RegistrierenRegistrieren    LoginLogin   FAQFAQ    SuchenSuchen   
Verhalten von Vögeln, Revier
 
Neue Frage »
Antworten »
    Foren-Übersicht -> Neuro-/Verhaltensbiologie
Autor Nachricht
abrakadabra



Anmeldungsdatum: 13.10.2008
Beiträge: 9

BeitragVerfasst am: 13. Okt 2008 19:30    Titel: Verhalten von Vögeln, Revier Antworten mit Zitat

Hallo,

kann jemand kontrollieren, ob ich diese Aufgabe ausreichend gelöst habe?

Auf den Bildern ist das Terrotorial- und Besitzverhalten von Vögeln dargestellt.
Vogel-A ist der Revierbesitzer, der sein Revier mithilfe von Gesängen markiert.
Auf dem ersten Bild nehmen sich die Vögel gar nicht wahr; der Vogel-B kommt immer näher an die Reviergrenze.
Im Bild 2 haben sie sich wahrgenommen; sie schauen sich an, Vogel-B hat noch nicht die Grenze überschritten, deswegen bleibt es nur bei der Wahrnehmung.
Im dritten Bild hat Vogel-B die Grenze überschritten, was Vogel-A als Eindringen und Streitigmachen seines Revieres empfindet. Vogel-A ändert seine Körperhaltung, um den Eindringling einzuschüchtern. Als der Eindringling völlig in das Revier eindringt, bricht ein Kampf unter den zwei Vögeln aus.



Meint ihr das ist so okay, oder habe ich wichtige Punkte vergessen? Smile



bio.jpg
 Beschreibung:
 Dateigröße:  22.42 KB
 Angeschaut:  6909 mal

bio.jpg


Noctu
Organisator


Anmeldungsdatum: 04.02.2005
Beiträge: 1430
Wohnort: Rheinland-Pfalz

BeitragVerfasst am: 13. Okt 2008 20:08    Titel: Antworten mit Zitat

bei 3) würde ich noch das "Drohverhalten" erwähnen.
Sonst finde ich dass die Abbildungen erschöpfend beschrieben sind, mehr lässt sich da nicht herauslesen ...

vllt. hat jemand noch eine Idee .... grübelnd
abrakadabra



Anmeldungsdatum: 13.10.2008
Beiträge: 9

BeitragVerfasst am: 13. Okt 2008 20:22    Titel: Antworten mit Zitat

Ja, das habe ich mit einschüchtern gemeint, aber sollte ich besser ausdrücken.

dann vielleicht noch, dass er ihn angreift, weil er von der selben Art ist und dass bei anderen Vögeln das nicht passieren würde oder?
Vogel-B müsste auch männlich und ausgewachsen sein oder?
Noctu
Organisator


Anmeldungsdatum: 04.02.2005
Beiträge: 1430
Wohnort: Rheinland-Pfalz

BeitragVerfasst am: 13. Okt 2008 21:19    Titel: Antworten mit Zitat

m.M. sollte man da jetzt nicht zu viel hineiniterpretieren was den Abbildungen nicht konkret zu entnehmen ist. Dass die beiden Vögel männlich sind geht ja aus der Aufgeabenstellung hervor Zwinkern
bei nichtausgewachsenen Vogel B, wäre eine Fluchtreaktion wahrscheinlich. Ich glaube die Aufgabe will bezwecken, dass man eine Beobachtung sachlich/nüchtern beschreibt, das Wesentliche ...
abrakadabra



Anmeldungsdatum: 13.10.2008
Beiträge: 9

BeitragVerfasst am: 13. Okt 2008 22:02    Titel: Antworten mit Zitat

okay, dann werde ich das machen.

kannst du mir noch kurz sagen, ob meine def. von diesem verhalten okay ist?
ich habe dafür nämlich eine begrenzung von zeilen.

ausgearbeitet habe ich folgendes:

- viele tiere brauchen reviere, um instinkte + verhaltensweisen ausleben zu können
- sind sehr begehrenswert und knappe ressourcen, um die konkurriert wird
- werden gekennzeichnet durch harn, kot, töne, düfte
- präsenz des besitzers ist notwendig
- revierkämpfe unter nachbarn nur selten, aufgrund von gegenseitigem respekt
- schwache tiere finden schlechte reviere -> AUSLESE BEI KONKURRENZ
- gute reviere fördern fitness
- ausbreitung einer tierart + wiederbesiedlung
- gleichmäßige nutzung des verfügten lebensraumes -> arterhaltung
- menschliches territorialverhalten basiert hingegen auf traditionen, gesetzen, platzgewohnheite n und respekt von individualdistanzen
- manche tiere zeigen respekt für besitz solange er qualitativ ist.

das muss ich nun alles ganz kurz und auf das wichtigste nochmal zusammenfassen.
meine version: Territorial- und Besitzverhalten
.. ist ein eigennützliches Verhalten und äußert sich im Besitz von Revieren, die gekennzeichnet sind durch die Präsenz des Besitzers, seinen Markierungen (Kot, Duftstoffe, Harn, Töne). Durch sie kommt es zur Auslese bei Konkurrenz [Droh- und Kampfverhalten], Förderung von Fitness, Arterhaltung. Einige Tiere respektieren andere für ihren Besitz solange er qualitativ ist. Menschliches Territorialverhalten ist bestimmt von Traditionen, Gesetzen, Platzgewohnheiten und Respekt von Individualdistanzen.
Noctu
Organisator


Anmeldungsdatum: 04.02.2005
Beiträge: 1430
Wohnort: Rheinland-Pfalz

BeitragVerfasst am: 14. Okt 2008 07:29    Titel: Antworten mit Zitat

also ich finde es ok so Thumbs up!
Neue Frage »
Antworten »
    Foren-Übersicht -> Neuro-/Verhaltensbiologie

Verwandte Themen - die Neuesten
 Themen   Antworten   Autor   Aufrufe   Letzter Beitrag 
Keine neuen Beiträge Baby und Babywippe ändert sich das Verhalten? 4 isteka12 208 14. Apr 2021 12:16
sibille0123 Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Natürliche Selektion - Anpassung und Verhalten 2 Biologie-Fan 2836 05. Jun 2016 19:29
Hedera Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Können Erbinformationen das Verhalten steuern? 0 wel 1464 04. Mai 2016 19:23
wel Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Wie verhalten sich Enzyme von wechselwarmen Tieren? 1 Sascha Oz 3680 08. Jul 2014 21:04
Firelion Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Verhalten des Menschlichenkörpers bei 37°C 4 134340 2800 18. Dez 2014 09:08
Loki000 Letzten Beitrag anzeigen
 

Verwandte Themen - die Größten
 Themen   Antworten   Autor   Aufrufe   Letzter Beitrag 
Keine neuen Beiträge Rassenkreis die Dritte 22 t0bk4m 22361 01. Jun 2010 20:48
Thorsten Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Altruistisches Verhalten 19 musketier 7333 11. Dez 2010 21:53
Karon Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge brauche eure Hilfe: osmotische Verhalten der Erythrocyten... 14 SaBe 10260 27. Jan 2008 22:05
SaBe Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Bergmannsche/Allensche Regel bei Vögeln 9 Noel 9281 22. Nov 2011 08:34
HansV Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Verhalten des Menschlichenkörpers bei 37°C 4 134340 2800 18. Dez 2014 09:08
Loki000 Letzten Beitrag anzeigen
 

Verwandte Themen - die Beliebtesten
 Themen   Antworten   Autor   Aufrufe   Letzter Beitrag 
Keine neuen Beiträge Rassenkreis die Dritte 22 t0bk4m 22361 01. Jun 2010 20:48
Thorsten Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Osmotisches Verhalten von Pflanzenzellen 1 Noroelle 17625 16. Jan 2010 23:04
Josi_BA Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge brauche eure Hilfe: osmotische Verhalten der Erythrocyten... 14 SaBe 10260 27. Jan 2008 22:05
SaBe Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Bergmannsche/Allensche Regel bei Vögeln 9 Noel 9281 22. Nov 2011 08:34
HansV Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Altruistisches Verhalten 19 musketier 7333 11. Dez 2010 21:53
Karon Letzten Beitrag anzeigen