RegistrierenRegistrieren    LoginLogin   FAQFAQ    SuchenSuchen   
Gärung, Atmung und Bakterien (Milchsäure Bakterien)
 
Neue Frage »
Antworten »
    Foren-Übersicht -> Stoffwechsel
Autor Nachricht
ella
Gast





BeitragVerfasst am: 13. Feb 2019 15:09    Titel: Gärung, Atmung und Bakterien (Milchsäure Bakterien) Antworten mit Zitat

Meine Frage:
Liebes Forum,

ich studiere Design, habe also keinen Biologischen/Biochemischen Hintergrund.. Für ein Projekt versuche ich momentan, den Unterschied zwischen verschiedenen Gärungsprozessen heraus zu finden, und wie die jeweiligen Mikroorganismen (in meinem Fall eine Symbiose aus Hefe und Bakterien) sich ?ernähren?, bzw welche Stoffe sie aufspalten.

Ich weiß, dass bei der Hefegärungen organische, energiereiche Moleküle wie Glucose, in energiearme Moleküle wie Ethanol, Carbon Dioxide und Energie spalten. (auch bekannt unter Plant-Yeast Fermentation)


(1)Was spalten dann aber Milchsäure Bakterien in einer Gärung?

(2)Gibt es eine allgemeine chemische Formel für Fermentation?

(3)Was ist dann Aerobic Fermentation, wenn man den Begriff doch eher unter aerobic respiration und anaerobic fermentation kennt? bzw was ist der signifikante Unterschied?

(4)Und wie entstehen bei einer Gärung die ?gesunden? probiotischen Bakterien, bzw woraus resultieren diese?

(5) Kann es sein, dass die Bakterien auch die aus der Hefegärung resultierenden Moleküle aufspalten?

(6)Meine letzte Frage ist, wenn bei einer Gärung Säure entsteht (bzw gesunde Milchsäure Bakterien), bedeutet das ebenfalls, dass nur wenn es wirklich sauer schmeckt, sind am meisten Milchsäure Bakterien vorhanden? oder kann man zB durch die falsche Anreicherung am Ende nur Hefe ?züchten? und deshalb schmeckt es dann nicht sauer, weil eben auch keine vorhanden sind?

Über jeden Schritt zur Hilfe wäre ich super dankbar! smile Lg





Meine Ideen:
(1) Ich glaube, Milchsäure Bakterien zersetzen resultierende Produkte aus der Hefegärung , wie zB Ethanol...
(2) Ich dachte erst, dass alle Fermentier Prozesse Glucose als Ausgangspunkt haben..
(3) dazu hab ich leider keine Lösung parat
(4) ich hätte gesagt, dass die probiotischen Bakterien zu kleiner Zahl schon vorhanden sind, und sich unter guten Bedingungen vermehren, anstatt dass sie das Resultat aus einer Spaltung verschiedener Moleküle wären?
(5) -> das würde aber wiederum bedeuten, dass Bakterien in einer Gärung Ethanol und CO2 aufspalten, was ich mir nicht vorstellen kann?
(6) Ich hätte nicht gedacht, dass es saurer schmeckt je mehr Milchsäure Bakterien vorhanden sind.
Macallan



Anmeldungsdatum: 17.04.2019
Beiträge: 4
Wohnort: NRW

BeitragVerfasst am: 17. Apr 2019 16:35    Titel: Antworten mit Zitat

Ich kann vielleicht etwas zu 4) beitragen

In der Hobbybäckerei beschäftigen wir uns recht viel mit der spontanen Gärung, die durch Bakterien und Hefen ausgelöst wird, die bereits auf dem Korn sitzen wenn es zu Mehl vermahlen wird.
Auch wenn es da von Region zu Region und Getreide zu Getreide Unterschiede gibt, so stellt sich doch nach einiger Zeit immer eine Kultur mit ähnlichen Eigenschaften ein, zumindest was Geruch und Geschmack angeht.
Ich würde darauf tippen, das die probiotischen Bakterien und Pilze besser zusammenleben und deshalb alle anderen verdrängen.

Auch bei der spontanen Gärung von verdünntem Honig passiert ähnliches, obwohl dafür wohl überwiegen die sg. Nektarhefen verantwortlich sind.

Des weiteren gibt es das auch wenn man (ungeschwefelte, ungeölte) Früchte wie Rosinen oder Feigen in Wasser legt und mit etwas Glukose füttert.

Immer sind es hier die bereits auf der Schale sitzenden Organismen die gezielt vermehrt werden und fast immer bleiben nur die Guten übrig.

Vielleicht kannst Du ja mal selbst Sauerteig ansetzen und den Prozess verfolgen. Anleitungen gibt's im Netz genug. Oder gerne per PN.


zu 6) auch hier hilft die Hobbybäckerei. Hefen vermehren sich eher bei hohen Temperaturen (27-30°), die Milchsäurebakterien bei niedrigeren (20-25°).
Dadurch, und durch die Auswahl des Schalenanteils im Mehl kann die Säure gesteuert werden. Nur Hefe oder nur Milchsäurebakterien wirst Du aber in natürlicher Gärung nicht bekommen, sondern immer ein Gemenge.

Lediglich die industrielle Hefeproduktion schafft es einzelne Stämme mit Schwefelsäure zu isolieren und diese gezielt weiter zu vermehren.

Die Säure bei der Gärung ist neben Milchsäure, auch immer Essigsäure. Auch hier kann man wieder durch Temperatur, aber auch durch Flüssigkeitsmenge, Gärzeit und Mehlauswahl steuern was bevorzugt wachsen soll.

Alle oben genannten Prozess brauchen Sauerstoff.

5) doch: nach der Umwandlung von Stärke in Ethanol, gehen die dafür verantwortlichen Bakterien mit steigender Alkoholkonzentration immer mehr ein und die Essigbakterien setzen sich durch und verwandeln den Alkohol in Essig.

Eine Sauerteigprobe wird, wenn Sie nicht erneuert und weiter gefüttert wird immer diesen Verlauf nehmen: Joghurtgeruch >> Alkoholgeruch >> Nagellackentferner-Geruch >> Essiggeruch

Von da gibt's dann auch keinen Weg mehr zurück, d.h. die Milchsäurebakterien sind dann fast alle hinüber.
Neue Frage »
Antworten »
    Foren-Übersicht -> Stoffwechsel

Verwandte Themen - die Neuesten
 Themen   Antworten   Autor   Aufrufe   Letzter Beitrag 
Keine neuen Beiträge Wieso sterben Bakterien/Viren bei kochendem Wasser? 3 HeißesWasser=heiß 124 21. Jan 2022 01:49
HeißesWasser=heiß Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Was wird aus der Glucose, welche von Chemotrophen gewonnen w 9 Gast 388 14. Jan 2022 19:50
Bio-Gast Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Enzyme 1 Gast 319 24. Mai 2021 09:30
Bio-Gast Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Prokaryoten --> Bakterien 3 Gast 998 27. Jan 2021 15:48
Mikkel Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Natriumsulfit als Hemmstoff der Gärung 3 Gast 1424 04. März 2021 07:26
fonja1 Letzten Beitrag anzeigen
 

Verwandte Themen - die Größten
 Themen   Antworten   Autor   Aufrufe   Letzter Beitrag 
Keine neuen Beiträge Rinderbandwurm Atmung, war: HIlfe 29 Gast 31520 30. Mai 2005 20:40
chefin Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Reagieren Bakterien auf Antibiotika? 28 Fexx 9006 07. Dez 2011 21:56
Fexx Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Unterschiede zwischen Viren und bakterien! 21 Antje 103846 31. Mai 2011 16:32
angel101 Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Atmung der Pflanzen 20 Nathi_Obelix 79445 30. Apr 2011 13:38
Sebastian.Grawenhof Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Kopplung Atmung und Herzfunktion 19 Firelion 6997 10. Jul 2012 20:17
jörg Letzten Beitrag anzeigen
 

Verwandte Themen - die Beliebtesten
 Themen   Antworten   Autor   Aufrufe   Letzter Beitrag 
Keine neuen Beiträge Unterschiede zwischen Viren und bakterien! 21 Antje 103846 31. Mai 2011 16:32
angel101 Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Atmung der Pflanzen 20 Nathi_Obelix 79445 30. Apr 2011 13:38
Sebastian.Grawenhof Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Gärung und Zellatmung 16 Gast123 42670 04. Jan 2012 21:04
PaGe Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Vergleich zwischen Viren und Bakterien 9 Dadid 31961 07. Okt 2007 17:34
Schnabolinchen Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Rinderbandwurm Atmung, war: HIlfe 29 Gast 31520 30. Mai 2005 20:40
chefin Letzten Beitrag anzeigen