RegistrierenRegistrieren    LoginLogin   FAQFAQ    SuchenSuchen   
präesynaptische Hemmung,Räumlich+zeitliche Summation
 
Neue Frage »
Antworten »
    Foren-Übersicht -> Neuro-/Verhaltensbiologie
Autor Nachricht
Samdie
Gast





BeitragVerfasst am: 19. März 2006 15:13    Titel: präesynaptische Hemmung,Räumlich+zeitliche Summation Antworten mit Zitat

Ich muss euch leider schon wieder eine FRage stellen,denn ich hab mich jetzt länger mit dem Thema beschäftigt aber irgendwie versteh ichs immer noch nicht ganz..

Was ist die präsynaptische Hemmung und wie funktioniert die?Ich kann dazu nirgends was finden :-(
Wäre wirklich lieb wenn jemand mir das verständlich erklären würde!Bitte :-)

Meine zweite Frage bezieht sich auf die räumliche und zeitlich Summation..irgendwie ist das für mich das gleiche!

räumlich:wenn gleichzeitig viele Erregungen an einer synapse ankommen, werden dann die Ap addiert?was hat das mit räumlich zu tun?Ich verstehs einfach nicht...
zeitlich:wenn viele Aps hintereinander an dder Synapse eintreffen,werden dann die aps auch addiert?

wäre für hilfe sehr dankbar
samdie
Tami
Gast





BeitragVerfasst am: 20. März 2006 14:22    Titel: Antworten mit Zitat

Hallö,
na wunderbar, das Thema ham wir auch grade...
räumliche Summation: darunter hab ich bisher (dürft mich gern verbessern Augenzwinkern ) verstanden, wenn mehrere Axone an ein Neuron ankommen und dadurch an verschiedenen Stellen des Neurons APs empfangen werden -> räumliche summation.

zeitlich: die Transmitter bleiben manchmal länger im synaptischen Spalt als das AP dauert - und wenn dann noch ein AP kommt (zeitlich versetzt) summieren sich die Transmitter und lösen ein stärkeres AP aus.

Mh, verstehst du, was ich so etwa mein? smile

Viele Grüße,
Tami
EnaSti100



Anmeldungsdatum: 16.02.2006
Beiträge: 39
Wohnort: 48161 Münster-Nienberge

BeitragVerfasst am: 30. März 2006 20:19    Titel: Antworten mit Zitat

räumliche Summation:
verschiedene Synapsen übertragen zeitgleich AP ...

zeitliche Summation:
an einer Synapse kommen nacheinander APs an ...


Also...
meiner Meinung nach
genau das was du erklärt hast Tami Augenzwinkern


Und zum zweiten angesprochenen Problem..
Präsynaptische Hemmung...

Eigentlich ganz einfach, wenn man mal logisch nachdenkt.
Präsynaptisch - Prä - Vor ...
Das ist also das Synapsenstück (Endknöpfchen) VOR dem
Synaptischen Spalt...

Wenn dein Aktionspotential also am Endknöpfchen ankommt,
dann kommt es hier zu einer Depolarisation.
Die Spannungsgesteuerten Ca2+ Kanäle öffnen sich und Ca2+ strömt in das Endknöpfchen.
Dann kommt es zur Fusion der Vesikel mit der Membran.
Hier verschmelzen die Vesikel mit der Membran und
die Transmitter, die die Vesikel im inneren tragen können
in den Synaptischen Spalt gelassen werden.

Dann kommt es zur Übertragung an die postsynaptische Membran...
...das scheint hier aber für deine Belange nicht wichtig zu sein.

Präsynaptische Hemmung...
Hemmung - d.h. etwas wird verhindert.
Du kannst dir jetzt also an 5 Fingern abzählen,
was hier alles gehemmt werden kann ;-)

Und für den Fall, dass du keine 5 Finger hast,
geb ich dir mal ein Beispiel:

Man könnte die Transmitter z.B. frühzeitig aus
den Vesikeln lassen - also im Endknöpfchen ...
...dann kann keine Erregungsweiterleitung stattfinden,
weil ja nichts zur postsynaptischen Membran gereicht werden kann...

oder... man könnte z.B. auch eine Art Blockade errichten um
die Transmitter nicht aus den Vesikeln rauszulassen ...
etc.


Am Einfachsten verdeutlicht man sich die Hemmungen...
...die Synapsengifte anhand einer Zeichnung.

Und dann probier einfach mal rum,
was man da alles machen könnte smile

Viel Spaß.

_________________
"Erst als ich unmittelbar vor meinem Ziel stand, merkte ich wie weit ich davon entfernt bin."
Gast2
Gast





BeitragVerfasst am: 31. März 2006 11:22    Titel: Antworten mit Zitat

bei der präsynaptischen Hemmung setzt ein Neuron am Endknöpfchen vor der Synapse an und bewirkt dort eine Hemmung, indem es Cl- Kanäle öffnet. Dadurch wird weniger Transmitter an der eigentlichen Synapse ausgeschüttet und am ableitenden Neuron wird dadurch der Schwellenwert nicht erreicht. Bei der präsynaptischen Hemmung passiert die Hemmung also VOR dem synaptischen Spalt, der Rest ist normal.

@Enasti: wie soll das denn funktíonieren dass man die Transmitter "frühzeitig rauslässt"?
EnaSti100



Anmeldungsdatum: 16.02.2006
Beiträge: 39
Wohnort: 48161 Münster-Nienberge

BeitragVerfasst am: 31. März 2006 15:17    Titel: Antworten mit Zitat

Das geht ganz einfach;
Siehe Anlage und
richte dein Augenmerk auf den
Buchstaben "A" Augenzwinkern


...es ist ja nicht so,
dass ich mir hier was aus den Fingern saugen würde^^



synapsengifteTEXT.jpg
 Beschreibung:
 Dateigröße:  51.14 KB
 Angeschaut:  37581 mal

synapsengifteTEXT.jpg



synapsengifteBILD.jpg
 Beschreibung:
 Dateigröße:  70.31 KB
 Angeschaut:  37583 mal

synapsengifteBILD.jpg



_________________
"Erst als ich unmittelbar vor meinem Ziel stand, merkte ich wie weit ich davon entfernt bin."
kelloxxs
Gast





BeitragVerfasst am: 21. Apr 2006 18:40    Titel: präsynaptische hemmung Antworten mit Zitat

eigentlich arbeiten diese synapsen wie erregende synapsen. sie erniedrigen mit ihren transmittern das ruhepotential (rp) z.b. von -80 auf -60mv ,ohne dass jedoch der schwellenwert zur auslösung eines aktionspotentials (ap) erreicht wird.
erreicht jetzt ein ap diese stelle, so ist der spannungsunterschied zwischen innen- und außenmembran nicht mehr so groß. es strömen weniger na+ionen in die zelle ein, somit wird die amplitudes der aps verringert. von der höhe des impulses hängt jedoch ab wieviele transmitter letztendlich freigesetzt werden.
Biofrage
Gast





BeitragVerfasst am: 11. Okt 2009 22:37    Titel: Niesen = zeitliche oder räumliche Summation Antworten mit Zitat

Was meint Ihr? Hilfe
PaGe
Moderator


Anmeldungsdatum: 19.03.2007
Beiträge: 3551
Wohnort: Hannover

BeitragVerfasst am: 15. Okt 2009 00:51    Titel: Antworten mit Zitat

Was meinst du? Deine Frage ist sehr unkonkret.
_________________
Die deutsche Rechtschreibung ist Freeware, du darfst sie kostenlos nutzen. Aber sie ist nicht Open Source, d. h., du darfst sie nicht verändern oder in veränderter Form veröffentlichen.
Glsn
Gast





BeitragVerfasst am: 06. Okt 2010 17:46    Titel: *** Antworten mit Zitat

@ EnaSti100
hey kannst du mir mal sagen, woher du diese beiden Bilder hast ?
wäre echt lieb Smile
Neue Frage »
Antworten »
    Foren-Übersicht -> Neuro-/Verhaltensbiologie

Verwandte Themen - die Neuesten
 Themen   Antworten   Autor   Aufrufe   Letzter Beitrag 
Keine neuen Beiträge Wie genau wird bei der lateralen Hemmung gehemmt ? 0 Gast 1466 27. Feb 2018 18:32
kathi__reim Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Enzyme, allosterische und kompetitive Hemmung 1 Gast 2912 25. Jan 2017 15:23
jörg Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Allosterische Hemmung 1 Gast 3174 14. März 2016 19:26
Firelion Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge kann nur die reversible hemmung sowohl kompetitiv als auch n 0 marialee 1884 29. Mai 2014 14:52
marialee Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Summation räumliche und zeitliche 4 Hilfe!!! 3304 29. März 2014 01:15
PaGe Letzten Beitrag anzeigen
 

Verwandte Themen - die Größten
 Themen   Antworten   Autor   Aufrufe   Letzter Beitrag 
Keine neuen Beiträge Neuronale Verschaltung der Retina: Laterale Hemmung & Co 11 Thomas.Bauer 43330 12. März 2015 20:30
jawa Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Nicht-Kompetitive Hemmung 11 brunsi 20232 08. März 2006 19:01
Sisi Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Nicht-Kompetitive Hemmung 9 casio600 4691 28. März 2012 22:36
Hedera Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge laterale hemmung 9 leonie. 7835 22. Feb 2012 20:43
jörg Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Hilfe =( ph-Wert Abhängigkeit-Enzmye! Hemmung Schwermetalle 8 mary001616 6867 29. Dez 2009 00:08
PaGe Letzten Beitrag anzeigen
 

Verwandte Themen - die Beliebtesten
 Themen   Antworten   Autor   Aufrufe   Letzter Beitrag 
Keine neuen Beiträge Neuronale Verschaltung der Retina: Laterale Hemmung & Co 11 Thomas.Bauer 43330 12. März 2015 20:30
jawa Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Antagonistische Hemmung 6 Minnie 25449 13. Feb 2006 19:43
Minnie Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge postsynaptische - und präsynaptische hemmung 1 Rici 25126 03. Sep 2007 18:09
Rana18 Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Nicht-Kompetitive Hemmung 11 brunsi 20232 08. März 2006 19:01
Sisi Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge allosterische Hemmung 4 eifriger biolerner *g* 18661 19. Apr 2006 17:22
Jack Letzten Beitrag anzeigen