RegistrierenRegistrieren    LoginLogin   FAQFAQ    SuchenSuchen   
Transkription und Replikation
 
Neue Frage »
Antworten »
    Foren-Übersicht -> Genetik
Autor Nachricht
estrella



Anmeldungsdatum: 24.10.2004
Beiträge: 17

BeitragVerfasst am: 16. Nov 2004 22:28    Titel: Transkription und Replikation Antworten mit Zitat

Ich habe hier eine Tabelle, in der ich Eigenschaften u.ä. von Transkription und Replikation gegenüberstellen muss.
Mir fehlen noch folgende Angaben (über die ich in meinem Schrödel Biobuch nichts gefunden habe),
jeweils von beiden Vorgängen:
- Bau und Eigenschaften der Syntheseprodukte
- Nukleaseaktivität (was ist mit der Aktivität des Enzyms gemeint?)
- Konsequenzen, die sich aus der Arbeitsrichtung der Polymerasen ergeben
- Abschluss der Synthese

selbst angeben konnte ich
die Bennenung der Polymerasen
die Arbeitsrichtung
die Richtung des abzulesenden Teilstranges der DNA
Startpunkt der DNA
Geschwindigkeit

Es wäre super, wenn mir jemand bei den fehlenden Angaben helfen könnte oder mir eine Seite nennen könnte, wo ich die Sache selber nachlesen kann.

Außerdem brauche ich auch noch
- Unterschiede bei der Replikation von Leit- und Folgestrang (was ist eigentlich der Leit-, was der Folgestrang? In meinem Buch finde ich keine Abbildungen dazu)
und
- Beschreibung der Replikation des Folgestranges
Und was sind Okazaki-Fragmente?
Karon
Organisator


Anmeldungsdatum: 06.11.2004
Beiträge: 2344
Wohnort: Hessen

BeitragVerfasst am: 16. Nov 2004 22:40    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo estrella!

Wie du geschrieben hast, geht es um Replikation und Transkription.
Das heißt also, dass einmal die DNA repliziert wird und einmal in mRNA umgeschrieben wird. Nur soviel zu den Syntheseprodukten (denk nochmal selbst drüber nach, dann kommst du schon auf die Antwort!).

Mit Nukleaseaktivität ist die Funktion der Polymerase gemeint, falsch eingesetzte Nukleotide wieder auszuschneiden und zu berichtigen (--> Stichwort: Proofreading)

Aus der Arbeitsrichtung der Polymerase ergibt sich die Konsequenz, dass bei der Replikation die DNA eben nur an einem Strang ohne Unterbrechung repliziert werden kann (--> Leitstrang). Am anderen Strang (Folgestrang) geht das nur stückchenweise (--> Okazaki-Fragmente).

Grüße,
Karon
Gast






BeitragVerfasst am: 24. Nov 2004 17:05    Titel: Antworten mit Zitat

HALLO,
also zum Bau und den Eigenschaften der Syntheseprodukte:
Replikation (DNA)=> es werden nur die Basen Adenin, Guanin, Cytosin und Thymin gebildet und es entstehen Okazaki Fragmente aufgrund der Tatsache dass POL III nur vom 5' zum 3' Ende laufen kann. Es entsteht eine exakte KOPIE.
Transskription=> statt Thymin wird die BAse Uracil verwendet. Es entsteht nur ein Strang und kein Doppelstrang wie bei der DNA replikation. Transkription wird zum ablesen der genetischen Information beim Bau von Proteinen verwendet.

Nukleaseaktivität: Da fällt mir nur so viel ein als dass in beiden Fällen die POL III immer nur RIchtung des 3' Endes laufen kann. Bei der Transkription werden weniger Nukleasen gebraucht, da nicht zwei Stränge mit einander verbunden werdenmüssen und Okazaki Fragmente durch DNA ersetzt werden müssen.

Konsequenz aus der POL Arbeitsrichung: Auf dem LAGGING STRANG bilden sich Okazaki Fragmente

Abschluss der Synthese: Bei der Replikation ist die Synthese abgeschlossen, wenn die gesamnte Länge der DNA kopiert ist; bei der Transkription werden auch nur bestimmte DNA Abschnitte (>>Gene) kopiert.

Lagging Strang (Folgestrang) ist derjenige, dessen 3'Ende dort liegt wo die Helikase (öffnet die DNA) hinläuft. Leading Strang (Leitstrang) ist der jenige wo das 5' Ende in Arbeitsrichtung der Helikase liegt.

Rep. Folgestrang: Primer > POL III bildet DNA bis zum nächsten Primer = ein solcher Abschnitt wird Okazaki Fragment genannt. Die einzelnen Fragmente werden miteinander verbunden indem POL I die RNS Primer entfernt und durch DNA ersetzt, das Enzym Ligase verbindet dann die einzelnen Stücke.

So, hoffe das hilft dir. Im Internet ist es ganz gut einfach mal Begriffe wie Genetik in eine Suchmaschine (google) einzugeben und die Treffer Seiten mal zu durchforsten.... smile

Viel Spaß in Bio, Kathi
Aleccos



Anmeldungsdatum: 01.12.2004
Beiträge: 1

BeitragVerfasst am: 01. Dez 2004 14:13    Titel: Antworten mit Zitat

ah, superthread. ich habe das exakt selbe arbeitsblatt in meinem bio-gk bekommen. und auch noch paar schwierigkeiten grübelnd

also bei nukleaseaktivität schreibt man (nach karon) ja oder nein hin?

und was meinen die mit diesem "startpunkt der DNA"?

danke im voraus .. das forum hier ist echt hilfreich

_________________
ist es ein vogel? ist es ein flugzeug? nein, es ist uracil!
estrella



Anmeldungsdatum: 24.10.2004
Beiträge: 17

BeitragVerfasst am: 02. Dez 2004 22:07    Titel: Antworten mit Zitat

Startpunkt
Transkription: Promotor
Replikation: Primer

Nukleaseaktivität
Transkription: RNA-Polymerase benötigt keine
Replikation: Reißverschluss wird von der Helicase geöffnet

Tanzen hoffe, ich konnte dir helfen ALECCOS
Gast






BeitragVerfasst am: 02. Dez 2004 22:46    Titel: Antworten mit Zitat

richtig, es sind in 99% spezifische DNA-Sequenzen, die das jew. Enzym beim "Ablesen" an der Reihenfolge der Basen (wie z.B. die TATA-Box bei der Genregulation der Eukaryoten) erkennt smile
Usama
Gast





BeitragVerfasst am: 02. Dez 2004 22:46    Titel: Antworten mit Zitat

richtig, es sind in 99% spezifische DNA-Sequenzen, die das jew. Enzym beim "Ablesen" an der Reihenfolge der Basen (wie z.B. die TATA-Box bei der Genregulation der Eukaryoten) erkennt smile
Jenny1904
Gast





BeitragVerfasst am: 08. Dez 2005 17:24    Titel: Antworten mit Zitat

Danke, ich hab auch das selbe blatt gehabt. manche sachen sind aber auch missverständlich formuliert
Lölichen
Gast





BeitragVerfasst am: 13. Dez 2005 22:58    Titel: Antworten mit Zitat

oh gott,
leute, wenn ich euch persönlich kennen würde, würde ich euch küssen!!! LOL Hammer

hab nämlich das selbe arbeitsblatt und der lehrer ist echt panne, wenn es um hausaufgaben geht!

aber zum glück hab ich euch gefunden Big Laugh


naja, danke!

liebe grüße aus´m LDK

Wink

Löli
Cence
Gast





BeitragVerfasst am: 11. Jun 2006 13:52    Titel: Antworten mit Zitat

Danke Leute,
ihr habt auch mir echt geholfen. Diese irren lehrer, die einem was aufgeben, was gar nicht im Buch steht, obwohl sie es behaupten, nerven total!
Lottchen



Anmeldungsdatum: 03.03.2007
Beiträge: 1

BeitragVerfasst am: 03. März 2007 18:38    Titel: Antworten mit Zitat

was ist denn jetzt die arbeitsrichtung ich bin irgendwie zu doof das zu verstehen
Steffka



Anmeldungsdatum: 18.05.2008
Beiträge: 13
Wohnort: Winsen

BeitragVerfasst am: 18. Mai 2008 19:26    Titel: Antworten mit Zitat

Genau diesen Zettel bekamen wir auch, nur mit dem Unterschied, dass unsere Lehrerin uns ankündigte, dass wir das wahrscheinlich eh nicht schaffen werden... Big Laugh
Gast......2011
Gast





BeitragVerfasst am: 05. Sep 2011 10:33    Titel: danke Antworten mit Zitat

Tanzen danke leute:D nach 7 Jahren is das Arbeitsblatt immer noch auf dem Lehrplan:D
Lalalalalala
Gast





BeitragVerfasst am: 18. Sep 2011 20:42    Titel: Vielen Lieben Dank!! Antworten mit Zitat

Juchu, hab das Blatt auch aufbekommen. Vielen dank an alle Zwinkern
tigga
Gast





BeitragVerfasst am: 09. Nov 2011 15:10    Titel: och mennnooooo .... Antworten mit Zitat

na super ...

dieses arbeitsblatt war heute unser test unglücklich


ich hab von eingen sachen nie was gehört ... und hab dann einfach irgendwas hingeschrieben ...
aber so wie ich es bei euch hier lesen ... hab ich doch einiges richtig

ma schauen was meine lehrerin dann dazu sagt Augenrollen


LG
BioGast
Gast





BeitragVerfasst am: 13. Feb 2014 18:48    Titel: Transkription Antworten mit Zitat

Hey,
ich habe mal eine Frage an euch. Ihr schreibt das ihr dies mit der Replikation und der Transkription im gA-Kurs hattet. Welche Klassenstufe genau betrifft das? Ich schätze auf 11. Klasse.
Vielen Dank schon einmal für eure Antwort.
PaGe
Moderator


Anmeldungsdatum: 19.03.2007
Beiträge: 3551
Wohnort: Hannover

BeitragVerfasst am: 13. Feb 2014 19:57    Titel: Antworten mit Zitat

In Niedersachsen ist das Thema der 10. Klasse und wird in der Oberstufe (11/12) noch einmal aufgegriffen und geht dann noch etwas mehr ins Detail.
_________________
Die deutsche Rechtschreibung ist Freeware, du darfst sie kostenlos nutzen. Aber sie ist nicht Open Source, d. h., du darfst sie nicht verändern oder in veränderter Form veröffentlichen.
Lauramussbioweiterwählen
Gast





BeitragVerfasst am: 11. Sep 2016 22:01    Titel: Antworten mit Zitat

12 Jahre und immer noch das gleiche Arbeitsblatt xD
1839493628293373839339399
Gast





BeitragVerfasst am: 05. Dez 2016 01:28    Titel: Antworten mit Zitat

Danke danke danke! Wir haben auch dieses Arbeitsblatt. Es ist echt heftig, dass Lehrer so lange die gleichen Materialen verwenden
PaGe
Moderator


Anmeldungsdatum: 19.03.2007
Beiträge: 3551
Wohnort: Hannover

BeitragVerfasst am: 05. Dez 2016 12:22    Titel: Antworten mit Zitat

Wieso? Wenn es sich bewährt hat und sich in der Wissenschaft nichts ändert, dann ist es doch sinnvoll das AB weiter zu nutzen. Die Zeit kann man dann in andere Sachen investieren.
_________________
Die deutsche Rechtschreibung ist Freeware, du darfst sie kostenlos nutzen. Aber sie ist nicht Open Source, d. h., du darfst sie nicht verändern oder in veränderter Form veröffentlichen.
BioLKläuft
Gast





BeitragVerfasst am: 11. Sep 2018 14:44    Titel: Antworten mit Zitat

Okay auch nach 14 Jahren noch das gleiche Blatt Augenrollen
Blipt1960



Anmeldungsdatum: 26.07.2018
Beiträge: 37

BeitragVerfasst am: 20. Sep 2018 14:36    Titel: Antworten mit Zitat

das forum hier ist echt hilfreich
Blipt1960



Anmeldungsdatum: 26.07.2018
Beiträge: 37

BeitragVerfasst am: 16. Nov 2018 11:07    Titel: Antworten mit Zitat

das Enzym Ligase verbindet dann die einzelnen Teile.
henrylilo



Anmeldungsdatum: 21.11.2018
Beiträge: 11

BeitragVerfasst am: 21. Nov 2018 16:11    Titel: Antworten mit Zitat

Gibt es nicht auch ein bestimmtes Modell mit Ligase? oder war es doch Lactat? erstaunt
Krystal



Anmeldungsdatum: 02.09.2019
Beiträge: 1

BeitragVerfasst am: 02. Sep 2019 22:31    Titel: Antworten mit Zitat

Das Blatt ist immernoch im Verkehr, hab es gestern in meinem Bio Lk bekommen Big Laugh
Moinsen
Gast





BeitragVerfasst am: 26. Nov 2019 21:10    Titel: Antworten mit Zitat

Das Blatt ist nach wie vor Vorhanden. Grüße aus der 11. Klasse (Bio-GK)
Anton
Gast





BeitragVerfasst am: 23. Sep 2020 12:34    Titel: Bio Hausaufgabe 2020 Antworten mit Zitat

Und ja... Auch wir im Jahre 2020 haben noch dieses wunderschöne Arbeitsblatt im Unterricht bekommen, ohne dass zugehörige Themen ausführlich im Buch besprochen werden.
Viele Grüße aus dem Bio GK im weirden 2020 und bleibt gesund!

PS: Mich würde es sehr interessieren, was jetzt aus dem Fragesteller dieses Forums nach all diesen Jahren geworden ist. Interessante Vorstellung wenn ihr mich fragt.
deckrdshaw



Anmeldungsdatum: 07.10.2020
Beiträge: 1

BeitragVerfasst am: 07. Okt 2020 21:28    Titel: Antworten mit Zitat

Nukleaseaktivität: Da fällt mir nur so viel ein als dass in beiden Fällen die POL III immer nur RIchtung des 3' Endes laufen kann. Bei der Transkription werden weniger Nukleasen gebraucht, da nicht zwei Stränge mit einander verbunden werdenmüssen und Okazaki Fragmente durch DNA ersetzt werden müssen.

Konsequenz aus der POL Arbeitsrichung: Auf dem LAGGING STRANG bilden sich Okazaki Fragmente

Abschluss der Synthese: Bei der Replikation ist die Synthese abgeschlossen, wenn die gesamnte Länge der DNA kopiert ist; bei der Transkription werden auch nur bestimmte DNA Abschnitte (>>Gene) kopiert.
Lagging Strang (Folgestrang) ist derjenige, dessen 3'Ende dort liegt wo die Helikase (öffnet die DNA) hinläuft. Leading Strang (Leitstrang) ist der jenige wo das 5' Ende in Arbeitsrichtung der Helikase liegt.


---------------------------------------------------
To apply online visa for Azerbaijan from America, go to this page .









Rep. Folgestrang: Primer > POL III bildet DNA bis zum nächsten Primer = ein solcher Abschnitt wird Okazaki Fragment genannt. Die einzelnen Fragmente werden miteinander verbunden indem POL I die RNS Primer entfernt und durch DNA ersetzt, das Enzym Ligase verbindet dann die einzelnen Stücke.
Berety
Gast





BeitragVerfasst am: 18. Dez 2020 23:11    Titel: Antworten mit Zitat

Außerdem brauche ich auch noch
- Unterschiede bei der Replikation von Leit- und Folgestrang (was ist eigentlich der Leit-, was der Folgestrang? In meinem Buch finde ich keine Abbildungen dazu)
und
- Beschreibung der Replikation des Folgestranges
Und was sind Okazaki-Fragmente?
Neue Frage »
Antworten »
    Foren-Übersicht -> Genetik

Verwandte Themen - die Neuesten
 Themen   Antworten   Autor   Aufrufe   Letzter Beitrag 
Keine neuen Beiträge Fehler Replikation Transkription 1 Gast 440 03. Feb 2021 19:31
Bio-Gast Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Replikation 0 Gast 2312 25. Okt 2018 11:55
anno2002 Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Dna Replikation - Dna Polymerase 2 Gast 3940 10. Okt 2018 10:36
Blipt1960 Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Replikation - Konservativ, Semikonservativ, Dispers 2 nele 2895 18. März 2017 13:30
Gast5678 Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Replikation Reparaturenzyme 1 Maus78 2018 12. Feb 2017 14:52
jörg Letzten Beitrag anzeigen
 

Verwandte Themen - die Größten
 Themen   Antworten   Autor   Aufrufe   Letzter Beitrag 
Keine neuen Beiträge Regulation der Transkription 40 Fexx 12328 20. März 2012 15:31
Fexx Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Hilfe bei Transkription und Translation 15 Gast 13247 08. Jan 2005 21:28
Michel Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge DNA Replikation 12 DNA-Gen 3272 29. Dez 2016 03:56
jörg Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Aufgaben: Transkription/Translation - war: alles scheisse... 11 blinky01 22256 18. Dez 2020 23:11
Berety Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge + und - RNA Viren- Replikation 11 Firelion 6872 16. Jan 2013 14:01
jörg Letzten Beitrag anzeigen
 

Verwandte Themen - die Beliebtesten
 Themen   Antworten   Autor   Aufrufe   Letzter Beitrag 
Keine neuen Beiträge Aufgaben: Transkription/Translation - war: alles scheisse... 11 blinky01 22256 18. Dez 2020 23:11
Berety Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge DNA->Replikation, Transkription, Translation 1 franky 19729 06. Mai 2006 13:45
Nadine Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge DNA Replikation und Proteinbiosynthese 3 Gast 17096 23. Mai 2011 08:47
jörg Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge dna replikation eukaryoten prokaryoten 2 dumdidum87 14308 20. Jan 2008 15:56
Andi Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Hilfe bei Transkription und Translation 15 Gast 13247 08. Jan 2005 21:28
Michel Letzten Beitrag anzeigen