RegistrierenRegistrieren    LoginLogin   FAQFAQ    SuchenSuchen   
DNA in m-RNA und t-RNA umwandeln - Aufgabe
 
Neue Frage »
Antworten »
    Foren-Übersicht -> Genetik
Autor Nachricht
ketzchen



Anmeldungsdatum: 24.04.2007
Beiträge: 11

BeitragVerfasst am: 24. Apr 2007 17:02    Titel: DNA in m-RNA und t-RNA umwandeln - Aufgabe Antworten mit Zitat

Hey,
mache nächstes Jahr mein Abitur in Biologie (GK) und habe folgende Aufgabe, mit der ich nichts anzufangen weiß.

"Für die Ausbildung eines Merkmals werden in einem konkreten Bsp. drei Enzyme benötigit. Ausschnitte von deren DNA lauten:

Gen 1: CGC-AAA-ATA
Gen 2: ATG-AAA-GGG
Gen 3: GAG-TGT-TTT

Geben Sie nun für diese Enzyme die entsprechenden Sequenzen auf mRNA und tRNA-Ebene an"

Kann das jemand lösen und mir eine Erklärung dazu geben?
nutellabrot



Anmeldungsdatum: 24.04.2007
Beiträge: 3

BeitragVerfasst am: 24. Apr 2007 17:57    Titel: Antworten mit Zitat

Soweit ich mich erinnern kann ist das so:

Bei der Transkription (Umwandlung) der DNA in m-RNA ließt die RNA-Polymerase den codogenen Strang (verläuft von 3` nach 5`) der DAN ab
und baut an diesen codogenen Strang die komplementäre Nukleotide an. Ich nehme an du weißt welche Basen zueinender komplementär sind.
Zu beachten ist auch dass anstelle von Thymin Uracil in die RNA eingebaut wird. Uracil paar sich also wie Thymin mit Adenin.

Gen 1: CGC-AAA-ATA (codogener Strang ... nehme ich jetzt mal einfach so an wenns nicht dabei steht)
mRNA: GCG-UUU-UAU

Gen 2: ATG-AAA-GGG
mRNA: UAC-UUU-CCC

Gen 3: GAG-TGT-TTT
mRNA: CUC-ACA-AAA

Jede t-RNA enthält ein Anticodon (besteht aus drei Basen) dass komplementär zum Codon (besteht auch aus drei Basen) der m-RNA ist.
Das heißt dass die t-RNA komplementäre Basen zur m-RNA enthalten muss.

mRNA: GCG-UUU-UAU
tRNA: CGC-AAA-AUA

mRNA: UAC-UUU-CCC
tRNA: AUG-AAA-GGG

mRNA: CUC-ACA-AAA
tRNA: GAG-UGU-UUU


Ob das jetzt wirklich zu 100% weiß ich jetzt nicht mehr so genau aber so in etwa müsste es sein ... vielleicht kann mir ja einfach jemand zustimmen oder es verbessern Zwinkern
Jay



Anmeldungsdatum: 11.03.2007
Beiträge: 21

BeitragVerfasst am: 24. Apr 2007 18:38    Titel: Antworten mit Zitat

also ich hätte das genauso gemacht, wobei doch die rna-polymerase in 5'-->3'-Richtung synthetisiert.
ketzchen



Anmeldungsdatum: 24.04.2007
Beiträge: 11

BeitragVerfasst am: 24. Apr 2007 19:31    Titel: Antworten mit Zitat

allerliebsten dank! ich bin da so rangegangen, dass ich angenommen habe, die mRNA sei eine identische kopie der DNA -.- also muss man in solchen aufgaben stets nur die komplementären 'abschnitte' in bezug auf DNA bzw. mRNA erstellen, ja?

wirklich toll und schnell,
dankschön!
nutellabrot



Anmeldungsdatum: 24.04.2007
Beiträge: 3

BeitragVerfasst am: 24. Apr 2007 20:11    Titel: Antworten mit Zitat

mit 3`nach 5` meinte ich ja auch den codogenen Strang und nicht die Aufbaurichtung
der codogener Strang verläuft ja von 3`nach 5` und die Polymerase setzt am 3ende an baut dann aber logischerweise von 5`nach 3`auf weil es ja komplenär is und nicht wirklich identisch ... also verläuft dann die m-RNA von 5`nach 3` ... wie der code Strang ... theoretisch gesehen in die m-RNA auch eine Kopie .... sie is genauso aufgebaut wie der code Strang (also der der NICHT abgelesen wird) nur dass T durch U ersetzt wird ... naja is ja auch eigentlich egal .... hauptsache du hast es jetzt einigermaßen verstanden Smile
Steffka



Anmeldungsdatum: 18.05.2008
Beiträge: 13
Wohnort: Winsen

BeitragVerfasst am: 18. Mai 2008 19:45    Titel: Antworten mit Zitat

Hilfe
Also, wenn ich jetzt eine Aufgabe habe
BSP.
3' ATG-AAA-GGG 5'
wäre das dann in mRNA
UAC-UUU-CCC oder
CCC-UUU-UAC ?

Oder anderes herum, was wäre die dazugehörige mRNA wenn ich
5' ATG-AAA-GGG 3' hätte? ^^'

Vielen Dank schonmal Big Laugh

_________________
Optimisten stehen nie im Regen - sie duschen unter einer Wolke !
elementum
Ehrenmitglied


Anmeldungsdatum: 30.04.2006
Beiträge: 485
Wohnort: HD

BeitragVerfasst am: 18. Mai 2008 20:03    Titel: Antworten mit Zitat

die leserichtung verläuft immer von 3' nach 5', die syntheserichtung von 5' zu 3'.


deshalb wird aus 3' ATG-AAA-GGG 5'
folgendes: 5' UAC-UUU-CCC 3'


wenn deine DNA so aussieht: 5' ATG-AAA-GGG 3'


da würde ich das ganze erstmal umschreiben in 3' GGG-AAA-GTA 5'
die dazugehörige mRNA sieht dann so aus: 5' CCC-UUU-CAU 3'

_________________
"Allwissend bin ich nicht; doch viel ist mir bewusst" (Faust, V.1582)
Steffka



Anmeldungsdatum: 18.05.2008
Beiträge: 13
Wohnort: Winsen

BeitragVerfasst am: 19. Mai 2008 07:06    Titel: Antworten mit Zitat

Okay; ich dachte, dass wäre bei mRNA irgendwie irgendwann irgendwo anders, aber nunja... Big Laugh
Dankesehr. Thumbs up!

_________________
Optimisten stehen nie im Regen - sie duschen unter einer Wolke !
dankesager
Gast





BeitragVerfasst am: 09. Mai 2010 15:46    Titel: Antworten mit Zitat

dankeschön =)
die seite hat mir sehr geholfen
TOP!
Trizzy_40Crew
Gast





BeitragVerfasst am: 16. Jan 2017 12:13    Titel: Verbesserung für weitere Leser Antworten mit Zitat

elementum hat Folgendes geschrieben:
die leserichtung verläuft immer von 3' nach 5', die syntheserichtung von 5' zu 3'.


deshalb wird aus 3' ATG-AAA-GGG 5'
folgendes: 5' UAC-UUU-CCC 3'


wenn deine DNA so aussieht: 5' ATG-AAA-GGG 3'


da würde ich das ganze erstmal umschreiben in 3' GGG-AAA-GTA 5' <-- das stimmt so nicht, umbeschrieben wäre es nämlich 3' TAC-TTT-CCC 5'
Du musst ja erstmal den komplementären Strang der DNA bilden und die komplementäre Basen zu ATG sind nicht GGG!!
die mRNA wäre dann 5' AUG-AAA-GGG 3'
die dazugehörige mRNA sieht dann so aus: 5' CCC-UUU-CAU 3'
PaGe
Moderator


Anmeldungsdatum: 19.03.2007
Beiträge: 3551
Wohnort: Hannover

BeitragVerfasst am: 16. Jan 2017 15:50    Titel: Antworten mit Zitat

@Trizzy_40Crew:
Da hast du leider nicht verstanden, was elementum aussagen wollte. Er hat denselben DNA-Strang nur in der "richtigen" Lesrichtung aufgeschrieben und noch nicht den komplementären Strang gebildet. Daher ist deine Korrektur/Anmerkung falsch.

_________________
Die deutsche Rechtschreibung ist Freeware, du darfst sie kostenlos nutzen. Aber sie ist nicht Open Source, d. h., du darfst sie nicht verändern oder in veränderter Form veröffentlichen.
Neue Frage »
Antworten »
    Foren-Übersicht -> Genetik

Verwandte Themen - die Neuesten
 Themen   Antworten   Autor   Aufrufe   Letzter Beitrag 
Keine neuen Beiträge DNA, Antibiotika 3 MR 301 11. Mai 2021 13:05
Bio-Gast Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Wie stabil ist mRNA bei der neuen Covid Impfung? 3 schnudl 592 16. März 2021 09:03
tameadacher Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Aufgabe Hauttransplantation Maus 0 JuliaFlo 532 18. Okt 2020 21:42
JuliaFlo Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Von der DNA zum Merkmal ein Begriffsnetz 0 Annanas 4052 15. Okt 2019 11:38
Annanas Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Verändert sich sich die DNA? Stammzelltransplantation 0 Gast 2181 02. Jan 2019 10:14
Anolised Letzten Beitrag anzeigen
 

Verwandte Themen - die Größten
 Themen   Antworten   Autor   Aufrufe   Letzter Beitrag 
Keine neuen Beiträge hilfe beim Laubblatt 34 Tim 140926 18. März 2011 09:54
Karon Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge DNA/DNS 21 simsespätzle 23347 23. Nov 2005 21:51
chefin Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge DNA Isolation 16 Barney 11695 04. Jan 2012 13:13
PaGe Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge entstehung der trna 16 flicke 21772 15. Feb 2006 20:12
chefin Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge DNA - was kann man alles in ihr lesen ??? 16 Jens 13919 23. Aug 2005 20:26
Karon Letzten Beitrag anzeigen
 

Verwandte Themen - die Beliebtesten
 Themen   Antworten   Autor   Aufrufe   Letzter Beitrag 
Keine neuen Beiträge hilfe beim Laubblatt 34 Tim 140926 18. März 2011 09:54
Karon Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Unterschied zwischen RNA und DNA? 3 Cedro 35539 16. Apr 2010 19:02
PaGe Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Aufbau der DNA 5 Zilla 35232 08. Nov 2010 22:35
nanana Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Unterscheidung t-RNA und m-RNA!!!! 3 anne2107 33694 13. Apr 2007 21:45
anne2107 Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge DNA aus Codesonne ablesen? 14 Gast 28737 09. Feb 2010 20:02
PaGe Letzten Beitrag anzeigen