RegistrierenRegistrieren    LoginLogin   FAQFAQ    SuchenSuchen   
Hilfe, was soll ich studieren? Biomedizin/Medizin/molekulare
 
Neue Frage »
Antworten »
    Foren-Übersicht -> Biounterricht, Schulabschluss & Biologiestudium
Autor Nachricht
migall



Anmeldungsdatum: 28.01.2013
Beiträge: 7

BeitragVerfasst am: 28. Jan 2013 20:11    Titel: Hilfe, was soll ich studieren? Biomedizin/Medizin/molekulare Antworten mit Zitat

Hallo,

vielleicht kann mir hier ja jemand einen Denkanstoß geben smile

Ich mache dieses Jahr mein Abitur, mit einem voraussichtlichen Durschnitt von 1,5 oder 1,6.

Habe die LKs Bio und Erdkunde und beide machen mir tierisch Spaß.
Meine Familie arbeitet ausschließlich in der Medizin und ich vermute, dass steckt an.
Mich reizt es jedoch nicht wirklich Arzt oder Chirurg zu werden, weshalb ich zur Biomedizin tendiere.
Ich kann mich aber nicht ganz entscheiden, denn ich lese auch viel von Molekularer Biologie.

Wie soll man sich da entscheiden?
Vielleicht könnt ihr mir ja etwas Helfen...

Liebe Grüße und Danke
Maga
jörg



Anmeldungsdatum: 12.12.2010
Beiträge: 2109
Wohnort: Bückeburg

BeitragVerfasst am: 28. Jan 2013 20:57    Titel: Antworten mit Zitat

Wenn du Wert darauf legst, Geld zu verdienen, solltest du dir jeden dieser Zweige wohl überlegen. Als Mediziner stehst du auf etwas breiteren Möglichkeiten, als Biomediziner oder Biologe kompetitierst du zumindest in den medizinischen oder paramedizinischen Laboratorien um die gleichen Stellen. Wenn du Karrierist bist oder dir die - wie heisst es so schön: "soziale Anerkennung" wichtig ist, dann stehst du als Mediziner in einem Mittelpunkt sozialen Geschehens. Aber mit Biologen, Biochemikern und Biomedizinern macht die Zusammenarbeit mehr Spass, die fühlen sich tendentiell nicht so elitär. Anscheinend wird einem da im studium auch nicht ständig erzählt, dass man zur "tollen Elite" gehört, selbst wenn man keinen Dreisatz rechnen kann.

Ich empfehle jedem, vor dem Studium was handfestes zu lernen, z.B. einen Handwerksberuf oder so. Da gewöhnt man sich Weicheierei und Arroganz ab.
Und man weiss hinterher, ob man das, was man sich aussucht, auch wirklich möchte.

_________________
RNA?- just another nucleic acid?
migall



Anmeldungsdatum: 28.01.2013
Beiträge: 7

BeitragVerfasst am: 29. Jan 2013 12:36    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo,
Danke schonmal für die Antwort.
Nun, was heißt Geld verdienen, klar möchte ich gut verdienen!
Also Karriere steht bei mir nicht soo im Vordergrund aber ich möchte die Möglichkeit haben mich zu entwickeln und besser zu werden.

Naja, also eine Ausbildung vorweg wollte ich nicht machen.

Liebe Grüße!
Hoffe auf weitere Antworten!
Peter_Lustig



Anmeldungsdatum: 29.01.2013
Beiträge: 2

BeitragVerfasst am: 29. Jan 2013 17:13    Titel: Antworten mit Zitat

Vielleicht kannst du dir auch etwas ingenieurmäßiges Vorstellen? Man kann auf dem Weg auch in den Bereich Helthcare/Medizintechnik kommen (z.B. Protesen entwickeln), man hat damit sogar bessere Aussichten als mit Biologie.
migall



Anmeldungsdatum: 28.01.2013
Beiträge: 7

BeitragVerfasst am: 29. Jan 2013 18:37    Titel: Antworten mit Zitat

puuh,
Also ehrlich gesagt ist Technik nicht so wirklich meins...
Mich reizen Bakterien und Krankheitserreger Big Laugh
Genetik ist so meins und ist das was mir in der Schule am meisten Spaß macht!

Liebe Grüße
Firelion



Anmeldungsdatum: 27.08.2009
Beiträge: 1878

BeitragVerfasst am: 29. Jan 2013 18:55    Titel: Antworten mit Zitat

Hi,
Magst du Biochemie und Physiologie?

Biomedizin hat zwar viel mit Genetik zu tun, aber Pathomechanismen spielen auch eine große Rolle.

LG Firelion

_________________
It is well known that a vital ingredient of success is not knowing that what you’re attempting can’t be done - Terry Pratchett
migall



Anmeldungsdatum: 28.01.2013
Beiträge: 7

BeitragVerfasst am: 10. Feb 2013 17:51    Titel: Antworten mit Zitat

Ich hoffe, dass mir das gefällt Big Laugh
Also allgemein finde ich es halt spannend Krankheiten zu erforschen und zu erkennen, wo das Problem ist und wie man helfen kann...

Ich bin aber so unsicher, ob es wirklich das ist, was ich mein ganzes Leben lang machen will...

Liebe Grüße

p.s: kann mir jemand den Unterschied zwischen Biomedizin und molekularer Biologie erklären?!
Firelion



Anmeldungsdatum: 27.08.2009
Beiträge: 1878

BeitragVerfasst am: 10. Feb 2013 22:04    Titel: Antworten mit Zitat

Molekulare Medizin/ Biomedizin/ Molekulare Biomedizin/ Molecular Biomedical Science/ Humanbiologie ist ein Hybrid aus Biochemie, Biologie und Medizin.
Das heißt, dass Studium dreht sich um die Biochemie und Physiologie des Menschen und um die Krankheiten des Menschen (insbesondere Tumore, Herz- Kreislauferkrankungen, neurlogische Erkrankungen und Infektionserkrankungen bzw Störungen des Immunsystems. Das Studium ist also eher auf den Menschen beschränkt und hat ein eher medizinische Ausrichtung.

Molekularbiologie befasst sich eher allgemein mit den Molekülen in der Zelle und wie sie miteinander interagieren. Dabei gibt es auch Gemeinsankeiten wie die molekulare Pathogenese, aber die Molekularbiologie beschäftigt sich nicht nur mit dem Menschen und Tieren und ist auch weniger medizinisch ausgerichtet.

Letzendlich gibt es aber immer Überschneidungen in allen Lebenswissenschaften.

_________________
It is well known that a vital ingredient of success is not knowing that what you’re attempting can’t be done - Terry Pratchett
migall



Anmeldungsdatum: 28.01.2013
Beiträge: 7

BeitragVerfasst am: 19. Feb 2013 20:23    Titel: Antworten mit Zitat

Mensch, dass ist schwierig...
Also ich glaube so die Richtung Medizin ist schon nicht falsch.
Andererseits weiß ich nicht, ob ich nicht schon gerne Menschenkontakt hätte. Grrrr...

Andere Frage: Wo sollte man Biomedizin studieren?

LG
und Danke!
Maga
Firelion



Anmeldungsdatum: 27.08.2009
Beiträge: 1878

BeitragVerfasst am: 19. Feb 2013 20:40    Titel: Antworten mit Zitat

Da wo man einen Platz bekommt... Augenzwinkern
Dieses Fach wird als Bachelorstudiengang nur von wenigen Unis angeboten und meist werden dann auch nur 20-30 Studenten genommen.

Übrigens Molekulare Medizin/ Molekulare Medizin/ Biomedizin/Biomedical Scienes/ Humanbiolgie sind alles Namen für den gleichen Studiengang.

Abgesehen davon: Ich denke es gibt keine Uni zu der man umbedingt hin sollte. Auch die Rankings sdagen wenig aus: Eine Uni kann Top in der Forschung und mies in der Lehre sein und umgekehrt.

Die Entscheidung solltest du danach treffen was dir wichtig ist (falls du mehrere Unis zur Auswahl hast):
Welche Fächerkom,bi gefällt dir am Besten (je nach Uni gibts halt unterschiedliche Gewichtung der Fächer)? Willst du näher an deinem zu Hause sein oder weiter weg? Kleine gemütliche Unistadt, wo das Leben in der Stadt von der Uni geprägt wird oder lieber Großstadt? Norden oder Süden? Osten oder Westen?Möglichkeit mit Klassekameraden zusammenzubleiben? ...

_________________
It is well known that a vital ingredient of success is not knowing that what you’re attempting can’t be done - Terry Pratchett
migall



Anmeldungsdatum: 28.01.2013
Beiträge: 7

BeitragVerfasst am: 19. Feb 2013 21:12    Titel: Antworten mit Zitat

Also,

ich hab ehrlich gesagt nur 2 Unis gefunden (Essen-Duisburg, Würzburg).
Oder suche ich einfach falsch?

Mir wäre es ziemlich egal, wo es hingeht.
Bin da nicht so gebunden, aber das Pferd müsste mit, was ja nun nicht sooo problematisch ist.

LG
Firelion



Anmeldungsdatum: 27.08.2009
Beiträge: 1878

BeitragVerfasst am: 19. Feb 2013 21:23    Titel: Antworten mit Zitat

gibt noch mehr Unis.

Wie gesagt such mit den anderen Namen.

Mir fallen da noch Freiburg, Bonn, Göttingen, Marburg, Ulm,Tübingen und Nürnberg-Erlangen ein.

Ansonsten schau dir mal Molecular Lifesciences (MLS) In Lübeck oder Hamburg an.

_________________
It is well known that a vital ingredient of success is not knowing that what you’re attempting can’t be done - Terry Pratchett
migall



Anmeldungsdatum: 28.01.2013
Beiträge: 7

BeitragVerfasst am: 19. Feb 2013 21:39    Titel: Antworten mit Zitat

Um Gottes Willen, da sind ja gefühlt 100 Unis, die das anbieten...

Noch eine Frage, ist das alles das selbe: Molekulare Medizin etc?

LG
Firelion



Anmeldungsdatum: 27.08.2009
Beiträge: 1878

BeitragVerfasst am: 19. Feb 2013 21:47    Titel: Antworten mit Zitat

Ja.

Naja 11 Unis deutschlandweit sind jetzt nicht wirklich viel. Für Humanmedizin gibt es wesentlich mehr.
Denk dran 20-30 Studenten pro Jahr/Uni sind wenig...
Das ist halt ein recht neues Studienfgach (keine 15 Jahre alt) und es gibt anders als bei der Humanmedizin/Zahnmedizin keine Behörde dfie genauz vorschreibt wie das Studium auszusushen hat.

Jede Uni die das anbietet (11 Unis sind echt nix verglichen mit den Möglichkeiten z.B Bio zu studieren) hat dem Fach seinen eigenen Namen gegeben.


Aber werde dir vorher besser klar darüber, ob du wirklich nicht klinische arbeiten willst (Praktika?). Als Mediziner kannst du auch forschen, aber ein Biomediziner kann ohne zweites Studium nicht klinisch tätig werden.
Ansonsten mach erstmal dein Abi, bewirb dich bei vielen Unis und wenn dann die Antworten kommen, dann ist immer noch Zeit sich für eine Uni zu entscheiden Augenzwinkern

_________________
It is well known that a vital ingredient of success is not knowing that what you’re attempting can’t be done - Terry Pratchett
eva--
Gast





BeitragVerfasst am: 25. Feb 2013 16:48    Titel: Biomedizin Würzburg Antworten mit Zitat

hey (:
also ich studiere biomedizin in würzburg (3.semester).
ich habe auch zwischen medizin und biomedizin geschwankt und ausschlaggebend war für mich, dass ich kein arzt werden möchte, sondern in der forschung/ pharmabranche arbeiten will.

das studium besteht in den ersten 3 semestern vor allem aus modulen der humanmediziner und der biologen, in denen die grundlagen vermittelt werden.
ab dem vierten semester wird es dann mit immu/ patho/ mikrobio/ viro etc. etwas spezieller.
die organisation ist in würzburg manchmal etwas chaotisch, aber dadurch wird man aufs echte leben vorbereitet Augenzwinkern
insgesamt finde ich es bis jetzt interessant, aber auch anstrengend.

der NC in würzburg ist eigtl gar nicht so wild, weil sehr viele einen platz bekommen und dann doch woanders anfangen, wodurch noch einige per nachrückverfahren reinkommen. der schlechteste abischnitt in meinem jahrgang liegt, wenn ich mich nicht täusche bei 1,6 oder so, aber es haben auch schon einige aufgehört, deswegen ohne gewähr

schau dir einfach mal die modulpläne der verschiedenen unis für biomed, molmed, molbio und wie sie alle heißen an und vergleiche, wie viele ETCS welche module haben. daran kannst du eigtl am ehesten erkennen, worauf der schwerpunkt an der jeweiligen uni liegt.

zu würzburg kann ich noch sagen, dass es eine schöne, typische studentenstadt ist und es mir hier echt gut gefällt. gegen würzburg gibt es echt nichts auszusetzen außer man kommt aus berlin und erwartet eine riesige großstadt
Neue Frage »
Antworten »
    Foren-Übersicht -> Biounterricht, Schulabschluss & Biologiestudium

Verwandte Themen - die Neuesten
 Themen   Antworten   Autor   Aufrufe   Letzter Beitrag 
Keine neuen Beiträge Brauche Hilfe 0 axelbach 235 24. März 2021 13:07
axelbach Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Hilfe bei Aufgaben !! Adaptive radiation 0 Gast 377 27. Feb 2021 13:07
Leni238382 Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Hilfe beim Thema Tierökologie - Territorien und Konkurrenz 0 Gast 4573 12. Sep 2019 19:45
JoJoAUS Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Molekulare Grundlage des dominant/rezessiven Erbgangs 1 Gast 1669 26. Nov 2018 17:46
PaGe Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Ich brauche hilfe über prägung und prägungsartige vorgänge b 0 Gast 3681 15. Mai 2018 20:07
biomech069 Letzten Beitrag anzeigen
 

Verwandte Themen - die Größten
 Themen   Antworten   Autor   Aufrufe   Letzter Beitrag 
Keine neuen Beiträge hilfe beim Laubblatt 34 Tim 140526 18. März 2011 09:54
Karon Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Rinderbandwurm Atmung, war: HIlfe 29 Gast 30683 30. Mai 2005 20:40
chefin Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge osmotisches zustandsdiagramm 25 Gast 107689 07. Dez 2007 21:31
Bio-LK wähler Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Biologie studieren 22 angehender biologe 43230 29. März 2006 10:12
Alexander Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Bergmannsche Regel und Verhältnis O/V & V/O -> HILFE! 21 Boerni 59516 21. Jun 2010 20:10
PaGe Letzten Beitrag anzeigen
 

Verwandte Themen - die Beliebtesten
 Themen   Antworten   Autor   Aufrufe   Letzter Beitrag 
Keine neuen Beiträge hilfe beim Laubblatt 34 Tim 140526 18. März 2011 09:54
Karon Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge osmotisches zustandsdiagramm 25 Gast 107689 07. Dez 2007 21:31
Bio-LK wähler Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Bergmannsche Regel und Verhältnis O/V & V/O -> HILFE! 21 Boerni 59516 21. Jun 2010 20:10
PaGe Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Name für Schülerzeitung 17 Silbermond 57310 19. März 2008 10:12
anni92 Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Rätsel 20 nynel 48569 26. Okt 2009 19:50
kleinefee336 Letzten Beitrag anzeigen