RegistrierenRegistrieren    LoginLogin   FAQFAQ    SuchenSuchen   
Molekulare und cytologische Grundlagen
 
Neue Frage »
Antworten »
    Foren-Übersicht -> Neuro-/Verhaltensbiologie
Autor Nachricht
Merlin86
Gast





BeitragVerfasst am: 10. Mai 2005 02:26    Titel: Molekulare und cytologische Grundlagen Antworten mit Zitat

Verschoben nach Neurobiologie. Grüße, Karon


Hi
ich bins nochmal. Ich hab noch Probleme mit meinen letzten beiden Themen. Diese sind folgend:

- Erregungsentstehung und Erregungsleitung
- Synaptische Verschaltung

Kann mir dazu einer was schreiben oder mir sagen was das Ruhepotential und das Aktionpotential jeweils damit zu tun hat? Kann mit den beiden Stichpunkten bisher nichts anfangen traurig Ich erwarte keine langen Erklärungen aber vielleicht könnt ihr mich ja in die richtige Richtung stupsen ! Wäre supi nett!

Mfg, Merlin
Gast






BeitragVerfasst am: 10. Mai 2005 15:19    Titel: Antworten mit Zitat

Warum kann nie jemand auf meine Fragen antworten smile LOL Hammer
Feinmanni



Anmeldungsdatum: 10.05.2005
Beiträge: 11
Wohnort: Kölle

BeitragVerfasst am: 10. Mai 2005 15:29    Titel: Antworten mit Zitat

Hi Merlin,
Du solltest vielleicht ein paar hinweise geben zu dem was du schon weisst.
Ich schätze mal dass du kaum Grundlagen hast, deswegen hier ein paar Fragen.
Was ist ein Ruhepotential, wie entsteht es?
Was ist ein Aktionspotential, wie entsteht es?
Warum wird ein Aktionspotential weitergeleitet?
Wie kann diese Erregung an Synapsen übertragen werden?
Welche Grundtypen von Synapsen gibt es?

Um das ganze ein bisschen besser zu verstehen solltest du dich fragen:
Was ist ein elektrisches Feld oder ein Spannungspotential und wie entsteht es?
Wie ist eine Zellmembran aufgebaut und warum hat jede Zellmembran ein Ruhepotential? Welche Moleküle braucht eine Zellmembran um ein Potential aufbauen zu können (stichwort Pumpe)?
Ich hoffe das hilft ein bisschen

_________________
Gruß Manni
Merlin86
Gast





BeitragVerfasst am: 10. Mai 2005 15:37    Titel: Antworten mit Zitat

davon kann ich irgendwie nichts so richtig beantworten, ich habe keine AHnung von Chemie und hatte es schon gut 3 jahre nicht mehr und konnte aus auch nie! Ich weiss nur was von K+ und NA+ Ionen die Außen sind (die K+ innen) und die sich irgendwie austauschen und dadurch ne erregung erstellen? Stimmt das so???
Feinmanni



Anmeldungsdatum: 10.05.2005
Beiträge: 11
Wohnort: Kölle

BeitragVerfasst am: 10. Mai 2005 16:01    Titel: Antworten mit Zitat

Genau, das mit der Ionenverteilung ist wichtig.
Ionen haben eine Ladung und überall da wo auf der einen Seite mehr Ladungen sind als auf der anderen Seite hat man ein Potential oder eine Spannung, wie bei einer Batterie. Um eine Spannung aufzubauen muss man Energie reinstecken, wie eine Batterie also aufladen, und wenn die Spannung da ist kann sie selber Arbeit verrichten, genau wie eine Batterie arbeiten kann. In der Membran macht das die Na K Pumpe und die verbraucht dabei chemische energie. Da die Pumpe die ganze Zeit arbeitet bleibt das Ruhepontential bestehen. Sonst würde es von selbst zusammenbrechen und die Ladungsverteilung würde sich ausgleichen.
Du musst dir den Aufbau einer Membran anschauen und gucken wo die Ladungen fliessen und dann schauen was mit dem elektrischen Feld passiert. Du hast immer einen +Pol und einen -Pol. Beim Aktionspotential kehrt sich das Vorzeichen um. Das ist eine Veränderung die sich fortpflanzt weil benachbarte Membranbereiche darauf reagieren.
Du wirst wohl nicht umhin kommen ein Kapitel im Buch durchzuarbeiten, man braucht auch die Schaubildchen dazu um sich das bildlich vorstellen zu können.
Gruß

_________________
Gruß Manni
Gast






BeitragVerfasst am: 10. Mai 2005 18:29    Titel: Antworten mit Zitat

ich hab mir im Buch das mit Aktionspotential und Ruhepotential ma durchgelesen und die Bilder von K+ und Na+ Ionen und so gesehen an der Membran, aber gut verstehe ich es nicht grade! Naja werde es dann noch öfter lesen unglücklich
chefin
Organisator


Anmeldungsdatum: 28.04.2004
Beiträge: 1551
Wohnort: Oberhausen

BeitragVerfasst am: 10. Mai 2005 22:01    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo Merlin, deine Ungeduld ehrt dich, wenn es reiner Wissensdurst ist, wenn du aber nur in Zeitnot komst, heißt das unterm Strich, fang früher an zu lernen!. Aber schau mal unter www.biokurs.de Da ist dieses Kapitel gut und anschaulich erklärt und du kannst dein Wissen auch noch in Tests überprüfen.
(Und so viele Antworten innerhalb von 24 Stunden, wenn das nix ist Ansage )

_________________
Wissen ist Macht, Nichtwissen macht machtlos
Merlin86
Gast





BeitragVerfasst am: 11. Mai 2005 00:56    Titel: Antworten mit Zitat

@chefin: Ich habe früh genug gelernt, habe vor 2 Wochen angefangen nur dieses Thema war mir schon immer fremd... aber irgendwann musst ich es ja ma machen! Hab es einigermaßen verstanden hoffe das aber morgen ökologie oder evolution drankommt, von mir aus auch genetik! Wünscht mir glück Wink
Neue Frage »
Antworten »
    Foren-Übersicht -> Neuro-/Verhaltensbiologie

Verwandte Themen - die Neuesten
 Themen   Antworten   Autor   Aufrufe   Letzter Beitrag 
Keine neuen Beiträge Molekulare Grundlage des dominant/rezessiven Erbgangs 1 Gast 1867 26. Nov 2018 17:46
PaGe Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Grundlagen der biologischen Vielfalt: Neukombination der Erb 1 Gast 1625 11. Sep 2016 19:23
PaGe Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Molekulare Wirkungsweise von Enzymen 1 Gast 2424 08. Mai 2016 22:24
PaGe Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Hilfe, was soll ich studieren? Biomedizin/Medizin/molekulare 16 migall 9581 16. Jul 2021 10:24
noisegatesam Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Molekulare zellbiologie oder genom-basierte Systembiologie? 4 undecided 3468 19. Sep 2011 18:19
gast93983 Letzten Beitrag anzeigen
 

Verwandte Themen - die Größten
 Themen   Antworten   Autor   Aufrufe   Letzter Beitrag 
Keine neuen Beiträge Hilfe, was soll ich studieren? Biomedizin/Medizin/molekulare 16 migall 9581 16. Jul 2021 10:24
noisegatesam Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Cytologische Vorgänge 16 BioTech 22763 31. Okt 2013 18:06
biodummi Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge ??Molekulare Biotechnologie?? 7 Gast 5865 22. Sep 2005 15:43
kwulfe Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Molekulare zellbiologie oder genom-basierte Systembiologie? 4 undecided 3468 19. Sep 2011 18:19
gast93983 Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Dominant/Rezessiv/Intermediär - Molekulare Grundlagen 3 Heffernan 4301 01. Nov 2005 14:08
Noctu Letzten Beitrag anzeigen
 

Verwandte Themen - die Beliebtesten
 Themen   Antworten   Autor   Aufrufe   Letzter Beitrag 
Keine neuen Beiträge Cytologische Vorgänge 16 BioTech 22763 31. Okt 2013 18:06
biodummi Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Hilfe, was soll ich studieren? Biomedizin/Medizin/molekulare 16 migall 9581 16. Jul 2021 10:24
noisegatesam Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Dosiseffekt, molek. Ursachen rezessiv./dominant.Gene 2 yabe 6287 05. Feb 2005 16:51
yabe Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge ??Molekulare Biotechnologie?? 7 Gast 5865 22. Sep 2005 15:43
kwulfe Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Dominant/Rezessiv/Intermediär - Molekulare Grundlagen 3 Heffernan 4301 01. Nov 2005 14:08
Noctu Letzten Beitrag anzeigen