RegistrierenRegistrieren    LoginLogin   FAQFAQ    SuchenSuchen   
ein 1-Einchromatidchromosom + ein 1-Chromatidchromosom ergib
 
Neue Frage »
Antworten »
    Foren-Übersicht -> Genetik
Autor Nachricht
Marc1011
Gast





BeitragVerfasst am: 11. Aug 2019 23:31    Titel: ein 1-Einchromatidchromosom + ein 1-Chromatidchromosom ergib Antworten mit Zitat

Meine Frage:
Ich verstehe folgendes an der Meiose nicht: Am Ende der 2. Reifeteilung erhalte ich 23 1-Chromatidchromosomen. Wenn 2 Keimzellen miteinander verschmelzen, erhalte ich dann 23 2-Chromatidchromosomen, also einen haploiden Chromosomensatz? Aber nach der Befruchtung habe ich doch einen diploiden Chromosomensatz? Wo kommt der zweite Chromosomensatz her? Kann mir jemand von euch das genauer erklären?

Meine Ideen:
Sorry, ich habe im Moment keine Idee, ich muss nach der Befruchtung doch auf 23 2-Chromatid-Chromosomen kommen? Aber ich verstehe nicht, wo die tatsächlich herkommen, wenn 23 1-Chromatidchromosomen verschmelzen.
sA.r.Ah



Anmeldungsdatum: 14.08.2019
Beiträge: 1

BeitragVerfasst am: 14. Aug 2019 19:03    Titel: Antworten mit Zitat

Wenn zwei Keimzellen mit je 23 Einchromatidchromosomen verschmelzen, entsteht eine Zelle mit 46 Einchromatidchromosomen. Diese Zelle befindet sich nun in der G1-Phase der Interphase und wächst zu voller Größe heran. Darauf folgt entweder die G0-Phase, eine Ruhe- oder Differenzierungsphase oder die Synthesephase. Hier erfolgt die Replikation der DNA. Diese liegt jedoch während der Interphase in Form von Chromatiden vor. Die Zweichromatidchromosomen liegen nur in der Methaphase vor und bestehen aus zwei identischen Einchromatidchromosomen.
Marc101



Anmeldungsdatum: 11.08.2019
Beiträge: 2
Wohnort: Köln

BeitragVerfasst am: 16. Aug 2019 10:27    Titel: danke, aber noch eine Frage Antworten mit Zitat

Vielen Dank erst einmal für deine Antwort, ich verstehe das Ganze aber immer noch nicht genau, denn die Meiose folgt doch nicht auf die Metaphase. Ich habe auf Wikipedia nur folgendes gefunden:"Vor der Meiose (ebenso wie vor der Mitose) werden die Chromosomen intern verdoppelt, sodass sie dann aus je zwei identischen Chromatiden bestehen." Das würde aber dann doch bedeuten, dass ich die Meiose mit einen vierfachen Satz an Genen (4n) beginnen würde?, was aber doch auch nicht der Fall ist? Ich habe 2 Reifeteilungen, in der ersten Reifeteilung liegen jeweils 2 homologe 2-Chromatid-Chromosomen vor, die in getrennt werden, so dass am Ende der ersten Reifeteilung jeweils 1 2-Chromatid-Chromosom vorliegt. In der zweiten Reifeteilung werden dann die Chromatiden getrennt und es liegen dann die einzelnen Chromatiden vor. Wenn alle Gene auf einem einzelnen Chromatid liegen, dann hätte ich am Anfang der 1. Reifeteilung doch jedes Gen viermal (4n) vorliegen, weil ich da 4 Chromatiden vorliegen hatte (jeweils 2 2-Chromatidf-Chromosomen)? Wäre dir sehr dankbar, wenn du oder noch jemand hierzu eine Lösung hätte.
Marc101



Anmeldungsdatum: 11.08.2019
Beiträge: 2
Wohnort: Köln

BeitragVerfasst am: 18. Aug 2019 15:45    Titel: noch nicht ganz verstanden Antworten mit Zitat

Sorry, wenn ich nochmal nachfrage,
in der ersten Reifeteilung der Meiose entstehen aus einer diploiden Zelle mit 46 Ein-Chromatid-Chromosomen zwei haploide Zellen mit 23 Zwei-Chromatidenchromosomen und danach in der 2. Reifeteilung werden die 23 Zwei-Chromatiden-Chromosomen in 23 Ein-Chromatid-Chromosomen getrennt. Wenn ich nach der 1. Reifeteilung mit den 23 Zwei-Chromatiden-Chromosomen schon beim haploiden Chromosomensatz bin, wie kann ich dann noch einmal die einzelnen Chromatiden aufteilen? Denn dann würde ich doch Gene verlieren und hätte keine vollständige Erbinformation mehr.
Es wäre sehr nett, wenn du oder jemand anders mir das kurz erklären könnten.
Neue Frage »
Antworten »
    Foren-Übersicht -> Genetik

Verwandte Themen - die Neuesten
 Themen   Antworten   Autor   Aufrufe   Letzter Beitrag 
Keine neuen Beiträge Karyogramm als 1-Chromatidchromosom warum? 4 stealth66 1916 13. Apr 2013 00:52
stealth66 Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Ist im Karyogramm 1 "Strich" ein 2 chromatid Chrom 1 Gast 2371 21. Mai 2012 21:15
PaGe Letzten Beitrag anzeigen
 

Verwandte Themen - die Größten
 Themen   Antworten   Autor   Aufrufe   Letzter Beitrag 
Keine neuen Beiträge Karyogramm als 1-Chromatidchromosom warum? 4 stealth66 1916 13. Apr 2013 00:52
stealth66 Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Ist im Karyogramm 1 "Strich" ein 2 chromatid Chrom 1 Gast 2371 21. Mai 2012 21:15
PaGe Letzten Beitrag anzeigen
 

Verwandte Themen - die Beliebtesten
 Themen   Antworten   Autor   Aufrufe   Letzter Beitrag 
Keine neuen Beiträge Ist im Karyogramm 1 "Strich" ein 2 chromatid Chrom 1 Gast 2371 21. Mai 2012 21:15
PaGe Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Karyogramm als 1-Chromatidchromosom warum? 4 stealth66 1916 13. Apr 2013 00:52
stealth66 Letzten Beitrag anzeigen