RegistrierenRegistrieren    LoginLogin   FAQFAQ    SuchenSuchen   
Folie aus Käseabfällen
 
Neue Frage »
Antworten »
    Foren-Übersicht -> Off-Topic
Autor Nachricht
Vergito



Anmeldungsdatum: 22.02.2012
Beiträge: 6

BeitragVerfasst am: 24. Feb 2012 11:35    Titel: Folie aus Käseabfällen Antworten mit Zitat

Hey,

ich habe eben etwas gelesen. Und zwar ist es möglich aus Käse Folie herzustellen.
" Forscher arbeiten seit langem an Alternativen und wie das Fraunhofer Institut berichtet, haben sie nun nicht nur ein Biomaterial aus Molkeprotein entwickelt, sondern auch ein wirtschaftliches Verfahren, mit dem sich Multifunktionsfolien industriell herstellen lassen."
(Quelle: http://www.feelgreen.de/recycling-infos-und-tipps-rund-um-das-thema-recycling/id_49959058/index)

Bitte was? Da steht zwar noch, dass das mit Hilfe von Weichmachern und anderen Zusätzen (?, da steht nix genaueres) der Käse umgewandelt ist. Aber wie soll ich mir das bitte vorstellen, das aus Käse eine durchsichtige Folie entsteht und ich damit andere Lebensmittel einwickeln?
Kann mir das jemand bitte verständlich machen, wie ich mir das vorstellen soll und was mit dem Käse passiert?
PaGe
Moderator


Anmeldungsdatum: 19.03.2007
Beiträge: 3532
Wohnort: Hannover

BeitragVerfasst am: 24. Feb 2012 14:19    Titel: Antworten mit Zitat

Dazu müssten wir erst einmal was über dein Hintergrundwissen.

Weißt du wie Proteine aufgebaut sind?
Weißt du wie Kunststoffe prinzipiell aufgebaut sind?

_________________
Die deutsche Rechtschreibung ist Freeware, du darfst sie kostenlos nutzen. Aber sie ist nicht Open Source, d. h., du darfst sie nicht verändern oder in veränderter Form veröffentlichen.
Vergito



Anmeldungsdatum: 22.02.2012
Beiträge: 6

BeitragVerfasst am: 27. Feb 2012 10:12    Titel: Antworten mit Zitat

Also soweit ich mich erinnern kann, sind Porteine doch Polypeptidketten aus Aminosäuren und mit Kunststoff hab ich mich noch nicht auseinandergesetzt.
PaGe
Moderator


Anmeldungsdatum: 19.03.2007
Beiträge: 3532
Wohnort: Hannover

BeitragVerfasst am: 27. Feb 2012 17:07    Titel: Antworten mit Zitat

Dann schau dir mal vor allem die letzte Seite des folgenden pdfs an.
http://www.google.de/url?sa=t&rct=j&q=kunststoffe%20aufbau&source=web&cd=2&ved=0CDcQFjAB&url=http%3A%2F%2Fwww.christiani.de%2Fpdf%2F76624_probe.pdf&ei=DqpLT8f4FMOw8QPQ1-WuDg&usg=AFQjCNEoPs8OcPIwRIrGB0APoPhLAkl5Iw&cad=rja

_________________
Die deutsche Rechtschreibung ist Freeware, du darfst sie kostenlos nutzen. Aber sie ist nicht Open Source, d. h., du darfst sie nicht verändern oder in veränderter Form veröffentlichen.
Julian



Anmeldungsdatum: 31.10.2012
Beiträge: 6

BeitragVerfasst am: 31. Okt 2012 13:41    Titel: Antworten mit Zitat

Das ist ja abgefahren! Könnte auf jeden Fall etwas nachhaltiger und umweltschonender sein als normale Folie, wobei das mit den Weichmachern natürlich nicht so optimal ist.
Neue Frage »
Antworten »
    Foren-Übersicht -> Off-Topic