RegistrierenRegistrieren    LoginLogin   FAQFAQ    SuchenSuchen   
biologie od. biotechnologie studieren?
 
Neue Frage »
Antworten »
    Foren-Übersicht -> Biounterricht, Schulabschluss & Biologiestudium
Autor Nachricht
mader1986



Anmeldungsdatum: 23.08.2008
Beiträge: 3

BeitragVerfasst am: 23. Aug 2008 01:02    Titel: biologie od. biotechnologie studieren? Antworten mit Zitat

hallo,
ich bin 22 jahre alt und warte seit 2 jahren auf einen medizinstudienplatz. habe definitiv beschlossen dieses jahr etwas anderes auszuprobieren. ich arbeite seit 2 jahren in einem medizintechnikunternehmen und könnte

A) an der fh gießen biotechnologie studieren od.

B) in Innsbruck Biologie studieren

Wollte mal fragen, ob ich benachteiligt mit einem fh studium bin und ob ich mit biologie die möglichkeit hätte, mich nach dem grundstudium für biotechnologie zu spezialiesieren und die gleichen chancen habe wie ein fh biotechnologe.
Wollte auch wissen, ob ich evtl. von biologie scheine für biotechnologie anerkannt kriege und z.b. einen quereinstieg versuchen könnte wenn mir biologie keinen spass.
wollte auch noch die chancen wissen, mit einem biologiestudium lehrer zu werden (z.b. dann gymnasium bio-chemie) musste ich da dann noch einiges machen?
wäre super wenn ihr mir ein bißchen was schreibt.
ist biotechnologie wirklich so begehrt und man kriegt so gute jobs kohle etc....

lg chris
Karon
Organisator


Anmeldungsdatum: 06.11.2004
Beiträge: 2344
Wohnort: Hessen

BeitragVerfasst am: 23. Aug 2008 18:40    Titel: Antworten mit Zitat

Herzliche willkommen im Forum! Wink

Meines Erachtens nach sind die Jobchancen mit Biotechnologie in der Tat ein wenig besser als mit Biologie. Kommt allerdings auch darauf an, worauf man sich beim Bio-Studium spezialisiert. Da gibt es ja auch ein paar Fachgebiete, die Richtung Biotech gehen (je nach Uni: Genetik, Mikrobio, Technische Biologie etc.).

Die Chancen, heutzutage mit einem reinen Bio-Studium Lehrer zu werden sind sicherlich nicht mehr so gut wie noch vor einigen Jahren als es da mal einen Mangel gab. Heute gibt es ja auch sehr viele Leute, die Bio direkt auf Lehramt studieren. Und die werden dann natürlich erstmal bevorzugt eingestellt.
Wenn du Lehrer werden möchtest, solltest du ein Lehramtsstudium beginnen. Dazu musst du dann aber mindestens zwei Fächer studieren (z.B. Bio und Chemie).

_________________
Wie poste ich falsch?
Nachdem ich Google, die FAQs & die Boardsuche erfolgreich ignoriert habe, erstelle ich 2-5 neue Themen in den falschen Unterforen mit kreativem Titel & undeutlichem Text, unter denen sich jeder etwas anderes vorstellen kann.
matjes



Anmeldungsdatum: 20.12.2007
Beiträge: 82

BeitragVerfasst am: 23. Aug 2008 19:41    Titel: Antworten mit Zitat

Hi,
wie schon gesagt wurde ist es so, dass die Chancen auf dem Arbeitsmarkt bei Biotechnologie besser stehen. Das Studium ist allerdings auch ganz etwas anderes als "reine" Biologie.
Das wurde uns am Anfang schon gesagt, dass wir kein Biologiestudium vor uns hätten und so ist es auch. Es kommen zwar auch viele Dinge aus der Biologie dran wie z.B. Genetik/ Gentechnik, Mikrobiologie usw., aber auch sehr viel technische Dinge wie Verfahrenstechnik, Messen Steuern Regeln, Physik, die dann natürlich auch ineinander überfließen können wie z.B. bei der Proteinaufreinigung (soll ja auch so sein).

Daher solltest du auch ungefähr vielleicht schon wissen, wenn du dir schon über so etwas Gedanken machst in welche Richtung es bei dir gehen soll. Uns wird z.B. immer gesagt: "Molekularbiologen gibt es wie Sand am Meer, aber Leute die einen Fermenter durchrechnen können werden immer gesucht.".
Wird sicherlich auch einiges dran sein, aber wie weit das immer alles stimmt weiß man ja auch nicht. Außerdem hängt das dann auch vom persöhnlichen Fall wieder ab. Wennde Glück hast krichste auch n Job als Molekularbiologe...

Ist alles nicht so einfach Augenzwinkern

Wenn du allerdings eh auf Lehramt was machen willst wär ein Anfang als Biotechnologe glaub ich nix smile.
Wie weit du sachen aus einem Biologiestudium mit rüber nehmen kannst hängt denke ich mal vom Biotechnologiestudium ab. Müsstest du dich mal umgucken, da gibt es leider teilweise doch arge Unterschiede.
mader1986



Anmeldungsdatum: 23.08.2008
Beiträge: 3

BeitragVerfasst am: 24. Aug 2008 11:09    Titel: Antworten mit Zitat

hi,
schonmal danke für die antworten. also es hört sich auf jedenfall so an als wäre biotechnologie was ziemlich anderes als biologie. könnt ihr mir sagen, ob man z.b. benachteiligt ist, wenn ich biotech. in gießen an der fh studiere? weil ich habe gesehen das auch ein paar tus und unis den studiengang wieder anbieten, handelt es sich dann auch um einen ingenieur studiengang od. ist das wieder mehr naturwissenschaftlich orientiert?
Was für gehälter kann man als biotech. beziehen ist das besser als bei biologen?
Meint ihr ich haette schwierigkeiten, wenn ich an der fh mit biotech. anfange und will dann z.b. an die tu etc wechseln?
kann mir jemand mal sagen, was man ganz genau als biotech. macht? hat man später genug möglichkeiten sich weiterzubilden etc. hab mal gehört einige biotech. würden als hiwis im labor arbeiten, ist dem so?


lg chris
matjes



Anmeldungsdatum: 20.12.2007
Beiträge: 82

BeitragVerfasst am: 24. Aug 2008 11:44    Titel: Antworten mit Zitat

Hi,
was du als Biotechnologe später verdienst kann ich dir leider nicht sagen. Das komtm drauf an wie weit du es teribst (Batchelor, Master, Dr...) und auch in welchen Bereich du später willst. Die Biotechnologie ist breit gefächert.
Was du damit später machen kannst... Schau dich doch mal auf www.biotechnologie.de ein wenig um. Meiner Meinung nach eine supe Seite mit vielen Informationen. (wie erwähnt gibt es eine breite Fächerung: Pflanzenbiotechnologie, Medizin/Pharzi, Industrie, Umweltschutz...) Da ist alles drin Augenzwinkern

Also ich würde es nicht als Nachteil sehen an einer FH zu studieren (mache ich selbst). Wird meiner Information nach auch gut angenommen. Habe aber auch vielleicht vor meinen master an ner Uni zu machen. Da gibt es glaube ich keine Schwierigkeiten (vorrausgesetzt deine Leistungen stimmen).

Ob die Biotechnologie mehr Naturwissenschaftlich oder mehr Ingenieurstudium ist ist schwer zu sagen. Ich würde sagen es ist eine gute Mischung aus beidem (früher hieß das Studium an meiner FH "Bioingenieur"). Hast wie letzte mal schon erwähnt beides. Technisches wie Mathe und Biologie. Wenn du dich für beides begeistern kannst eine gute Wahl Augenzwinkern
mader1986



Anmeldungsdatum: 23.08.2008
Beiträge: 3

BeitragVerfasst am: 24. Aug 2008 11:48    Titel: Antworten mit Zitat

hi,

vielen dank,
weil es eine gute mischung aus beiden ist, denke ich ja es ist das richtige für mich. ich möchte uach nicht nur vor dem mikroskop hängen sondern kann mir auch gut vorstellen,geräte zu bauen zu entwickeln usw usw.
mir ist es auch wichtig gute berufliche aussichten zu haben und dies ist wohl bei einem normalen biologiestudium nur schwer gegeben.
finde es halt momentan schwierig zu entscheiden, da ich ein gutes angebot in innsbruck bekommen habe.
dort würde ich eine wohnung,ein auto und 500 euro pro monat von meinem momentanen arbeitgeber bekommen. leider kann ich dort aber nur bwl od. biologie studieren. biotech. gibt es dort auch aber weil alles zu kurzfristig ablief hätte ich keine möglichkeit mehr dort reinzukommen.
mir ist wichtig das ich auf jedenfall aus gießen irgendwann wegkann am besten vor dem bachelor.
hab halt immer gedacht fh is schlechter weil da auch leute ohne abi hinkönnnen.
weißt du wie die möglichkeiten stehen ins ausland zu gehen?

lg chris
Karon
Organisator


Anmeldungsdatum: 06.11.2004
Beiträge: 2344
Wohnort: Hessen

BeitragVerfasst am: 24. Aug 2008 15:09    Titel: Antworten mit Zitat

mader1986 hat Folgendes geschrieben:

hab halt immer gedacht fh is schlechter weil da auch leute ohne abi hinkönnnen.


Es gibt kein "besser" oder "schlechter", wenn man FHs mit Unis vergleicht. Der Hauptunterschied zwischen beiden besteht darin, dass die FHs eher anwendungsorientiert sind und die Unis mehr wissenschaftsorientiert arbeiten.

_________________
Wie poste ich falsch?
Nachdem ich Google, die FAQs & die Boardsuche erfolgreich ignoriert habe, erstelle ich 2-5 neue Themen in den falschen Unterforen mit kreativem Titel & undeutlichem Text, unter denen sich jeder etwas anderes vorstellen kann.
matjes



Anmeldungsdatum: 20.12.2007
Beiträge: 82

BeitragVerfasst am: 24. Aug 2008 15:28    Titel: Antworten mit Zitat

Oh, ja da fällt die Entscheidung wirklich nicht leicht...
*Maria*



Anmeldungsdatum: 10.05.2008
Beiträge: 32

BeitragVerfasst am: 25. Okt 2008 15:19    Titel: Antworten mit Zitat

oh ja, ich steh derzeit auch vor der "was-soll-ich-mal-werden-frage".... ich interessiere mich im moment für biotechnologie, hab im internet bei der fh jena auch schon en paar infos eingeholt, bin mir aber nich sicher... interesse und liebe für mathe und bio is auf jeden fall da (sind meine beiden leistungskurse), nur hab ich dummerweise chemie nach der zehnten abgewählt. war auch mehr sone kurzschlussreaktion, konnte die lehrerin überhaupt nicht ausstehen, aber bei ner referendarin, die wir mal fürn halbes jahr hatten, hat mir chemie richtig spaß gemacht.. (sonst war ich auch nich schlecht in chemie, fands nur ziemlich doof vom unterricht her).

Ist es möglich, auch ohne chemie in der elf und zwölf noch gut mitzukommen?? und was kann man danach eigentlich werden - kann mir da noch nix spezielles drunter vorstellen, außer laborarbeiten..
cajo



Anmeldungsdatum: 26.10.2008
Beiträge: 162

BeitragVerfasst am: 26. Okt 2008 21:55    Titel: Antworten mit Zitat

*Maria* hat Folgendes geschrieben:
Ist es möglich, auch ohne chemie in der elf und zwölf noch gut mitzukommen??


Ich studiere zwar nicht Biotechnologie, sondern Biologie, aber das sollte eigentlich kein Problem sein. Diejenigen, die in der 11. und 12. Klasse Chemie hatten, haben vllt zu Beginn einen kleinen Vorteil, aber im Normalfall wird ja alles nochmal von Anfang an durchgenommen, sodass du mit etwas fleiß und begeisterung und einem guten buch alles schnell aufholen kannst...

Korrigiert mich, falls das bei Biotech anders ist als bei Bio...

Grundsätzlich ist mit einer positiven Einstellung zum Lernen und Spaß an der ganzen Sache alles zu schaffen Thumbs up!
klotzi



Anmeldungsdatum: 10.01.2007
Beiträge: 3

BeitragVerfasst am: 20. Nov 2008 01:27    Titel: Antworten mit Zitat

Ohne Chemie in der Schule ist es kein Problem.

Hatte Chemie nur in der 11. und es dann abgewählt, weil ich es so scheiße fand. Mit dem Bio-LK kam dann das Interesse an Naturwissenschaften.
Studiere jetzt Biotechnologie (Bachelor an einer FH), Chemie war bisher kein großes Problem. Wir haben es nochmal von Grund auf in der Vorlesung vorgetragen bekommen (wenn auch im Schnelldurchgang, so dass ich mich sicherlich mehr einlesen musste als andere), und auch wenn es wohl nie mein Lieblings"fach" sein wird, bin ich da recht gut drin. Man muss sich halt damit arrangieren, dann klappt das schon. Aber Vorkenntnisse werden nicht dringend benötigt.
Fh
Gast





BeitragVerfasst am: 01. Feb 2012 16:29    Titel: Antworten mit Zitat

Ich bin selber kurz vor meinem Abschluss Bachelor Biotechnologie an der FH und ich kann jedem der die Wahl hat und wirklich naturwissenschaftlich interessiert ist nur raten auf jedenfall an eine Universität zu gehen. Zwar ist es richtig, dass man zum Master noch wechseln kann und das werde ich auch selber diesen Herbst versuchen, aber da ist es wirklich schwer rein zu kommen, die meisten Unis nehmen zu aller erst mal die eigenen Bachelor-Absolventen und dann ist die Frage, wieviel Plätze noch frei sind. Also wenn ihr die Wahl habt, versucht an die Uni zu kommen!
Jaamar



Anmeldungsdatum: 14.06.2010
Beiträge: 119

BeitragVerfasst am: 03. Feb 2012 14:13    Titel: Antworten mit Zitat

hey fh!
mich würde interessieren wo du die unterschiede zwischen fh und uni in diesem studium siehst. ich selbst studiere biotechnologie (bakk) in wien. der ruf des biotech.-studiums an der fh ist bei uns nicht gerade der beste. keine ahnung ob man das ummünzen kann, aber mich würde da deine meinung/erfahrung interessieren.
beste grüße
Neue Frage »
Antworten »
    Foren-Übersicht -> Biounterricht, Schulabschluss & Biologiestudium

Verwandte Themen - die Neuesten
 Themen   Antworten   Autor   Aufrufe   Letzter Beitrag 
Keine neuen Beiträge Wie am Besten Allgemeinwissen in Biologie für einen Polizeit 1 FFS17 676 19. Feb 2018 19:50
PaGe Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Lehrprobe in Biologie - Einzeller 0 pippo289 1359 22. Nov 2017 13:13
pippo289 Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Studium Biologie und dann? 0 Hase123 1211 23. Aug 2017 14:34
Hase123 Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Ich wußte ja das Biologie etwas ernster ist 1 diego489 1476 03. Apr 2017 01:17
gregor Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Studium: Biologie vs. Biotechnologie 0 KoKoralle 2472 16. Aug 2016 09:20
KoKoralle Letzten Beitrag anzeigen
 

Verwandte Themen - die Größten
 Themen   Antworten   Autor   Aufrufe   Letzter Beitrag 
Keine neuen Beiträge Wichtig: User stellen sich vor 265 Thomas 120123 18. Aug 2019 21:23
BioMorgen Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Abi 2006 Biologie!!! 86 Oxygen! 52537 19. Jun 2006 14:52
Jack Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge hilfe beim Laubblatt 34 Tim 135147 18. März 2011 09:54
Karon Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Tote zellen in Pflanzen 29 pg 77615 27. Aug 2012 11:26
bioLk-.- Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Biologie studieren 22 angehender biologe 41749 29. März 2006 10:12
Alexander Letzten Beitrag anzeigen
 

Verwandte Themen - die Beliebtesten
 Themen   Antworten   Autor   Aufrufe   Letzter Beitrag 
Keine neuen Beiträge hilfe beim Laubblatt 34 Tim 135147 18. März 2011 09:54
Karon Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Wichtig: User stellen sich vor 265 Thomas 120123 18. Aug 2019 21:23
BioMorgen Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Tote zellen in Pflanzen 29 pg 77615 27. Aug 2012 11:26
bioLk-.- Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Dringend!!! Biologie Test Berichtigung!!! 8 NitroRazer 58397 02. Feb 2008 15:24
Tjamke Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Abi 2006 Biologie!!! 86 Oxygen! 52537 19. Jun 2006 14:52
Jack Letzten Beitrag anzeigen