RegistrierenRegistrieren    LoginLogin   FAQFAQ    SuchenSuchen   
Koffein Wirkung
 
Neue Frage »
Antworten »
    Foren-Übersicht -> Neuro-/Verhaltensbiologie
Autor Nachricht
neuronio
Gast





BeitragVerfasst am: 26. Jun 2017 15:17    Titel: Koffein Wirkung Antworten mit Zitat

Meine Frage:
Hallo zusammen,

gibt es hier eventuell Neurobiologen?

Hätte eine Frage:

Da ja Koffein ein Adenosin ähnlicher Stoff ist, bindet es an Adenosinrezeptoren im Gehirn um diese zu blockieren, damit keine Müdemacher sich an diese Rezeptoren binden können um dafür zu sorgen, dass das Gehirn durchdreht.
Wenn man nun aber regelmäßig Koffein zu sich nimmt, dann wird man ja intollerant dafür. D.h. es bilden sich neue Rezeptoren im Gerhirn und man benötigt automatisch mehr Koffein um leistungsfähiger zu werden.

Gründer Tee ist ja sehr gesund und enthält Koffein. Sollte man darauf nun verzichten? Denn irgendwann hat man ja sehr viele Rezeptoren??

Ist es ein negativer Vorgang, wenn der Körper mehr Rezeptoren bildet?


Meine Ideen:
steht eigentlich oben
Neoronio
Gast





BeitragVerfasst am: 28. Jun 2017 16:26    Titel: Antworten mit Zitat

Ich finde diese Seite eigentlich sehr informativ. Allerdings muss man sagen, dass es nicht genügend Beantworter gibt. Zumindest muss man sehr lange warten für eine Antwort.
Tonia



Anmeldungsdatum: 29.06.2017
Beiträge: 2

BeitragVerfasst am: 29. Jun 2017 16:35    Titel: Antworten mit Zitat

Das man dann mehr Koffein benötigt ist wohl wahr aber da Grüner Tee sehr gesund ist wenn man ihn in Maßen geniesst würde ich darauf deswegen nicht verzichten. Am besten kann man seine Müdigkeit bekämpfen indem man einen Gesunden Schlafrythmus einhält.
kontra.
Gast





BeitragVerfasst am: 19. Jul 2017 21:35    Titel: Antworten mit Zitat

Tut mir leid, ich bin auch kein Neurobiologe, sondern spekuliere nur.
Koffein ist Koffein, ob jetzt im Kaffee oder im grünen Tee macht (was das Koffein angeht!) erstmal keinen Unterschied. Aber natürlich enthalten beide Getränke noch andere Inhaltsstoffe, die sich positiv auswirken können. Soweit ich weiß, gilt Kaffee mal als gesund, dann wieder als ungesund, dann wieder als gesund. Grüner Tee hat ein "stabileres" Image. Ich würde sagen: such's dir aus und trink, was du möchtest. Augenzwinkern
Wenn du allerdings deine Koffeintoleranz senken willst, solltest du beides reduzieren, denn, wie gesagt, Koffein ist Koffein. (Der Mythos vom "Teein" ist ebendas - ein Mythos bzw. nur ein anderer Name für Koffein. Aber das scheinst du ja bereits zu wissen.)
Ob es ein negativer Vorgang ist, mehr Rezeptoren auszubilden, weiß ich nicht. Es ist halt einfach erstmal ein Anpassungsvorgang. Ob der jetzt negative Folgen hat - spannende Frage, vielleicht weiß ja jemand anders dazu mehr?
SiKlaus



Anmeldungsdatum: 30.03.2020
Beiträge: 179

BeitragVerfasst am: 05. Dez 2020 13:14    Titel: Antworten mit Zitat

Mittlerweile trinke ich übrigens keinen Kaffee mehr und bin da auch kein Freund mehr von. Ich habe für mich Maca entdeckt und bin damit viel zufriedener und es ist auch viel bekömmlicher für mich. Da Maca als effektvoller Wachmacher dienen soll, könnte die Wurzel tatsächlich als Kaffeeersatz dienen und dem Körper eine Pause vom Nervengift Koffein gönnen. Extreme Morgenmüdigkeit lässt sich damit jedoch nicht bekämpfen. Schaut euch doch mal diese Kapseln an: https://yoyosan.com/products/maca-forte-bio
Neue Frage »
Antworten »
    Foren-Übersicht -> Neuro-/Verhaltensbiologie

Verwandte Themen - die Neuesten
 Themen   Antworten   Autor   Aufrufe   Letzter Beitrag 
Keine neuen Beiträge Welche neurologische Wirkung hat GHB (Gammahydroxbuttersäure 0 unknownx 438 03. Okt 2020 14:03
unknownx Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Nephron: Sekretion in Tubulus und Wirkung von ADH 3 Fexx 3194 25. Jan 2014 16:35
Firelion Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Wirkung Serotonin & LSD auf neuronaler Ebene 1 kiolokie 3454 21. Jan 2014 22:03
Firelion Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Nervengift - Wirkung auf AP 7 TheBlueOne 5839 06. Nov 2013 23:24
Firelion Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Harnsäure - In geringen Mengen eine positive Wirkung ? 3 Curiousity 1934 25. Apr 2013 12:06
Curious Letzten Beitrag anzeigen
 

Verwandte Themen - die Größten
 Themen   Antworten   Autor   Aufrufe   Letzter Beitrag 
Keine neuen Beiträge Wirkung von LSD im Gehirn 59 ChamDao 15677 03. März 2013 23:21
Firelion Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Oxytozin - Tatsächliche Wirkung oder nur Konditionierung? 35 Fexx 7448 01. Dez 2011 17:26
Fexx Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge wirkung von giften 15 schüler 17939 11. Nov 2007 21:36
baller Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge koffein 11 elisabeth 10270 27. Dez 2020 12:31
SiKlaus Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Alkohol: biologische Wirkung 10 Luka 17013 10. Jan 2009 23:18
FatRandy Letzten Beitrag anzeigen
 

Verwandte Themen - die Beliebtesten
 Themen   Antworten   Autor   Aufrufe   Letzter Beitrag 
Keine neuen Beiträge wirkung von giften 15 schüler 17939 11. Nov 2007 21:36
baller Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Alkohol: biologische Wirkung 10 Luka 17013 10. Jan 2009 23:18
FatRandy Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Wirkung von LSD im Gehirn 59 ChamDao 15677 03. März 2013 23:21
Firelion Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Wirkung von Selektion auf Genotyp, Phänotyp, Allel, Genpool. 2 beachboy 13388 23. Nov 2004 22:19
chefin Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Wirkung von Heroin a.d. Synapse 1 Thomas89 10395 16. Okt 2006 20:00
Noctu Letzten Beitrag anzeigen