RegistrierenRegistrieren    LoginLogin   FAQFAQ    SuchenSuchen   
Biologie Lk oder Deutsch Lk? !!!Sehr dringend!!!
 
Neue Frage »
Antworten »
    Foren-Übersicht -> Biounterricht, Schulabschluss & Biologiestudium
Autor Nachricht
Deniz07



Anmeldungsdatum: 15.02.2011
Beiträge: 2
Wohnort: Düsseldorf

BeitragVerfasst am: 15. Feb 2011 14:56    Titel: Biologie Lk oder Deutsch Lk? !!!Sehr dringend!!! Antworten mit Zitat

Guten Tag!

Ich habe folgendes Problem:
Auf meiner Schule kann man sich fürs erste LK nur zwischen Bio und Deutsch entscheiden.
Mein problem ist das ich in Deutsch nicht gerade der knüller bin, (Grammatik, Wortschatz etc.) aber in bio stehe ich auch momentan nur 4, aber ich denke das es eher davon kam das ich zu wenig gelernt habe.
Ich war mir anfangs also durch diesen gedanken sicher das ich Bio nehmen werde und echt mal dafür lernen werde, doch jetzt bekam ich folgende information, dass man im Deutsch Lk fast nur Bücher lesen würde (was ich total mag) und ich dann dachte, ja das ist ja nicht sooo schlimm.
Dazu kommt auch das mir jeder sagt das er fast nichts lernen muss für deutsch und die anderen in bio ganze zeit viel lernen müssen, das sie halt viel mehr freizeit haben usw. Was mich jedoch am meisten abbringt bio nicht zu nehmen ist ein bestimmter lehrer der sehr sehr streng benotet und meistens auch ungerecht.
Auch habe ich gelesen das man in der Bio abi prüfung einen sehr großen haufen an stoff lernen muss, in deutsch hingegen fast nichts...
Ich bin in einer sehr sehr großen zwickmühle und weiß nicht mehr weiter. Könnt ihr mir vielleicht weiterhelfen? Hilfe
Zitat:
jörg



Anmeldungsdatum: 12.12.2010
Beiträge: 2109
Wohnort: Bückeburg

BeitragVerfasst am: 15. Feb 2011 17:55    Titel: Antworten mit Zitat

Ich hatte seinerzeit Deutsch und Bio als LKs und ich muss sagen, dass mir Bio besser gefallen hat.
Der Widerstand war in Deutsch geringer, da (für mich unverständlicherweise) derjenige dort die besten Noten bekam, der die Perspektiven des Lehrers, die im Unterricht vorgekaut werden, nachkaut.
Erörtendes Denken wurde nur noch hintergründig trainiert, im Vordergrund stand, den Autoren irgendwelche Absichten zu unterstellen....
Auch grammatikalisch lagen einige meiner Mitschüler dermassen daneben und haben dennoch ganz ordentliche Noten "abstauben" können.
Da ich die Oberstufe an zwei verschiedenen Schulen besucht und auf der letzten auch zwei verschiedene Lehrer hatte, kann ich von drei Lehrern berichten, die sich im Wesentlichen nicht in ihrer Methodik unterschieden.
Trotz meiner Weigerung, mich den sog. "Analysen" und "Interpretationen" in der Form zu fügen, war aber auch meine Note gar nicht mal so schlecht, so dass mich der Eindruck überkam, dass der Deutschunterricht an unseren Schulen für die Katz ist und das gilt besonders für die Oberstufe.

Ein Lehrer der Parallelklasse allerdings hat viel Lyrik gemacht und Gedichtanalysen können echt anspruchsvoll sein, sind aber auch mehr Lernaufwand. Die Schüler durften sich mit Kongruenzen von Inhalt und Versmass beschäftigen, Versmassbrüche analysieren, deutsche Strukturen mit verschiedenen nah- und fernöstlichen vergleichen, also von Rumi bis Goethe. Der Unterricht war ganz gut und der Lehrer hat sich die grösste Mühe gegeben mit der Konsequenz, dass viele versucht haben, aus seinem LK zu wechseln.
Meine Erfahrung ist, dass Deutsch zu einem "Laberfach", wie ich sie nenne, verkommen ist und ich zweifele daran, dass die Einführung des Zentralabitur dem entgegenwirken konnte.
Wer mit wenig Aufwand gute Noten bekommen möchte, wählt Deutsch, ich habe es zumindest nach einem Jahr zutiefst bereut und sogar überlegt, ob ich die 12 wiederhole, um eine neue Leistungskurswahl vornehmen zu können, da das Fach es fast geschafft hätte, mir Bücher, die ich wirklich gerne mochte, zu vergraulen....
Doch das ist nur meine persönliche Meinung....

_________________
RNA?- just another nucleic acid?


Zuletzt bearbeitet von jörg am 15. Feb 2011 18:27, insgesamt einmal bearbeitet
chefin
Organisator


Anmeldungsdatum: 28.04.2004
Beiträge: 1551
Wohnort: Oberhausen

BeitragVerfasst am: 15. Feb 2011 18:19    Titel: Antworten mit Zitat

Es stimmt, dass man in Bio jede Menge Stoff lernen muss. Das ist allerdings seit dem Zentralabi unabhängig davon, ob man LK oder GK belegt hat. ABER: Auch in Biologie muss man die deutsche Sprache beherrschen, jedoch darf es da schon mal an der Eloquenz mangeln. In Deutsch ist das schon wichtig. Man liest in Deutsch nicht nur Bücher, sondern man analysiert hauptsächlich Texte. Auch die Lyrik gehört ins Programm, aber das kannst du alles auf der Seite des Schulministeriums nachlesen.
Sprachlich nicht sichere Schüler sollten eigentlich keinen Deutsch-LK nehmen, weil die ANsprüche im Laufe der Oberstufe steigen, d.h. bei gleicher Leistung die Bewertung härter wird, die Noten schlechter.
In Biologie ist das Niveau von Anfang an hoch. Aber wer nicht lernen will und kein Gefühl für die biologischen Zusammenhänge hat, sollte die Finger von einem Bio-LK lassen.
Ehrlich: Dir würde ich zu beidem nicht raten.

_________________
Wissen ist Macht, Nichtwissen macht machtlos
Deniz07



Anmeldungsdatum: 15.02.2011
Beiträge: 2
Wohnort: Düsseldorf

BeitragVerfasst am: 15. Feb 2011 18:40    Titel: Antworten mit Zitat

Ja mir wäre es eig. auch lieber keins von beiden zu nehmen.
Die biologischen zusammenhänge ist glaube ich nicht sooo das problem.
letztens gabs auch ne HA die nur ich und noch jemad abgegeben hat weil die keiner verstanden hat (allerdings habe ich auch etwa lange dafür gebraucht um es genau zu verstehn).
Jedenfalls, ich muss eines von beidem nehmen. Bücher lesen mag ich halt wie schon erwähnt sehr.
Der lehrer meinte es gäbe ausnahmen das man die Lk's noch kurz vor ende 11 wechseln kann, aber meistens auch nur wenn es wenige tun.
Dann wäre mein plan ein bisschen Gas zu geben in beiden fächern um zu gucken wo die bessere note rausspringt oder eher gesagt um zu gucken wo ich mich besser fügen kann.
Karon
Organisator


Anmeldungsdatum: 06.11.2004
Beiträge: 2344
Wohnort: Hessen

BeitragVerfasst am: 16. Feb 2011 10:00    Titel: Antworten mit Zitat

Ich verstehe ehrlich gesagt nicht, wieso du Deutsch oder Bio als LK nehmen musst? grübelnd Gibt es bei euch nur so wenig Auswahl an Leistungskursen? Oder liegt es an deinem anderen gewählten LK? Wenn es der erste Grund sein sollte, würde ich mir an deiner Stelle überlegen, die Schule zu wechseln. Denn was nützt dir ein schlechteres Abi am Ende, nur weil du eigentlich keinen der beiden LKs hättest machen sollen, dich dann aber doch irgendwie durchgequält hast?

jörg hat Folgendes geschrieben:
Der Widerstand war in Deutsch geringer, da (für mich unverständlicherweise) derjenige dort die besten Noten bekam, der die Perspektiven des Lehrers, die im Unterricht vorgekaut werden, nachkaut.


Kommt mir bekannt vor. Zwinkern Ich hatte auch Deutsch und Bio-LK und war mit Deutsch überhaupt nicht zufrieden aus dem von dir beschriebenen Grund. Dazu kam bei uns allerdings noch, dass man im Deutsch-LK nur dann gute Noten bekam, wenn man möglichst viel Text in den Klausuren produziert hat. Und da ich lieber alles schon immer "naturwissenschaftlich korrekt und knapp" direkt auf den Punkt gebracht habe, hatte ich hier natürlich echte Nachteile. Aber das ist selbstverständlich eine Sache, die rein am Lehrer hängt.

_________________
Wie poste ich falsch?
Nachdem ich Google, die FAQs & die Boardsuche erfolgreich ignoriert habe, erstelle ich 2-5 neue Themen in den falschen Unterforen mit kreativem Titel & undeutlichem Text, unter denen sich jeder etwas anderes vorstellen kann.
chefin
Organisator


Anmeldungsdatum: 28.04.2004
Beiträge: 1551
Wohnort: Oberhausen

BeitragVerfasst am: 16. Feb 2011 15:35    Titel: Antworten mit Zitat

Vorsicht, so einfach ist das Ganze in NRW nicht mehr.
1. Es kommt darauf an, ob wir von G8 oder G9 reden. Für G8 ergeben sich tatsächlich neue Vorgaben für die Wahl der Abiturfächer. Da die Schulen zusätzlich verpflichtet sind, Vertiefungskurse und Projektkurse anzubieten, damit man seine vorgeschriebenen Wochenstunden und Kurse erreicht, könnten Schulen mit kleiner Oberstufe und relativ wenigen Lehrern da zu erheblichen Einschränkungen kommen. Ich weiß auch nicht, wie sich ein Wechsel der Schule zwischen Einstiegsphase und Qualiphase auswirken kann.
2. Gibt es zur Berechnung der Schullaufbahn ein Extraprogramm, damit man bei der Planung keine Fehler macht.
3. Die Gesamtschulen, die weiterhin G9 machen, werden in dieses Karussell erst mit dem kommenden 11. Jahrgang beginnen.
ABER: Deniz, welche Kurse stehen denn als 2. LK zur Verfügung? Habt ihr insgesamt nur 4 LKs? Denn alles andere würde wenig Sinn machen.

Ich würde dir in jedem Fall von einem Deutsch-LK abraten, denn deine Beiträge sind grammatikalisch nicht auf LK-Niveau. Das hat mit dem Lesen von Büchern nichts zu tun.

_________________
Wissen ist Macht, Nichtwissen macht machtlos
Karon
Organisator


Anmeldungsdatum: 06.11.2004
Beiträge: 2344
Wohnort: Hessen

BeitragVerfasst am: 16. Feb 2011 15:54    Titel: Antworten mit Zitat

chefin hat Folgendes geschrieben:
Ich würde dir in jedem Fall von einem Deutsch-LK abraten, denn deine Beiträge sind grammatikalisch nicht auf LK-Niveau. Das hat mit dem Lesen von Büchern nichts zu tun.


@ chefin:
Von Forenbeiträgen und E-Mails heutiger Schüler darf man leider nicht mehr auf ihre tatsächlichen "Deutsch-Fähigkeiten" schließen. Ich kenne etliche Jugendliche, denen es völlig egal ist, wie grammatikalisch richtig oder falsch ihre E-Mails oder Online-Beiträge sind (die dann dementsprechend besch***** auch aussehen und sich lesen). Diese Schüler sind aber eigentlich sehr wohl in der Lage, ordentliche Texte zu verfassen (das habe ich selber schon gesehen). Von daher würde ich das Online-Geschreibsel nicht als Maßstab nehmen, ob jemand einen Deutsch-LK besuchen sollte oder nicht. (Auch wenn ich nicht verstehen kann, wieso einem Rechtschreibung und Grammatik im Internet egal sind, wenn man sie doch eigentlich beherrscht. grübelnd Es ist bei der jungen Generation im Moment aber nun mal leider oft so.)

_________________
Wie poste ich falsch?
Nachdem ich Google, die FAQs & die Boardsuche erfolgreich ignoriert habe, erstelle ich 2-5 neue Themen in den falschen Unterforen mit kreativem Titel & undeutlichem Text, unter denen sich jeder etwas anderes vorstellen kann.
jul.es.



Anmeldungsdatum: 17.02.2011
Beiträge: 1

BeitragVerfasst am: 17. Feb 2011 16:06    Titel: Antworten mit Zitat

Also ich habe im Moment einen Deutsch und Biologie LK und bin mit beidem sehr sehr zufrieden.
Bevor ich gewählt habe, wurde mir auch überall erzählt, dass Deutsch total einfach wäre und man für das Abi quasi nichts tun müsste. Nunja. Ich hab Anfang Mai meine Prüfung und meiner Meinung nach ist der Deutsch Lk alles andere als einfach. Das was in den Abivorgaben steht mag wenig aussehen. Aber da werden ja auch nur die einzelnen Bücher genannt und nicht was dazu gemacht wird.
Wenn ein Buch in den Vorgaben steht heißt es nicht, dass es reicht dieses zu lesen!!!!!!!
Aber ja es ist so, dass man viele Bücher liest. Bei mir waren es jetzt glaube ich 6 Stück. Aber einige der Texte sind weiß Gott nicht gut/einfach zu lesen. Da vergeht einem schon mal die Lust, wenn man sich dann z.B Don Carlos von Schiller anschaut, das Buch ist komplett in Dramenform (also quasi als Gespräch) geschrieben und es ist nicht immer einfach aus dem was die Handlungspersonen sagen zu verstehen was genau der Zusammenhang ist. Schwierig.. aber mit Hintergrundwissen über Epoche, Autor usw. sehr gut möglich! Wahrscheinlich habe ich auch super Glück mit meinem Lehrer, der sehr bemüht ist und uns viel erklärt und auch Themen bearbeitet, die zwar nicht unbedingt Abitur relevant sind, uns aber Überleitung und Hilfe zu anderen Themen schaffen. Auf die Grundlagen der Rechtschreibung und Grammatik kommt es tatsächlich nicht viel an. Ich habe das Gefühl, dass es in der Oberstufe viel mehr darum geht, ob man mit den Texten umgehen kann, sie versteht, interpretieren kann oder Rückschlüsse ziehen kann. Der Deutsch Lk ist viel viel Text- und Interpretationsarbeit.. Sobald man die Hintergründe der Epoche kennt kann man eigentlich alles interpretieren solange man es gut begründet! Natürlich ist Deutsch irgendwo ein „Laberfach“ aber gerade in solchen Fächern kann man durch mündliche Mitarbeit viel rausholen. Und wenn viel diskutiert wird beteiligt man sich und so erspart man sich vielleicht die ein oder andere Stunde lernen zuhause, weil man aufgepasst hat!
Mein Deutsch LK Fazit fällt fast durch die Bank weg positiv aus!
Und Biologie ist ein Lernfach. Da kann und muss man nicht drum herumreden. Man wird mit Begriffen konfrontiert von denen man vorher noch nie gehört hat. Ich hätte vor dem LK auch gesagt, dass das verstehen biologischer Prozesse kein Problem ist aber an einigen Stellen kommt man echt an seine Grenzen! Das Fach bietet dir natürlich viel unterschiedlichere Themen als ein Deutsch Lk bei dem es sich hauptsächlich (zumindest bei uns) um die Literatur handelt. Ich glaube im Fach Biologie ist für Jeden etwas dabei. Wenn einem die Ökologie nicht liegt ist vielleicht Genetik oder Evolution dann genau das Richtige oder andersherum. Es gibt einfach eine Vielzahl spannender Themen über die man zum Beispiel auch sehr gut seine Facharbeit schreiben kann! Auch hier hatte ich wohl wieder Glück im Unglück mit meinem Lehrer. Der werte Herr ist super nett aber auch gleichzeitig super streng und sorgt dafür dass wir lernen. Beispielsweise am Anfang jeder Stunde kommt, wie er gerade lustig ist ein willkürlich ausgesuchter Schüler nach vorn und darf den Inhalt der gesamten letzten Stunde erklären. Und dann lernt man!Augenzwinkern Oder unangekündigte Test sind auch ein sehr schönes Mittel seine Schüler zum lernen zu kriegen.. Aber das tut ja nichts zur Sache! Obwohl doch.. Weil ich weiß, dass wenn ich nicht kontinuierlich gelernt hätte und versucht hätte das alles 2 Tage vor den Klausuren zu verstehen, wäre ich daran gescheitert… Also OHNE Lernaufwand kannst du diesen Lk vergessen!
Wenn ich mich zwischen einem der beiden Lk’s entscheiden müsste würde ich Biologie nehmen. Das ist einfach das Fach was mich mehr interessiert und was ich voraussichtlich auch studieren werde;)
Deniz07, du hast ja geschrieben, dass du in Bio 4 stehst und das deutsche Grammatik und Wortschatz bei dir nicht der Knüller sind. Wortschatz entwickelt sich wenn du schreibst. Und Interpretationen würdest du in einem Deutsch Lk massig schreiben;) Lass dich von beidem nicht irritieren und entscheide danach was dich interessiert.
Aber entscheide nicht anhand des Lernaufwandes welchen LK du nimmst! Deutsch ist weniger Arbeit als Biologie aber Arbeit ist es trotzdem! Klar ist das schön wenn man wenig tun muss aber was bringt dir das wenn du nachher im Deutsch Lk sitzt, froh bist dass du fürs Abi später irgendwann mal wenig tun musst und merkst dass dir das nicht gefällt oder du vielleicht nicht interpretieren kannst! Bio ist kein Spaziergang aber wenn man was tut kann man das wohl packen!
Und wenn dir beides nicht liegt müsstest du wirklich über einen Schulwechsel nachdenken!
Das ist nur meine persönliche Meinung aber wenn du noch Fragen hast.. Frag gern!
Jasmin



Anmeldungsdatum: 29.11.2010
Beiträge: 77
Wohnort: Bayern

BeitragVerfasst am: 26. Feb 2011 13:08    Titel: Antworten mit Zitat

Karon hat Folgendes geschrieben:
Auch wenn ich nicht verstehen kann, wieso einem Rechtschreibung und Grammatik im Internet egal sind, wenn man sie doch eigentlich beherrscht.

Ich will nur meine Genertion verteidigen, das ist alles, also bitte nicht sauer sein, ja?

Warum die Rechtschreibung im Internet nicht so toll ist, ist einfach: Man macht Tippfehler, vergisst sie zu korregieren und schickt den Beitrag ohne nochmal drübergeschaut zu haben, ab. Wenn man dann auch noch nicht hier angemeldet ist, hat man keine Chance das Korregieren zu einem späteren Zeitpunkt nachzuholen^^
(Ich persönlich stehe schon immer auf dem Kriegsfuß mit der Rechtschreibung, obwohl ich mich meißtens wirklich bemühe.)

Zweitens ist das einfach die Jugendsprache. Wir denken, wir könnten uns in Internet so ausdrücken, wie wir es unter unseren Freunden gewohnt sind. Deswegen wirklich die Beiträge von unsereins einfach nicht ganz so professionell. Wobei man wieder beachten sollte: Der ein oder andere kann unterscheiden, wo man lieber Hochdeutsch redet und wo man sich auch der Jugendsprache bedienen darf. (Ich persönlich versuche mich schön auszudrücken, leider gelingtes mir nicht immer, wenn ich zum Beispiel extrem wütend (z.B. hier) oder von anderen Gefühlsregungen beeienflusst bin.


Bitte, bitte nehmt uns das nicht übel, wir meinen es ja nicht böse! Manchmal hat man auch einfach das Gefühl sich perfekt korekt auszudrücken ist jetzt Fehl am Platze und man passt sich lieber an die vorherigen Sprecher an.

Viele viele Grüße,
Jasmin

_________________
Me up at does

out of the floor
quitly Stare

a poisoned mouse

still who alive

is asking What
have i done that

You wouldn't have

von Edward Estlin Cummings (1894 - 1962)
Karon
Organisator


Anmeldungsdatum: 06.11.2004
Beiträge: 2344
Wohnort: Hessen

BeitragVerfasst am: 26. Feb 2011 19:32    Titel: Antworten mit Zitat

@ Jasmin:

Keine Angst, ich bin nicht sauer. Ich verstehe sehr wohl, WIE es zu solch rechtschreibmäßig total furchtbaren Beiträgen kommt (nicht mehr drüber gelesen etc.). Ich kann nur nich nachvollziehen, WARUM einem die Rechtschreibung im Internet egal ist. Wieso kann man im Internet seine Texte nicht nochmal lesen, bevor man sie veröffentlicht? In der Schule tut ihr das doch auch? Immerhin ist im Internet nichts verloren, was einmal gepostet ist. (In Chats, die nirgends gespeichert werden, ist das was anderes. Zugegebenermaßen spare ich mir da auch meist die Groß- und Kleinschreibung - aber auch nur die.)

Man merkt ja auch, ob sich jemand bemüht (so wie du) und trotzdem einfach ein paar Fehlerchen drin sind oder ob es jemandem sch*** egal ist, wie sein Text aussieht.

Ich möchte hier jetzt aber kein großes Fass aufmachen wegen der Schüler-online-Rechtschreibung. Ich wollte mit meinem Beitrag oben eigentlich nur sagen, dass Leute, die hier im Forum ganz furchtbar schlechte Rechtschreibung und Grammatik an den Tag legen, das im "Real-Life" durchaus können mögen.

Also: Back to Topic. Smile

_________________
Wie poste ich falsch?
Nachdem ich Google, die FAQs & die Boardsuche erfolgreich ignoriert habe, erstelle ich 2-5 neue Themen in den falschen Unterforen mit kreativem Titel & undeutlichem Text, unter denen sich jeder etwas anderes vorstellen kann.
Jasmin



Anmeldungsdatum: 29.11.2010
Beiträge: 77
Wohnort: Bayern

BeitragVerfasst am: 27. Feb 2011 08:46    Titel: Antworten mit Zitat

Okay, Hast ja recht.
Zitat:
Man merkt ja auch, ob sich jemand bemüht (so wie du)

Danke^^

Viele Grüße,
Jasmin

_________________
Me up at does

out of the floor
quitly Stare

a poisoned mouse

still who alive

is asking What
have i done that

You wouldn't have

von Edward Estlin Cummings (1894 - 1962)
yassemine
Gast





BeitragVerfasst am: 11. Jun 2015 15:58    Titel: du bist blöd Antworten mit Zitat

lieber mensch der sich nicht entscheiden kann...
ich kann dir nur raten beides zu vergessen, die schule abzubrechen und eine ausbildung anzufangen
sonst ergibt dein leben keinen sinn mehr
du wirst völlig untergehen, egal welchen leistungskurs du wählst.
also viel glück weiterhin
deine coole bio und deutsch lk`lerin Zwinkern
Neue Frage »
Antworten »
    Foren-Übersicht -> Biounterricht, Schulabschluss & Biologiestudium

Verwandte Themen - die Neuesten
 Themen   Antworten   Autor   Aufrufe   Letzter Beitrag 
Keine neuen Beiträge DRINGEND: Klausur-Frage 0 Omohyoideus 187 08. Okt 2019 12:37
Omohyoideus Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Wie am Besten Allgemeinwissen in Biologie für einen Polizeit 1 FFS17 679 19. Feb 2018 19:50
PaGe Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Lehrprobe in Biologie - Einzeller 0 pippo289 1363 22. Nov 2017 13:13
pippo289 Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Studium Biologie und dann? 0 Hase123 1213 23. Aug 2017 14:34
Hase123 Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Nährstoffe ORGANISMEN DRINGEND HILFE1 0 Gast 1083 26. Jun 2017 17:38
leo-w94 Letzten Beitrag anzeigen
 

Verwandte Themen - die Größten
 Themen   Antworten   Autor   Aufrufe   Letzter Beitrag 
Keine neuen Beiträge Abi 2006 Biologie!!! 86 Oxygen! 52544 19. Jun 2006 14:52
Jack Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge hilfe beim Laubblatt 34 Tim 135149 18. März 2011 09:54
Karon Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Tote zellen in Pflanzen 29 pg 77623 27. Aug 2012 11:26
bioLk-.- Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Biologie studieren 22 angehender biologe 41749 29. März 2006 10:12
Alexander Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Biologie studieren - Berufsaussichten? 17 Pablo 18936 11. Nov 2011 11:39
GrazianoOpdenplatz Letzten Beitrag anzeigen
 

Verwandte Themen - die Beliebtesten
 Themen   Antworten   Autor   Aufrufe   Letzter Beitrag 
Keine neuen Beiträge hilfe beim Laubblatt 34 Tim 135149 18. März 2011 09:54
Karon Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Tote zellen in Pflanzen 29 pg 77623 27. Aug 2012 11:26
bioLk-.- Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Plasmolyse, Osmose Alltags-Beispiele DRINGEND 15 Andre 61978 21. Nov 2018 16:09
henrylilo Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Dringend!!! Biologie Test Berichtigung!!! 8 NitroRazer 58403 02. Feb 2008 15:24
Tjamke Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Abi 2006 Biologie!!! 86 Oxygen! 52544 19. Jun 2006 14:52
Jack Letzten Beitrag anzeigen