RegistrierenRegistrieren    LoginLogin   FAQFAQ    SuchenSuchen   
saltatorische Erregungsleitung und Entstehen neuer APs
 
Neue Frage »
Antworten »
    Foren-Übersicht -> Neuro-/Verhaltensbiologie
Autor Nachricht
Tonkelponkel
Gast





BeitragVerfasst am: 31. März 2013 18:10    Titel: saltatorische Erregungsleitung und Entstehen neuer APs Antworten mit Zitat

Meine Frage:
Hallo,

meine Frage zur saltatorischen Erregungsübertragung ist folgende: Wenn ein Aktionspotential an einem ranvierschen Schnürring eintrifft und der Schwellenwert überschritten wird, öffnen sich ja die Na+ Kanäle, Na+ Ionen strömen ins Axoninnere und die Membran depolarisiert, also wird innen positiv. Wie genau fließt der Strom aber zum nächsten ranvierschen Schnürring und noch viel wichtiger: Wie wird am nächsten r. S die Membran depolarisiert und wie entsteht dann eine neues Aktionspotential?

Ich danke allen Antwortenden im Vorraus
Liebe Grüße

Meine Ideen:
Ich denke, dass sich die Na+ Ionen im Axon ausbreiten, da sie die Konzentration der Ka+ Ionen ausgleichen wollen. Stimmt das?
Firelion



Anmeldungsdatum: 27.08.2009
Beiträge: 1878

BeitragVerfasst am: 31. März 2013 18:47    Titel: Antworten mit Zitat

Hi,

soweit ich weiß, wandern die Na+ - Ionen in der Zelle.
Vor dem gerade betroffenen Ring ist die Membran depolarisiert und die Na+- Kanäle inaktiviert (der Schnürring ist also refraktär). Beim nächsten Schnürring herrscht hingegen besteht noch das Ruhepotential d.h, hier ist die Zelle "negativer". Da Na+ positivgeladen isrt wird es zur negativen Seite gezogen.

Durch diese Wanderung der Na+ wird die Membran dort depolarisiert und die Na+ Kanäle öffnen sich (wenn die Depolarisation ausreicht). Dadurch dass der vorherige Schnürring refraktär ist, wird die Richtung der Ausbreitung vorgegeben.

Es ist also eher die unterschiedliche Ladung, die durch den Ausstrom von K+ bedingt ist, als der Konzentrationsuntzerschied des K+ was die Ausbreitung des APs ermöglicht.

Bei Menschen kann so die Distanz bis zum übernächsten Schnürring überbrückt werden, bevor das Schwellenpotential nicht mehr überschritten wird.

LG Firelion

_________________
It is well known that a vital ingredient of success is not knowing that what you’re attempting can’t be done - Terry Pratchett
jörg



Anmeldungsdatum: 12.12.2010
Beiträge: 2109
Wohnort: Bückeburg

BeitragVerfasst am: 31. März 2013 20:07    Titel: Antworten mit Zitat

Eine Ergänzung bzw. Verdeutlichung:

Wenn das Gleichgewichtspotential sich dem des Na annähert, also die Membran depolarisiert und somit ein AP an einem Schnürring entsteht, so ist die depolarisierte Stelle nicht nur gegen den Extrazellulärraum positiv geladen, sondern auch gegen den Intrazellulärraum des benachbarten Schnürrings. Also besteht auch zwischen dem "erregten" und dem "nicht erregten" Schnürring ein Potentialunterschied. Somit öffnen auch dort spannungsabhängige Na-Kanäle und die Membran wird auch dort depolarisiert. Die Erregung wird zwischen den Schnürringen elektrotonisch weitergeleitet, d.h. die Spannung zwischen zwei Bereichen im Intrazellulärraum nimmt umso mehr ab, je weiter sie voneinander entfernt sind. Deswegen dürfen die Schnürringe nicht beliebig weit voneinander entfernt sein.


Warum der Reiz nur in eine Richtung weitergeleitet wird, hat Firelion bereits erklärt.

_________________
RNA?- just another nucleic acid?
tonkelponkel
Gast





BeitragVerfasst am: 01. Apr 2013 09:52    Titel: Antworten mit Zitat

Ganz herzlichen Dank! Ich denke, jetzt habe ich es verstanden.
Ihnen beiden noch einen schönen Ostermontag,
Liebe Grüße
Zwinkern
Neue Frage »
Antworten »
    Foren-Übersicht -> Neuro-/Verhaltensbiologie

Verwandte Themen - die Neuesten
 Themen   Antworten   Autor   Aufrufe   Letzter Beitrag 
Keine neuen Beiträge Osmose an der Membran des Neuriten? Durchlässig für Wasser?? 1 Christibert 2359 03. Sep 2016 20:27
Ethanolic Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Entstehen auch durch stille Mutationen neue Allele? 2 Pommesgabel 2240 01. Sep 2016 09:16
Pommesgabel Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Kann Krebs durch eine einzige Mutation entstehen? 2 Tomate 1416 19. März 2015 20:58
Tomate Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Erregungsleitung 1 neuro66 2100 30. Apr 2014 11:05
PaGe Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Passive Erregungsleitung 8 Bia 13767 13. Apr 2014 12:53
PaGe Letzten Beitrag anzeigen
 

Verwandte Themen - die Größten
 Themen   Antworten   Autor   Aufrufe   Letzter Beitrag 
Keine neuen Beiträge Saltatorische Erregungsleitung? 48 Gast 119140 22. Jan 2013 20:12
jörg Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Evolutionsfaktoren ermöglichen das Entstehen neuer Arten 12 adioztioz 29983 29. Mai 2006 17:32
tim Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Neuer Themenbereich? 11 Tjamke 6190 02. Nov 2007 08:29
Tjamke Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Passive Erregungsleitung 8 Bia 13767 13. Apr 2014 12:53
PaGe Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Motoren der Entstehung neuer Arten 7 Desert_Eagle-1993 5092 19. Jan 2009 15:22
Desert_Eagle-1993 Letzten Beitrag anzeigen
 

Verwandte Themen - die Beliebtesten
 Themen   Antworten   Autor   Aufrufe   Letzter Beitrag 
Keine neuen Beiträge Saltatorische Erregungsleitung? 48 Gast 119140 22. Jan 2013 20:12
jörg Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Saltatorische und kontinuierliche Erregungsleitung 6 FSF-Kathi 85352 06. Dez 2011 16:23
BIOMIO Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Evolutionsfaktoren ermöglichen das Entstehen neuer Arten 12 adioztioz 29983 29. Mai 2006 17:32
tim Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Passive Erregungsleitung 8 Bia 13767 13. Apr 2014 12:53
PaGe Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Facharbeit über erregungsleitung 5 lö sasi 10936 18. Jan 2007 19:39
Noctu Letzten Beitrag anzeigen