RegistrierenRegistrieren    LoginLogin   FAQFAQ    SuchenSuchen   
Die Krankheit Gicht
 
Neue Frage »
Antworten »
    Foren-Übersicht -> Stoffwechsel
Autor Nachricht
Jerome1994
Gast





BeitragVerfasst am: 12. Mai 2013 18:04    Titel: Die Krankheit Gicht Antworten mit Zitat

Meine Frage:
Hallo liebes Forum
Bin der Jerome und schreibe morgen eine Biologie Klausur über Enzyme .
Wir haben am Mittwoch ein Arbeitsblatt bekommen das uns eine ähnliche Klausur Aufgabe bietet .
Als ich zuhause war , ist mir aufgefallen das ich echt nichts damit anfangen kann also hier ein text ausschnitt :

"Die schwer läsliche Harnsäure ensteht beim Abbau von Purinen , bestandteilen von Dna und Rna . Das Enzym Xanthinoxidas katalysiert den Abbau der Purine zu Harnsäure . Bei den Säugetieren wird die Harnsäure durch das Enzym Uricase zum leicht wasserlöslichen Allantoin abgebaut und über den Urin ausgeschieden . Nur der Mensch und die Menschenaffen besitzen keine Uricase , sondern scheiden Hanrsäure aus.Daher sind auch nur sie druch einen Nierendedefekt von Gicht bedroht .

Da eine zu geringe oder zu hohe Aktivität bestimmter Enzyme schwere krankhafte Veränderungen im Organismus verursachen kann speilen Enzymhemmer in der aktuellen Azrneimittelforschung eine sehr wichtige Rolle


Aufgabenstellung :
a) Stelle anhandeigenständig gewählter Symbole den Reaktionsweg graphisch dar , der zu Erkrankung an Gicht führen kann , wenn das Enzym Xanthinoxidase eine zu hohe Aktivität aufweist

b) Stelle dir vor , du seiest in der Arzneimittelforschung tätig und auf der Suche nach einem Gichtmedikament.Entwickle aufbauend auf die Graphik aus Aufgabenteil a) eine Möglichkeit , wo ein Gichtmedikament ansetzen könnte , wenn man davon ausgeht , dass es sich nicht um allosterische Enzyme handelt . Stelle diese ebenfalls graphisch dar und erläutere kurz deine Überlegungen .





Meine Ideen:
Also
der Reaktionsweg ist doch wie folgt :
Substrat+Enzym ---> ES Komplet -----> Enzym + 2 Produkte

also
Purin+Xanthinoxidase ----> Purin-Xanthinoxidase-Komplex---->Xanthinoxidase+ Harnsäure

richtig so ?
aber was ich nicht verstehe ist " mit eigenständig gewählter Symbole "
Firelion



Anmeldungsdatum: 27.08.2009
Beiträge: 1878

BeitragVerfasst am: 12. Mai 2013 22:05    Titel: Antworten mit Zitat

Hi,

das erklärt zumindest wie Harnsäure enteht. Ich dernke du solltst etwas Zeichnen (stelle graphisch dar). Ich schätze al du sollst irgendein Symbol für das Purin (z.B. ein Dreieck), die Xanthinoxiodase (z.B. ein Viereck mit einer dreieckigen Ausparung) und die Harnsäure erfinden.

Oder irgendwas it Pfeilen wie : zu
hohe Xanthinoxidasealtivität --> zu viel Harnsäure --> Harnssäurekristalle fallen aus --> Symptome (Gelenkschmerzen, kaputte Niere).

Die Aufgabenstellung ist meines Erachtens nach nicht klar genug formuliert.

zu B) hier musst du an kompetive Hemmung denken. ich schätze mal sie meinen eher dfie graphische Dsrsterrllung vom Enzym-Substratkomplex.


LG Firelion

_________________
It is well known that a vital ingredient of success is not knowing that what you’re attempting can’t be done - Terry Pratchett
Unregistriert
Gast





BeitragVerfasst am: 13. Mai 2013 18:19    Titel: Antworten mit Zitat

Gut , danke dir .
Doch da stellt sich mir aber die Frage wie kann ich mich denn dann auf a beziehen wenn ich b machen will .
Unregistriert
Gast





BeitragVerfasst am: 13. Mai 2013 19:26    Titel: Antworten mit Zitat

Warum Kompetitive Hemmung ?
Weißt du das auch ?
Firelion



Anmeldungsdatum: 27.08.2009
Beiträge: 1878

BeitragVerfasst am: 13. Mai 2013 21:07    Titel: Antworten mit Zitat

Ja,

1. steht in der Aufgabe, dass man davon ausgehen soll, dass kein allosterisches Zentrum vorhanden ist. Bei einer Krankheit die durch ein zu aktives Enzym verursdacht wird liegt es nahe zu versuchen dieses zu hemmen. Dies kann man normalerweise durch allosterische oder kompetitive Hemmung erreichen.


2. Weiß ich das man zur Therapie der Gicht zum Beispiel den Wirkstoff Allupurinol verwendet. Allupurinol sdieht aus wie eine Purinbase und ist ein so genanntes Purin- Analogon. Augenzwinkern

Schau mal hier:

http://commons.wikimedia.org/wiki/File:Allopurinol_V.1.svg
http://commons.wikimedia.org/wiki/File:Adenin.svg
http://commons.wikimedia.org/wiki/File:Guanin.sv

Allupurinol wird von der Xanthinoxidase anstatt der Purinbasen gebunden, kann aber nicht durch die Xanthinoxidase abgebaut werden.

_________________
It is well known that a vital ingredient of success is not knowing that what you’re attempting can’t be done - Terry Pratchett
forianer



Anmeldungsdatum: 01.05.2013
Beiträge: 6

BeitragVerfasst am: 23. Mai 2013 07:35    Titel: Antworten mit Zitat

Hi!

Kannst auch hier auf Hyperurikämie mal nachsehen.
Neue Frage »
Antworten »
    Foren-Übersicht -> Stoffwechsel

Verwandte Themen - die Neuesten
 Themen   Antworten   Autor   Aufrufe   Letzter Beitrag 
Keine neuen Beiträge Albinismus Typ 1a: Fragen zur der Krankheit 0 Gast 1906 25. Feb 2018 12:45
Jana Sophie Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Charcot Marie Tooth: Fragen zu der Krankheit . 0 Gast 1885 16. Feb 2018 13:31
Fabeli Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Epilepsie: Wie wird die Krankheit ausgelöst? 0 Gast 1155 17. Okt 2017 20:01
Samantha.Schlicht Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Vererbung einer Krankheit in der Familie / Vererbung bei Pfl 3 Gast 4628 29. Jul 2016 20:08
PaGe Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Beispiele für Krankheiten, die einen Selektionsvorteil vor e 3 Gast 2451 05. Mai 2014 20:19
jörg Letzten Beitrag anzeigen
 

Verwandte Themen - die Größten
 Themen   Antworten   Autor   Aufrufe   Letzter Beitrag 
Keine neuen Beiträge Chromatiden/homologe Chromosomen/Allel/dominate Krankheit 13 Vero 13361 01. Apr 2011 19:54
Vero1 Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Gicht/Purinstoffwechsel 6 cipramil 14692 28. Mai 2007 21:02
cipramil Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Auswirkung der Krankheit Krebs auf´s Leseraster 4 mrblue 3799 23. Mai 2006 19:49
Gast Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Vererbung einer Krankheit in der Familie / Vererbung bei Pfl 3 Gast 4628 29. Jul 2016 20:08
PaGe Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Beispiele für Krankheiten, die einen Selektionsvorteil vor e 3 Gast 2451 05. Mai 2014 20:19
jörg Letzten Beitrag anzeigen
 

Verwandte Themen - die Beliebtesten
 Themen   Antworten   Autor   Aufrufe   Letzter Beitrag 
Keine neuen Beiträge Gicht/Purinstoffwechsel 6 cipramil 14692 28. Mai 2007 21:02
cipramil Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Chromatiden/homologe Chromosomen/Allel/dominate Krankheit 13 Vero 13361 01. Apr 2011 19:54
Vero1 Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Vererbung einer Krankheit in der Familie / Vererbung bei Pfl 3 Gast 4628 29. Jul 2016 20:08
PaGe Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Auswirkung der Krankheit Krebs auf´s Leseraster 4 mrblue 3799 23. Mai 2006 19:49
Gast Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Mukoviszidose, eine rezessiv vererbte Krankheit 1 Gast 2467 08. Jan 2011 17:13
elementum Letzten Beitrag anzeigen