RegistrierenRegistrieren    LoginLogin   FAQFAQ    SuchenSuchen   
GFS 8.Klasse (Thema: Viren)
 
Neue Frage »
Antworten »
    Foren-Übersicht -> Immunologie
Autor Nachricht
Xevity



Anmeldungsdatum: 23.05.2008
Beiträge: 3

BeitragVerfasst am: 25. Mai 2008 19:13    Titel: GFS 8.Klasse (Thema: Viren) Antworten mit Zitat

Hallo,
ich halte nach den Ferien meine GFS in Bio, in der 8. Klasse über Viren.
ich habe gerade 2 Seiten geschrieben in meiner GFS und man braucht 5. Der Vortrag soll 20-35 minuten gehen.
Das ist mein Vortrag:

1.Aufbau von Viren?

Allgemeiner Aufbau: Viren sind Partikel (Teilchen) mit einer Größe zwischen 20 bis 300 Nanometer (nm) und bestehen aus einer Proteinhülle (= Capsid). Innerhalb dieser Hülle ist Nukleinsäure in Form von DNA oder RNA eingeschlossen. Deshalb kann man die Viren auch in DNA-Viren und RNA-Viren einteilen.
Es wird noch diskutiert, ob wir Viren als Lebewesen sehen, oder nicht.

2. Virenarten





3. Vermehrung von Viren

Viren betreiben keinen eigenen Stoffwechsel. Sie können sich nicht selbst fortpflanzen, sie brauchen dazu die Hilfe lebender Zellen, welche sie von allen Lebewesen befallen und dazu veranlassen, Viruseiweiß und Virusnukleinsäure zu bilden. Die Vermehrung beginnt mit der Anlagerung des Virus an die Wirtszelle (Adsorption) , wobei unter Mithilfe der Wirtszellenmembran die Nukleinsäure des Virus in die Wirtszelle eingeschleust wird (Penetration). Hierbei wird der Stoffwechsel der Wirtszelle gezwungen, Virusbausteine zu bilden und zu vollständigen Viren zusammen zu setzen, wobei die Wirtszelle meist zerstört, selten nur geschädigt wird. Die Viren gelangen nach außen und befallen dann weitere Zellen.

4. Beispiele von Viren

4.1 Aids/HIV
AIDS und HIV-Infektion bezeichnen nicht die gleiche Erkrankung. AIDS ist die Abkürzung für Acquired Immuno Deficiency Syndrome (Erworbenes Immundefekt-Syndrom), HIV für Human Immunodeficiency Virus (Humanes Immundefizienz-Virus).
Als HIV-positiv wird jede Person bezeichnet, bei der das Humane Immundefizienz-Virus (HIV) direkt oder indirekt im Blut nachgewiesen wurde. Mehrere Tage bis drei Monate nach der Ansteckung mit dem HI-Virus, selten länger, kann es zur akuten HIV-Erkrankung kommen: Die Symptome sind unspezifisch und denen eines grippalen Infekts ähnlich. Es folgt ein krankheitsfreies Intervall von mehreren Jahren bis Jahrzehnten.

4.2 Kinderkrankheiten

4.2.1 Windpocken
Windpocken (Varizellen) sind eine Virusinfektion mit dem Varicella-Zoster-Virus (VZV). Sie sind durch einen typischen, weit verteilten und bläschenförmigen Ausschlag gekennzeichnet und verlaufen bei normaler Abwehrlage gutartig und ohne Nachwirkungen. Bei über 95 Prozent aller Erwachsenen findet man Antikörper gegen das Varicella-Zoster-Virus.
Eine Erkrankung an Windpocken führt in der Regel zu einer lebenslangen Immunität. Es wurden jedoch auch Zweitinfektionen bei Menschen beobachtet, bei denen die Ersterkrankung sehr früh oder relativ schwach aufgetreten war.
Jährlich erkranken in Deutschland etwa 750.000 Menschen an Windpocken. Die Infektion tritt am häufigsten zwischen dem dritten und zehnten Lebensjahr auf. Insgesamt erkranken etwa 75 Prozent der Kinder unter 15 Jahren an Windpocken.

4.2.2 Röteln
Röteln sind eine weltweit verbreitete Infektionserkrankung, die von Viren aus der Familie der Togaviren ausgelöst wird. Sie geht mit einem feinfleckigem Ausschlag (Exanthem) einher, der von der Haut erhaben ist und kleine, rote Knötchen bildet. Diese sind über den ganzen Körper verteilt.
Mit den so genannten Ringelröteln haben die Röteln nichts gemeinsam. Deshalb führt eine Rötelninfektion auch nicht zur Immunität gegen die Ringelröteln.

4.3 Vogelgrippe
Die Vogelgrippe ist eine weltweit verbreitete Viruskrankheit, die seit über 100 Jahren bekannt ist. Sie befällt überwiegend Vögel, vor allem Geflügel wie Hühner und Puten. In Asien (Thailand, Vietnam, Kambodscha usw.) breitet sich die Vogelgrippe seit einigen Jahren aus. Es sind bereits mehrere Menschen an ihr erkrankt. Diese hatten sich vornehmlich in Hühnerställen angesteckt, also nur bei sehr engem Kontakt mit einem infizierten Tier. Wissenschaftler befürchten, dass sich die von Tieren übertragenen Viren mit menschlichen Grippenviren kombinieren könnten. Eine Pandemie, d.h. eine weltweite Epidemie, wäre dann nicht ausgeschlossen.
Auch im Uralgebiet sind Fälle von Vogelgrippe aufgetreten. Vermutlich ist das Vogelgrippe-Virus über Zugvögel von Asien nach Russland gelangt. Da auch in Deutschland bereits mehrere Fälle der Vogelgrippe bei Vögeln und auch bei Säugetieren aufgetreten sind, diskutiert man Maßnahmen, um die Bevölkerung auf eventuelle künftige Erkrankungsfälle vorzubereiten bzw. zu schützen.

5. Fragenblatt



Soweit bin ich jetzt, könnt ihr mir vielleicht verbesserungen vorschlagen? oder sonst irgendwie bei Punkt 2: Virenarten weiterhelfen? Oder mir sagen wie ich es ein bisschen länger machen kann, weil es müssen ja 5 Seiten ca. sein.
Freu mich über jede Hilfe.
Danke!
PaGe
Moderator


Anmeldungsdatum: 19.03.2007
Beiträge: 3548
Wohnort: Hannover

BeitragVerfasst am: 25. Mai 2008 20:42    Titel: Antworten mit Zitat

Bitte keine neuen Threads aufmachen, wenn du schon einen "alten" hast.

Hab den alten Thread geschlossen.
Grüße, Karon


Zum Aufbau bzw. den Virusarten kann man mE nicht mehr viel mehr schreiben. Alles was da nun noch kommen würde, geht zu sehr ins Detail ohn dürfte für die 8. Klasse zu schwierig sein. Hier trotzdem ein Link:
http://www.buchhandel.de/WebApi1/GetMmo.asp?MmoId=2995426&mmoType=PDF

Bei der Vermehrung der Viren schau noch einmal nach dem lytischen und dem lysogenen Weg. Der spielt insbesondere bei Herpes eine Rolle.

Du musst auch unbedingt deine obige Unterteilung auf die nachfolgend geschilderten Viren anwenden. RNA oder DNA-Virus?


Bei HIV/AIDS mach den Unterschied noch klarer. Was ist AIDS?
Außerdem kannst du dazu ein paar Zahlen und mögliche Ansteckungswege hinzufügen. HIV-positiv Neuinfektionen nehmen in den Industrieländern wieder zu.
Habt ihr schon das Immunsystem behandelt oder kommt das jetzt erst? Wenn es schon behandelt wurde, kannst du dort mehr ins Detail gehen.

Zu Röteln:
Such noch einmal etwas zu Röteln bei einer schwangeren Frau. Augenzwinkern

Weitere wichtige Virusinfektionen:
FSME durch Zecken.

Als besonders krasse Viren:
Ebola oder Lassa

Präventionsmaßnahmen gegen Viren und evtl bei einigen Behandlungsmöglichkeiten (insbesondere bei HIV) könnten das Referat abschließen.

Weitere Tipp:
Bilder können die Seiten auch schnell füllen.
PaGe
Moderator


Anmeldungsdatum: 19.03.2007
Beiträge: 3548
Wohnort: Hannover

BeitragVerfasst am: 25. Mai 2008 20:46    Titel: Antworten mit Zitat

Übertragungswege und risiken sind auch noch ganz interessant. An die Daten dürfte aber nur schwer zu kommen sein bzw. viel Sucharbeit mit verbunden sein.
Neue Frage »
Antworten »
    Foren-Übersicht -> Immunologie

Verwandte Themen - die Neuesten
 Themen   Antworten   Autor   Aufrufe   Letzter Beitrag 
Keine neuen Beiträge Lebensgeundlage für Viren im Obst 0 Conspi 244 05. Mai 2020 09:06
Conspi Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Hilfe beim Thema Tierökologie - Territorien und Konkurrenz 0 Gast 2102 12. Sep 2019 19:45
JoJoAUS Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Thema für Bachelorarbeit 0 Gast 1201 06. März 2018 10:37
Jessy1989 Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge GFS Landgang der Wirbeltiere 0 Gast 1530 04. Dez 2017 22:45
Leni2112 Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Gymnasium Klasse 10 Die Zecke 1 IceTea 1428 20. Apr 2017 01:55
PaGe Letzten Beitrag anzeigen
 

Verwandte Themen - die Größten
 Themen   Antworten   Autor   Aufrufe   Letzter Beitrag 
Keine neuen Beiträge Unterschiede zwischen Viren und bakterien! 21 Antje 101176 31. Mai 2011 16:32
angel101 Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Hi Viren im getrocknetem Blut bis 7 Tage infektiös? 17 biologie22 5988 03. Dez 2014 17:59
biologie23 Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Helfen Nucleasen gg. Viren? 14 zellenkolloid2211 3324 21. Apr 2016 10:28
jörg Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Thema für Facharbeit gesucht!!! 13 Gast 23964 26. Dez 2010 13:37
biofacharbeit Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Diskussion zum Thema Schwangerschaft 13 *Maria* 9282 08. Jul 2008 20:39
Gerry Letzten Beitrag anzeigen
 

Verwandte Themen - die Beliebtesten
 Themen   Antworten   Autor   Aufrufe   Letzter Beitrag 
Keine neuen Beiträge Unterschiede zwischen Viren und bakterien! 21 Antje 101176 31. Mai 2011 16:32
angel101 Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Vergleich zwischen Viren und Bakterien 9 Dadid 30905 07. Okt 2007 17:34
Schnabolinchen Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Thema für Facharbeit gesucht!!! 13 Gast 23964 26. Dez 2010 13:37
biofacharbeit Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Bakterien,Viren ? 6 maddin 20908 16. Mai 2006 16:31
Gast Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Aufgabe zum Thema: Überlappung des genetischen Codes 10 MissSixtieh 10155 12. Okt 2008 01:38
MissSixtieh Letzten Beitrag anzeigen