RegistrierenRegistrieren    LoginLogin   FAQFAQ    SuchenSuchen   
Diffusion/ genauer Vorgang in der nIere
 
Neue Frage »
Antworten »
    Foren-Übersicht -> Stoffwechsel
Autor Nachricht
LIgb



Anmeldungsdatum: 22.01.2011
Beiträge: 1

BeitragVerfasst am: 22. Jan 2011 13:17    Titel: Diffusion/ genauer Vorgang in der nIere Antworten mit Zitat

Meine Frage:
Hallo.
ich kenne den Aufbau der Niere und weiß auch über Osmose und Diffusion.. bescheid.
Ich verstehe aber nicht, wie die Niere grundsätzlich funktioniert.
Also wie aus dem Blut die Giftstoffe gefiltert werden und wie das dann zum Urin wird.

Meine Ideen:
in der Henleschen Schleife gibt es einen auf und einen absteigenden Ast, aber was genau dort passiert habe ich nicht verstanden
PaGe
Moderator


Anmeldungsdatum: 19.03.2007
Beiträge: 3549
Wohnort: Hannover

BeitragVerfasst am: 22. Jan 2011 15:45    Titel: Antworten mit Zitat

Benutz mal unsere Forensuche. Zur Nierenfunktion gibt es bereits etwas. Wenn du dann noch Fragen hast, kannst du sie ja stellen.
_________________
Die deutsche Rechtschreibung ist Freeware, du darfst sie kostenlos nutzen. Aber sie ist nicht Open Source, d. h., du darfst sie nicht verändern oder in veränderter Form veröffentlichen.
jörg



Anmeldungsdatum: 12.12.2010
Beiträge: 2107
Wohnort: Bückeburg

BeitragVerfasst am: 22. Jan 2011 16:19    Titel: Re: Diffusion/ genauer Vorgang in der nIere Antworten mit Zitat

Da die Niere ein -wer hätte es gedacht- äusserst komplexes Organ ist, wäre es günstig, erst einmal ein Physiologieskript zu dem Thema zu lesen, z.B. hier.
Fragen zu dem Verständnis des Skriptes beantworte ich natürlich gerne...

Dir die gesamte Funktionsweise der Niere zu erklären, sprengt den Rahmen dieses Forums.
Also schlage ich vor, du schaust dir erstmal das Skript an, da sind auch die Transportvorgänge aufgeführt und schreibst dann, was du genau wissen möchtest und in welcher Klasse du bist bzw. in welchem Semester welches Faches.


LIgb hat Folgendes geschrieben:

in der Henleschen Schleife gibt es einen auf und einen absteigenden Ast, aber was genau dort passiert habe ich nicht verstanden


Wie genau kennst du denn die anatomische Gliederung der Niere (also Glomerulum, proximaler Tubulus, Henle- Schleife, distaler Tubulus, Sammelrohr, juxtaglomerulärer Apparat, vas afferens, vas efferenz, vasa recta usw.), sowie ihre Funktionen allgemein (Blutdruckregulation, Säure- Base- Haushalt, Kalziumstoffwechsel, Blutstoffwechsel usw.) so daß diese für weitere Gespräche vorrausgesetzt werden können?

edit: sorry PaGe, deine Antwort habe ich irgendwie gar nicht gesehen, wollte dir nicht "dazwischenfunken"....

_________________
RNA?- just another nucleic acid?
Jas



Anmeldungsdatum: 23.01.2011
Beiträge: 2

BeitragVerfasst am: 23. Jan 2011 17:07    Titel: Antworten mit Zitat

Also, ich habe das meiste jetzt verstanden,
nur noch nicht, was das Adiuretin bewirkt

Zitat:
Also schlage ich vor, du schaust dir erstmal das Skript an, da sind auch die Transportvorgänge aufgeführt und schreibst dann, was du genau wissen möchtest und in welcher Klasse du bist bzw. in welchem Semester welches Faches

Ich bin auf dem Gymnasium in der 10. Klasse
Über die Niere an sich weiß ich nur, was ich nachgucken kann, da wir uns nie mit der Niere beschäftigt haben.
(Unser Thema war Diffusion und Osmose.)
PaGe
Moderator


Anmeldungsdatum: 19.03.2007
Beiträge: 3549
Wohnort: Hannover

BeitragVerfasst am: 23. Jan 2011 18:45    Titel: Antworten mit Zitat

Wenn es nur um Diffusion und Osmose geht, brauchst du mE nichts über die hormonelle Steuerung wissen. Höchstens, dass die Prozesse in der Henle'schen Scheife durch das Hormon in ihrem Ausmaß beeinflusst werden können. Gibt ja einige aktive Transporte sowie Muskulatur um die Blutgefäße, die den Druck in Glomerulum etwas regeln können.
_________________
Die deutsche Rechtschreibung ist Freeware, du darfst sie kostenlos nutzen. Aber sie ist nicht Open Source, d. h., du darfst sie nicht verändern oder in veränderter Form veröffentlichen.
jörg



Anmeldungsdatum: 12.12.2010
Beiträge: 2107
Wohnort: Bückeburg

BeitragVerfasst am: 24. Jan 2011 11:38    Titel: Antworten mit Zitat

PaGe hat Folgendes geschrieben:
Höchstens, dass die Prozesse in der Henle'schen Scheife durch das Hormon in ihrem Ausmaß beeinflusst werden können.


Eine Anmerkung: ADH (Synonym: Adiuretin) wirkt nicht in der Henle Schleife, sondern im distalen Tubulus und im Sammelrohr. Hier reguliert es den Einbau von "Wasserkanälen" (=Aquaporine) in die tubuläre Membran und sorgt so für eine Wasserrückresorption.
Funktioniert dieses nicht mehr richtig, kommt es zu übermässiger Ausscheidung verdünnten Urins evtl. mit "Bettnässen" ( zu wenig ADH) oder zu einer vermehrten Wasserrückresorption mit "Verdünnung" des Blutes (zu viel ADH). Beides hat Elektrolytverschiebungen zur Konsequenz.

Eine weitere Wirkung ist die der Blutdrucksteigerung.

Ein Hormon, das speziell in der Henle- Schleife wirkt, kenne ich nicht. Die meisten Angriffspunkte ist neben den o.g. noch der proximale Tubulus und die Glomerulumgefässe, in der Henle- Schleife dominiert ein Gegenstromprinzip.
Der aufsteigende Teil ist für Wasser nicht durchlässig. Das wichtigste Prinzip hier ist die Diffusion von Harnstoff, die einen Osmolaritätsgradienten aufrechterhält.

Siehe zu Hormonwikung an der Niere hier

_________________
RNA?- just another nucleic acid?
Jas



Anmeldungsdatum: 23.01.2011
Beiträge: 2

BeitragVerfasst am: 24. Jan 2011 21:08    Titel: Antworten mit Zitat

danke
Ich glaube, jetzt weiß ich das wichtigste und habe es verstanden=)
LG Wink
Neue Frage »
Antworten »
    Foren-Übersicht -> Stoffwechsel

Verwandte Themen - die Neuesten
 Themen   Antworten   Autor   Aufrufe   Letzter Beitrag 
Keine neuen Beiträge Ruhepotential 5 Biologie.N 1670 04. Nov 2021 22:11
ConnorDexter Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Stofftransport: diffusion und osmose 1 Gast 4160 09. Okt 2017 20:34
PaGe Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Einfache Frage zur Diffusion. 4 Okazaki 2812 01. Feb 2017 21:24
Okazaki Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Wie funktionert der Vorgang der DNA Bildung beim diskontinui 3 Gast 1871 13. Jun 2015 23:13
Firelion Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Osmose = freie Diffusion 3 bleifrei 4019 26. Feb 2015 23:53
PaGe Letzten Beitrag anzeigen
 

Verwandte Themen - die Größten
 Themen   Antworten   Autor   Aufrufe   Letzter Beitrag 
Keine neuen Beiträge osmose+niere 39 felix1992 50817 21. Jan 2009 22:56
Sandor Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Glossar: Osmose 14 PaGe 25400 05. März 2015 18:39
Firelion Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Worauf beruht Diffusion? 12 Fexx 3945 11. Apr 2014 11:58
PaGe Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Osmose, Plasmolyse und Diffusion 10 Schneeball 28614 06. Jan 2005 14:41
mcm Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge isotonie--> Diffusion? 9 Gast 8783 09. Nov 2009 21:21
chefin Letzten Beitrag anzeigen
 

Verwandte Themen - die Beliebtesten
 Themen   Antworten   Autor   Aufrufe   Letzter Beitrag 
Keine neuen Beiträge osmose+niere 39 felix1992 50817 21. Jan 2009 22:56
Sandor Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Bio Klausur 11. 1 osmose Plsmolyse Diffusion Brown`sche..usw 5 Gast 35227 06. Dez 2005 15:34
tinedrum Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Osmose, Plasmolyse und Diffusion 10 Schneeball 28614 06. Jan 2005 14:41
mcm Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Osmose/Diffusion aktiver carriertransport und passiver trans 3 Gast 3 25748 31. Aug 2009 01:15
PaGe Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Glossar: Osmose 14 PaGe 25400 05. März 2015 18:39
Firelion Letzten Beitrag anzeigen