RegistrierenRegistrieren    LoginLogin   FAQFAQ    SuchenSuchen   
Niere
 
Neue Frage »
Antworten »
    Foren-Übersicht -> Stoffwechsel
Autor Nachricht
Soophiee
Gast





BeitragVerfasst am: 16. Jul 2011 11:25    Titel: Niere Antworten mit Zitat

Meine Frage:
Hallo :)

Meine Frage lautet:

Der Sauerstoffverbrauch der Niere korreliert am besten mit ....

1) der Nierendurchblutungsrate oder
2) der Resorptionsrate von Na^+

Meine Ideen:
Ich vermute, dass die 2. Möglichkeit richtig ist, aber sicher bin ich mir nicht, kann mir bitte jemand weiterhelfen ?

Danke!
PaGe
Moderator


Anmeldungsdatum: 19.03.2007
Beiträge: 3549
Wohnort: Hannover

BeitragVerfasst am: 17. Jul 2011 04:52    Titel: Antworten mit Zitat

Bin kein Mediziner, sodass ich es nicht zu 100% weiß, allerdings kann ich nur einen logischen Zusammenhang herstellen.

Weshalb tippst du denn auf die 2. Lösung? Dann kann man dir wirklich weiterhelfen. So könntest du nur geraten haben, was dir nicht wirklich weiterhilft.

_________________
Die deutsche Rechtschreibung ist Freeware, du darfst sie kostenlos nutzen. Aber sie ist nicht Open Source, d. h., du darfst sie nicht verändern oder in veränderter Form veröffentlichen.
Soophiee
Gast





BeitragVerfasst am: 17. Jul 2011 12:02    Titel: Antworten mit Zitat

Ich ändere meine Meinung und tippe auf das erste, denn im Falle einer O_2 - Mangel wird ja vermehrt Erytrhropoietin freigesetzt, das die Erythrozytenbildung stimuliert. Über Bildung von Renin greift die Niere in die Regulation des Salz- und Wasserhaushaltes sowie in die Blutdruckregelung ein. Eine Einschränkung der Nierendurchblutung wird von der Niere mit einer Steigerung der Reninbildung beantwortet. Das wiederrum führt über den Renin-Angiotensin-Aldosteron-Mechanismus zu einer Steigerung des arteriellen Blutdrucks, mit dem Ziel, die Nierendurchblutung wieder zu steigern. Von der Niere aus betrachtet, handelt es sich also um eine Regelung der Nierendurchblutung.

Oder ??? grübelnd
Soophiee
Gast





BeitragVerfasst am: 17. Jul 2011 12:08    Titel: Antworten mit Zitat

Aber was mich durcheinander bringt, ist folgendes:

Es wird behauptet, dass eine kausale Beziehung zwischen dem O_2- Verbrauch und dem Glomerusfiltrat vorliegt, die durch die tubuläre Rückresorption des filtrierten Natriums bestimmt wird.


Kann mir bitte jemand helfen ? Ich verzweifele hier schon unglücklich und morgen steht die Klausur an unglücklich
PaGe
Moderator


Anmeldungsdatum: 19.03.2007
Beiträge: 3549
Wohnort: Hannover

BeitragVerfasst am: 17. Jul 2011 22:23    Titel: Antworten mit Zitat

1. Ich bin etwas irritiert über das Niveau.
Ich dachte anfangs erst, dass ich es mit einer Oberstufenschülerin zu tun hatte. Die Details gehen dabei deutlich zuweit.

2. Was hat denn nun Epo mit der Sache zu tun? Epo wird bei einem zu geringen Sauerstoffgehalt im Blut gebildet. Darum geht es doch gar nicht, sondern um den Sauerstoffverbrauch. Des weiteren müsste EPO doch erst einmal wirken, bevor es einen Effekt hervorrufen kann. Und wenn mehr Sauerstoff im Blut vorhanden ist, verbraucht die Niere doch auch nicht mehr Sauerstoff. Also dort kann man keine Kausalkette zur Fragestellung herstellen.

3. Renin ist eine Folge eines geringen Blutdruckes und laut Wikipedia wird es auch bei einer geringen Durchblutung des Nierenkörperchens gebildet. Die Folgen hast du beschrieben. Was hat das aber mit dem Sauerstoffverbrauch der Niere zu tun? Die Verknüpfung könntest du eigentlich nur herstellen, wenn die Niere latent unterversorgt mit Sauerstoff ist, wodurch die Niere automatisch mehr O2 verbraucht, sobald sie mehr bekommt. Aber das kann ja nun auch nicht sein.

4. Hilfestellung
Weshalb benötigt die Niere überhaupt Sauerstoff?

_________________
Die deutsche Rechtschreibung ist Freeware, du darfst sie kostenlos nutzen. Aber sie ist nicht Open Source, d. h., du darfst sie nicht verändern oder in veränderter Form veröffentlichen.
Soophiee
Gast





BeitragVerfasst am: 18. Jul 2011 00:28    Titel: Antworten mit Zitat

1. Ich bin Studentin smile

2. Danke für deine Hilfe, die erste Antwort müsste richtig sein.

3. Die Niere benötigt Sauerstoff für die eigene Durchblutung.
PaGe
Moderator


Anmeldungsdatum: 19.03.2007
Beiträge: 3549
Wohnort: Hannover

BeitragVerfasst am: 18. Jul 2011 05:33    Titel: Antworten mit Zitat

Ich teile deine Auffassung nicht. Sauerstoff wird nicht für die Durchblutung gebraucht. Das wäre so als ob man einen Teetrinker braucht, um Tee zu kochen.

Sauerstoff wird für die Zellatmung gebraucht, bei der ATP gebildet wird. Die Resorption von Na^+ ist ein aktiver Transport und benötigt daher Energie. Daher würde ich zwischen diesen eine Korrelation herstellen. Sicherlich kann ATP auch durch die Gärung gewonnen werden, was meines Wissens allerdings in der Niere selten der Fall ist.

Die Nierendurchblutungsrate mag auch eine gewisse Korrelation aufweisen, da der Körper auf einen hohen Sauerstoffverbrauch mit der verstärkten Durchblutung reagiert. Das läuft sicherlich auch relativ schnell ab, ist aber meines Erachtens nur in Bereichen, in denen es wirklich zu einer deutlichen Zehrung käme der Fall. Daher würde ich diese Korrelation als schwächer einstufen.

_________________
Die deutsche Rechtschreibung ist Freeware, du darfst sie kostenlos nutzen. Aber sie ist nicht Open Source, d. h., du darfst sie nicht verändern oder in veränderter Form veröffentlichen.
jörg



Anmeldungsdatum: 12.12.2010
Beiträge: 2107
Wohnort: Bückeburg

BeitragVerfasst am: 18. Jul 2011 10:42    Titel: Antworten mit Zitat

PaGe hat Folgendes geschrieben:
[...] sodass ich es nicht zu 100% weiß, allerdings kann ich nur einen logischen Zusammenhang herstellen.


ist alles richtig geschlussfolgert, doch eine Anmerkung sei mir gestattet:

PaGe hat Folgendes geschrieben:
Die Nierendurchblutungsrate mag auch eine gewisse Korrelation aufweisen, da der Körper auf einen hohen Sauerstoffverbrauch mit der verstärkten Durchblutung reagiert. Das läuft sicherlich auch relativ schnell ab, ist aber meines Erachtens nur in Bereichen, in denen es wirklich zu einer deutlichen Zehrung käme der Fall. Daher würde ich diese Korrelation als schwächer einstufen.


Wenn der Sauerstoffbedarf des Körpers z.B. aufgrund einer Anstrengung steigt, verändert sich das Flussvolumen der Niere nur marginal und das sogar in entgegengesetzter Richtung, es nimmt also geringfügig ab. Dies liegt darin begründet, dass eine Blutdrucksteigerung aufgrund körperlicher Beanspruchung hauptsächlich durch das Adrenalin/ Noradrenalinsystem zustande kommt und beide Hormone in der Niere (zumindest auf Gefässebene) fast gar nicht wirken und die Wirkung, die sie entfalten, erzeugt eine Weitstellung der Gefässe. Der Sauerstoffverbrauch der Niere (Situationen, in denen Histamine u.a. eine Rolle spielen einmal ausgenommen) ist also nahezu ausschliesslich eine Funktion der Na- K- ATPase- Aktivität und damit der Rückresorptionsrate.
Die durch Adrenalin bedingten Änderungen des Blutdruckes bleiben ohne Einfluss auf das renale Flussvolumen.
Das RAAS (Renin- Angiotensin- Aldosteron- System) hingegen reagiert, wenn die Nierendurchblutung nicht in dem erforderlichen Masse gewährleistet ist. Das hat nichts mit einer "Zehrung" zu tun, sondern mit der Aufrechterhaltung der GFR (glomeruläre Filtrationsrate). Insgesamt ist der Sauerstoffbedarf der Niere im Verhältnis zu ihrer Durchblutung relativ gering und wäre auch bei einer zusätzlichen Beanspruchung derselben ohne Mehrdurchblutung mehr als ausreichend gewährleistet.

_________________
RNA?- just another nucleic acid?
Neue Frage »
Antworten »
    Foren-Übersicht -> Stoffwechsel

Verwandte Themen - die Neuesten
 Themen   Antworten   Autor   Aufrufe   Letzter Beitrag 
Keine neuen Beiträge Niere und Durchblutung 9 Firelion 4809 17. Jun 2012 23:51
jörg Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge KM- Wert bzw. Regulation des Isoenzym Hexokinase Niere/Darm 0 Firelion 3625 24. Okt 2011 21:28
Firelion Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Diffusion/ genauer Vorgang in der nIere 6 Gast 6922 24. Jan 2011 21:08
Jas Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge osmose+niere 39 felix1992 50817 21. Jan 2009 22:56
Sandor Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Referat über die NIERE , brauche Hilfe 9 eulalja 15204 18. Jun 2007 08:21
M!cha Letzten Beitrag anzeigen
 

Verwandte Themen - die Größten
 Themen   Antworten   Autor   Aufrufe   Letzter Beitrag 
Keine neuen Beiträge osmose+niere 39 felix1992 50817 21. Jan 2009 22:56
Sandor Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Niere und Durchblutung 9 Firelion 4809 17. Jun 2012 23:51
jörg Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Referat über die NIERE , brauche Hilfe 9 eulalja 15204 18. Jun 2007 08:21
M!cha Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Diffusion/ genauer Vorgang in der nIere 6 Gast 6922 24. Jan 2011 21:08
Jas Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Funktion der Niere 4 LyriaEL 8271 09. Okt 2005 19:59
Anni2105 Letzten Beitrag anzeigen
 

Verwandte Themen - die Beliebtesten
 Themen   Antworten   Autor   Aufrufe   Letzter Beitrag 
Keine neuen Beiträge osmose+niere 39 felix1992 50817 21. Jan 2009 22:56
Sandor Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Referat über die NIERE , brauche Hilfe 9 eulalja 15204 18. Jun 2007 08:21
M!cha Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Niere- ihre Bestandteile und ihre Aufgaben 1 ChIcA 8368 16. Jan 2006 22:14
AlexHH Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Funktion der Niere 4 LyriaEL 8271 09. Okt 2005 19:59
Anni2105 Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Diffusion/ genauer Vorgang in der nIere 6 Gast 6922 24. Jan 2011 21:08
Jas Letzten Beitrag anzeigen