RegistrierenRegistrieren    LoginLogin   FAQFAQ    SuchenSuchen   
Lebensräume von Tieren
 
Neue Frage »
Antworten »
    Foren-Übersicht -> Zoologie
Autor Nachricht
Biene777
Gast





BeitragVerfasst am: 09. Mai 2020 20:16    Titel: Lebensräume von Tieren Antworten mit Zitat

Meine Frage:
Hallo ihr Lieben!

Ganz fachfremd bin ich nicht, ich war ein Semester Teil der tollen Biologie-Studien-Community. Doch dann hat es mich in andere berufliche Felder verschlagen. Und nun plane ich ein Abonnement für Kinder, mit dem ich Lesekenntnisse & Wissen sowie Verständnis für Tiere und Umwelt schärfen will. Deswegen bin ich nun auch hier, denn ich brauche in einem kleinen Punkt Hilfe und wäre SEHR dankbar, wenn ihr euer Wissen kurz mit mir teilt.

Kurz zu meinem Projekt: Die Kinder erhalten eine Karte, auf der verschiedene Lebensräume von Tieren abgebildet sind. Zweimal im Monat erhalten sie einen Brief, in dem sie ein neues Tier kennenlernen. Das können sie dann in den passenden Lebensraum kleben. Doch ich habe festgestellt, dass ich keine einfache Aufteilung der Lebensräume finde. Es soll fachlich korrekt sein, aber Kinder nicht überfordern. Daher wünsche ich mir simple Begriffe, die jedes Kind versteht (oder leicht verstehen kann). Doch ich möchte mit meiner Aufteilung nicht erreichen, dass sich Experten an den Kopf greifen.


Meine Ideen:
Ich poste euch hier meine aktuelle Aufteilung. Ich wäre ewig dankbar für Feedback, ob das korrekt ist, totaler Blödsinn, ob mein Ansatz falsch ist oder ob einfach noch etwas Wichtiges fehlt ... jedes Feedback ist sehr willkommen!

Wüste
Wald
Gebirge
Süßwasser
Salzwasser
Regenwald
Polar
(Küste)
Hedera



Anmeldungsdatum: 08.03.2011
Beiträge: 658

BeitragVerfasst am: 10. Mai 2020 12:36    Titel: Antworten mit Zitat

Ich finde, dass dies eine schöne Idee ist, allerdings auch eine große Herausforderung, weil, wie du ja schon geschrieben hast, es nicht unbedingt leicht ist.
Viele Tiere leben im eigentlichen Sinne ja nicht zwangsläufig in einem Lebensraum. Das Problem ist zusätzlich, dass einige Tiergruppen artspezifische Lebensräume haben.
Beispiel Bienen, es gibt ja sehr viele Bienenarten und bestimmte Arten leben in bestimmten Lebensräumen. Das ist aber für Kinder zu kompliziert.

Zu den Lebensräumen:
Süßwasser und Salzwasser würde ich nicht als Lebensraum bezeichnen bzw. es ist einfach falsch. Lebensraum ist ja nichts anderes als ein Ökosystem. Süßwasser und Salzwasser für sich sind aber kein Ökosystem sondern nur eine "Eigenschaft" des Ökosystems.
Flüsse und Seen unterscheiden sich deutlich was Flora und Fauna angeht. Salzwasser ist zu allgemein, denn in tropischen Meeren sieht es völlig anders aus als in der Nordsee.
Vielleicht wäre es sinnvoll die Lebensräume geographisch konkret zu gestalten.
Beispielsweise "Tiere der Nordsee", "Tiere im Schwarzwald" usw.
So hast du einen konkreten Lebensraum mit einem klaren geographischen Bezug und nimmst den Schwarzwald als Beispiel für den Lebensraum Wald. Aus meiner Sicht ist das didaktisch auch der bessere Ansatz. Einfach nur Wald ist zu kryptisch. Konkrete Beispiele sind immer besser. Das sehe ich auch in der Uni. Wenn ich über Flüsse rede, dann nehme ich immer das Einzugsgebiet vom Rhein und erkläre hier den Sachverhalt. Sowas merken sich die Stundenten immer besser, als wenn ich über ein hypothetisches Flusssystem spreche.

Das würde dir auch die Arbeit erleichtern, da du dich selbst an konkreten Beispielen informieren kannst was da lebt.
Savanne, Wiese, Stadt, Tundra, Tiefsee (?) wären noch weitere Lebensräume. Gerade Stadt wäre sicher interessant und da gibt es auch schöne Bücher zur "Urbanen Flora und Fauna".
Es ist ja auch nicht schlimm, wenn Tiere in mehreren Lebensräumen vorkommen. Im Gegenteil, das ist eigentlich sogar gut. So lernen die Kinder, dass es beispielsweise typische Insekten im Wald gibt, diese aber auch in der Stadt oder in Wiesen vorkommen.

Also wenn die Kinder etwas lernen sollen, dann macht es denke ich wie folgt am meisten Sinn:
Nehmen wir mal Wald als Beispiel

Du musst ohnehin den Lebensraum etwas beschreiben. Den Kindern bringt es denke ich wenig, wenn sie ein Wildschwein unter den Begriff "Wald" kleben, denn was ist eigentlich ein Wald?
Also beschreibst du kurz den Lebensraum, nimmst hierfür ein konkretes Beispiel (hier mal Schwarzwald).
Du beschreibst also einen Wald anhand des Schwarzwaldes. So lernen die Kinder nebenher auch noch, dass es in Deutschland den Schwarzwald gibt, wo es sich befindet usw.

Ein schönes negativ Beispiel was mir immer mal über den Weg läuft:
Frage ein Kind ob es Hirsche kennt.
Es sagt ja
Wo leben denn Hirsche?
Im Wald

Also gehen wir mal in den Wald und suchen Hirsche?? Naja, das Kind wird schnell enttäuscht sein, wenn es dann merkt, dass Hirsche garnicht im Wald um die Ecke leben, weil dieser zu klein oder was auch immer ist.

Wenn du aber jetzt den Schwarzwald nimmst, dann weiß das Kind zumindest, dass es sie im Schwarzwald gibt.

Noch extremer ist das Beispiel Meer. Korallen leben im Meer. Kind fährt an die Nordsee und will Korallen sehen, diese gibts dort aber nicht (ok, das stimmt nicht, aber es gibt keine tropischen Korallen, die du sicherlich lieber als Bild nehmen würdest).
Biene777
Gast





BeitragVerfasst am: 11. Mai 2020 12:04    Titel: Danke! Antworten mit Zitat

Erstmal vielen tausend Dank für deine ausführliche Antwort! Das bestärkt mich so darin das wirklich vernünftig anzugehen und mich mit anderen auszutauschen, die sich einfach viel besser auskennen.

Deine Idee, die Lebensräume geograpfisch konkreter zuzuordnen (Beispiel Tiere im Schwarzwald) gefälllt mir richtig gut und deine didaktischen Erfahrungen bestätigen das. Ich selbst bin in Österreich zuhause, mein Produkt soll es aber natürlich in Österreich & Deutschland geben. Ich denke aber, dass man Schwarzwald auch als Beispiel für österreichische Kinder und die Donau als Beispiel für deutsche Kinder nehmen kann (nur beispielhaft angeführt).

Nachdem meine Grundidee war, dass Kinder die Tiere auf den passenden Lebensraum der Karte kleben dürfen, war mein Ansatz, dass pro Tier nur ein Lebensraum passt (sonst müsste ich das Tier mehrfach zum Aufkleben mitschicken, insgesamt finde ich das etwas verwirrend). So bin ich auch ganz ursprünglich von der klassischen Weltkarte abgekommen. Dein Beispiel der Biene ist da schon sehr deutlich, denn die müsste man bei einer Weltkarte ja überall hinkleben Augenzwinkern Doch das in Kombination mit deiner Idee, dann z.B. "Bienen in Österreich" zu nehmen, würde es wieder leichter machen - einerseits wäre klar, wo die Biene aufgeklebt wird, andererseits kann man die Bienen dann auch fachlicher beschreiben, da nicht jede Art in Österreich lebt.

Ich denke daher gerade an, entweder Tiere in Österreich & Deutschland zum Thema zu machen und die Karte entsprechend zu gestalten, oder doch zur klassischen Weltkarte zurückzugehen und dann die Tiere konkret zuzuordnen.
Hedera



Anmeldungsdatum: 08.03.2011
Beiträge: 658

BeitragVerfasst am: 11. Mai 2020 13:28    Titel: Antworten mit Zitat

Freud mich, wenn ich helfen kann Zwinkern

Die Beispiele, also Schwarzwald und co, war ja nur das, was mir auf die Schnelle eingefallen ist. Ich denke, dass es lediglich wichtig ist, dass man sich ein prominentes Beispiel sucht.
Es stellt sich die Frage, wie umfangreich das Projekt gestaltet werden soll und wie spezifisch. Weltweit betrachtet, wird es natürlich extrem kompliziert, weil es sehr viele Tiere gibt.
Vom Gefühl her würde ich sagen, dass es vielleicht das sinnvollste wäre mit Österreich/Deutschland zu beginnen. Hier dann 3-5 typische Lebensräume (Wald, Gebirge, See, Fluss, Nordsee, Wiese usw.) auswählen und einige sehr bekannte Beispiele zu wählen (also Tiere, die eigentlich jeder kennt/kennen sollte). Allein das wird denke ich schon viel Arbeit sein. Wenn dein Projekt dann gut läuft kannst du es ja stetig erweitern. So hast du für sich inhaltlich abgeschlossene Projekte und mehrer "Produkte". Das geht jetzt schon fast in Richtung Marketing, aber viele Kinder haben ja persönliche Vorlieben. Wenn die Kinder dann sagen können, dass sie dein "Tiere in Afrika" oder "Tiere der Meere" total klasse fanden. Ist das alles auch etwas griffiger und lässt sich sicherlich besser vermarkten. Alles in ein großes Projekt wäre vielleicht nicht so schlau. Ich bin aber kein Marketingexperte, ist nur so ein Gefühl Zwinkern
Biene777
Gast





BeitragVerfasst am: 12. Mai 2020 08:58    Titel: sehe ich auch so Antworten mit Zitat

Ich fühle mich auch gerade sehr wohl mit der Idee, mit Österreich & Deutschland zu starten. Regionalität ist ja auch ein präsententes Thema - und manche Kinder kennen nicht mal die Tiere, die in ihrem eigenen Land leben. Dafür aber Tiger und Elefanten.

Du hast schon so viel geholfen, aber ich wage trotzdem noch eine kleine Rückfrage: Du meinst also, ich muss auch nicht den Anspruch auf "Vollständigkeit" haben - sprich, wenn ich 3-5 Lebensräume in AT+DE auswähle (wie du sie aufgezählt hast), ist das OK - auch wenb es noch mehr Lebensräume gäbe.

Und du bist ganz richtig mit dem Gedanken, dass - wenn das Produkt gut ankommt und die Nachfrage da ist - sich dieses dann erweitern liese mit thematischen Schwerpunkten. Ich sehe das ganz genauso smile

Also an dieser Stelle wirklich nochmal ein riesiges Dankeschön! Nächste Woche sperren Bibliotheken bei uns auf, da werde ich mich dann gleich um die entsprechende Literatur bemühen smile
Hedera



Anmeldungsdatum: 08.03.2011
Beiträge: 658

BeitragVerfasst am: 12. Mai 2020 12:40    Titel: Antworten mit Zitat

Ich denke, dass ein Anspruch auf Vollständigkeit nicht zielführend wäre. Sowohl was Lebensräume als auch Tiere angeht.
Selbst die "großen Naturführer" von Kosmos und co mit teilweise mehr als 1000 Arten erheben diesen Anspruch nicht.
Es muss unsetzbar bleiben und wenn dein Projekt nicht so gut angenommen wird, wie du es dir wünscht und da ewig viel Arbeit reinsteckst ist es eher frustrierend.
Wichtig ist denke ich, dass du mit wirklich prägnanten Beispielen beginnst und möglichst die Tiere erwähnst, die jeder kennt/kennen sollte.
Wenn es gut läuft, kannst du ja auch das Projekt AT + DE erweitern.
Biene777
Gast





BeitragVerfasst am: 14. Mai 2020 09:28    Titel: Danke! Antworten mit Zitat

Da hast du sicher vollkommen Recht ... danke dir nochmal für diese ganz wertvolle Hilfe!
Neue Frage »
Antworten »
    Foren-Übersicht -> Zoologie

Verwandte Themen - die Neuesten
 Themen   Antworten   Autor   Aufrufe   Letzter Beitrag 
Keine neuen Beiträge Sauerstoffverbrauch und Kohlendioxid Abgabe bei Ektothermen 3 Gast 1454 14. Jul 2018 12:09
PaGe Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Goldenhar Syndrom bei Tieren? 1 Gast 936 18. Jul 2020 00:05
Cigouri Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Evolution bei sich ungeschlechtlich fortpflanzenden Tieren 6 Manfred 2307 09. Dez 2016 14:50
Hedera Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Wie verhalten sich Enzyme von wechselwarmen Tieren? 1 Sascha Oz 3414 08. Jul 2014 21:04
Firelion Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Angepasstheit von Tieren mit Hilfe von Farben 1 Schnaffi 2494 04. Apr 2012 17:27
PaGe Letzten Beitrag anzeigen
 

Verwandte Themen - die Größten
 Themen   Antworten   Autor   Aufrufe   Letzter Beitrag 
Keine neuen Beiträge [Umfrage] Sezieren von Tieren im Studium 21 BMoll 21323 02. Nov 2005 20:19
Pflaenzchen Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge blut in tieren 15 Gast 12176 11. Apr 2006 14:57
Pathologe Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Vergewaltigung unter Tieren 11 beobachter 12981 20. Dez 2011 23:28
Hedera Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Anpassung von Pflanzen und Tieren (Feucht-/Trockenbiotop) 11 Gast 111469 06. Dez 2010 17:03
adelina123456 Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Evolution bei sich ungeschlechtlich fortpflanzenden Tieren 6 Manfred 2307 09. Dez 2016 14:50
Hedera Letzten Beitrag anzeigen
 

Verwandte Themen - die Beliebtesten
 Themen   Antworten   Autor   Aufrufe   Letzter Beitrag 
Keine neuen Beiträge Anpassung von Pflanzen und Tieren (Feucht-/Trockenbiotop) 11 Gast 111469 06. Dez 2010 17:03
adelina123456 Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge vorteile nachteile bei wechselwarmen und gleichwarmen tieren 2 Najica 41140 18. Dez 2008 15:51
MiMymaus Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge [Umfrage] Sezieren von Tieren im Studium 21 BMoll 21323 02. Nov 2005 20:19
Pflaenzchen Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Lebensräume im See 2 Fox 13064 19. Sep 2004 13:10
Fox Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Vergewaltigung unter Tieren 11 beobachter 12981 20. Dez 2011 23:28
Hedera Letzten Beitrag anzeigen