RegistrierenRegistrieren    LoginLogin   FAQFAQ    SuchenSuchen   
Facharbeit über erregungsleitung
 
Neue Frage »
Antworten »
    Foren-Übersicht -> Neuro-/Verhaltensbiologie
Autor Nachricht
lö sasi



Anmeldungsdatum: 02.11.2006
Beiträge: 4
Wohnort: Trabelscity

BeitragVerfasst am: 02. Nov 2006 14:22    Titel: Facharbeit über erregungsleitung Antworten mit Zitat

hallo hallo liebe bioboard besucher!

ich bin hilflos.
und benötige hilfe.eigentlich ist alles klar, wenn man davon absieht, dass ich noch nie ne Facharbeit geschrieben hab, und ich auch noch nich so ganz weiß, wie ich das anstellen soll.

mein thema ist die kontinuierliche und saltatorische erregungsleitung. als einleitung dachte ich mir, sag ich paar allgemeine sachen ( worüber ihr mich übrigens auch aufklären könnt, wenn euch was ganz tolles einfällt! ich hab da auch noch nich sooo viel!), und unter andrem auch, wo man die verschiedenen erregungsleitungen antrifft. nur leider hab ich dazu noch nicht all zu viel.
außerdem... ich hab irgendwo stehen, dass es die kontinuierliche ( glaub ich !?!) auch bei pflanzen gibt?! stimmt des?
uuund... bei wikipedia steht, dass sich die myelinscheiden bereits im mutterleib entwickeln, aaber wo anders hab ich gelesen, dass sie sich erst im laufe der kindheit entwickeln. was ist etz richtig? und wie sicher seid ihr euch? ich denk, dass es sie schon im mutterleib gibt, weil, was macht des kind dann wenn es auf der welt is? und es hat noch keine richtige erregungsleitung? is ja doof... und grad babys strampeln doch immer so viel.

ja meine eigentliche frage ist einfach nur, wo diese erregungsleitungen vorkommen. also genauere "Orte" und nicht nur im menschl. körper, oder bei wirbellosen tieren. oder auch bei pflanzen? bei welchen pflanzen? ( mir kommt das immer komischer vor!)

nun ja... liebe grüße, und ich bitte um baldige antwort, weil ich will ja weiter kommen...smile
Noctu
Organisator


Anmeldungsdatum: 04.02.2005
Beiträge: 1430
Wohnort: Rheinland-Pfalz

BeitragVerfasst am: 02. Nov 2006 21:50    Titel: Antworten mit Zitat

... so als Tip wie ich die FA angehen würde:
- Einleitung mit einem historischen Abriss, wer wann und wie darauf gekommen ist das die Nervenleitung ein elekrischer Vorgang ist, und allg. Bedeutung für die Lebewesen...
dann:
Modell-Organismen an denen sich die gezeigten Vorgänge besonders gut erforschen lassen.
Bissel Anatomie ( Gliazellen ! ) d.h. Mikroskopischer Bau, und eine Gegenüberstellung von marlosen und markhaltigen Nerven. Vor- und Nachteile. Wo findet sich welcher Typus. Ionenpumpen, Membranpotential, Erregungsleitung, Ionenkanäle. Nervengifte und Wirkungsweise. Synapse usw. ....
Für die Postnatalentwicklung und Markscheiden wie du Sie angesprochen hast kommst Du um detaillierte Recherchen nicht herum.

Das mit den Pflanzen würde ich außen vor lassen, wenn nicht explizit gefordert. Meines Wissens ist das bei den Pflanzen wohl bekannt aber letztendlich nicht erschöpfend erforscht. Jedenfalls lässt sich die Literatur da nicht so genau aus und reisst das Thema auch in wenigen Sätzen ab, damit ein Kapitel deiner FA zu füllen dürfte schwer werden. Wenn überhaupt würde ich das Thema hier nur streifen.

Wichtig : Quellenangabe nicht vergessen.
lö sasi



Anmeldungsdatum: 02.11.2006
Beiträge: 4
Wohnort: Trabelscity

BeitragVerfasst am: 07. Nov 2006 14:35    Titel: Antworten mit Zitat

ok danke schon mal!!!

ähm, ja... was ich bissi vergessen hab zu erwähnen, war, dass ich eigentlich ein funktionsmodell bauen muss... also mit dominosteinen! wie sich das eben fortsetzt.
und die ganzen sachen, die du gesagt hast, sin alle super, nur mein lehrer... naja der is bissi komisch, und will eig nur von mir, dass ich vorteile und unterschiede beschreib. und mit den markscheiden, wie weit die auseinander sein dürfen und warum, und so...

und ich hab ihn auch gefragt, ob und was ich in ne einleitung schreiben soll. er meinte, dass ich eig keine schreiben muss... eigentlich muss ich garnix schreiben. vor nem halben jahr sollten wir noch 3-5 seiten schreiben ( leute die was bauen!) und letzte woche hieß es dann schon wieder nur ca 2 seiten...smile

das mit den pflanzen lass ich etz wieder weg, weil des is ne reizleitung, und keine erregungsleitung.
aber das mit dem historischen hintergrund werde ich wahrscheinlich machen! ( ich schäm mich ja, wenn ich ne facharbeit mit 5 seiten abgeb!)

naja mal sehn, wie es so weiter gehen wird.

liebe grüße, und dankeschön!
lö sasi



Anmeldungsdatum: 02.11.2006
Beiträge: 4
Wohnort: Trabelscity

BeitragVerfasst am: 18. Jan 2007 16:48    Titel: Antworten mit Zitat

ok... mittlerweile habe ich n paar fragen:

1. wieso haben wirbellosetiere keine saltatorische erregungsleitung?
is mir schon klar, weil sie ja keine kochen haben, und somit keine markhaltigen substanzen im körper... aber die schwannsche zelle, die myelinhaltig is, besteht ja eig aus fetten, und eiweisen. also warum genau können wirbellosetiere sowas nich haben?

da fällt mir ein: woraus besteht dann eine schwannsche zelle? einfach aus zellstoff? also "nix besonderes", was jetzt wichtig für mich wäre.

2. es sind doch beide (also kontinuierliche und saltatorische) erregungsleitungen von der schwannschen zelle umgeben, oder? bei der k. nur leicht, und bei der s. einige male rumgewickelt. und daraus entsteht dann das myelin?!

ok, ich hoff ihr versteht so halbwegs, was ich wissen will... ich bin verwirrt... soviel dazu...

bitte, antwort...
danke für die antwort....


grüßchen von der Facharbeitgeplagten sasi smile
lö sasi



Anmeldungsdatum: 02.11.2006
Beiträge: 4
Wohnort: Trabelscity

BeitragVerfasst am: 18. Jan 2007 17:31    Titel: Antworten mit Zitat

ok, und nochmal 2 fragen:

1. hat die saltatorische erregungsleitung etwas mit reflexen zu tun? also beeinflusst sie die?
(*denk* eigentlich ja net, weil refexe ja was mit muskeln zu tun haben. also z.b. kniescheibenreflex. da werden doch keine infos übertragen. oder? oder greifreflex. ich bin unsicher!)

2. in wie weit hat die saltatorische weiterleitung das menschliche denken beeinflusst?
( infos werden ja schneller weitergeleitet. aber denkt man da im laufe der zeit auch komplexer?)
Noctu
Organisator


Anmeldungsdatum: 04.02.2005
Beiträge: 1430
Wohnort: Rheinland-Pfalz

BeitragVerfasst am: 18. Jan 2007 19:39    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo lö sasi !

Du musst jetzt ganz vorsichtig sein !!!! Du würfelst da ein paar Dinge total durcheinander ....

Dass Wirbellose keine markhaltigen Nervenfasern haben hat nichts mit Knochenmark zu tun. Es ist einfach ein Terminus den man benutzt um Axone ohne ( marklos ) und myelinisierte Axone ( markhaltig ) voneinander abzugrenzen.
Der Gag bei den markhaltigen Fasern ist, dass die Schwann-Zelle das Axon umwickelt und elektrisch isoliert. Die umwickelnde Schwann-Z. endet am Ranvierschen-Schnürring, und die nächste beginnt. Die Erregung "springt" ( lat. saltare = springen ) von Ring zu Ring und ist daher schneller.
Die Axone der Wirbellosen haben auch Schwann-Z. nur werden die Axone nur umhüllt und nicht umwickelt.

Die Schwann-Zelle ist eine ( tierische ! ) Zelle wie jede andere auch und besteht auch aus den gleichen Bestandteilen. Wo finden wir Zellulose ? bei Pflanzen Zwinkern

Wg. den Reflexen: ein Reflex ist einfach gesagt, wenn auf einen Reiz immer die gleiche Reaktion kommt.
Bsp.: Du fasst versehentlich auf eine Herdplatte - die ist aber noch heiss.
Du ziehst blitzschnell die Hand weg. Da Du markhaltige Nervenfasern hast geht die Info über die Hitze besonders schnell über die Nerven ab. Die Info wird autonom über das Rückenmark geschaltet und sofort kommt der Befehl "Hand weg". Würde der Ablauf über das Gehirn laufen, vergeht wetvolle Zeit ( Hand -> Hirn -> Hand ) und du hast eine Verbrennung. Mit dem Reflex sparst Du Weg und Zeit.
versuch Dich mal zu erinnern ... Du ziehst die Hand weg und kurz danach bermerkst Du erst die Hitze : der Schmerzreiz läuft über marklose Fasern ( langsamer ) und hat einen weiteren Weg ...

Mach Dich mal schlau über die Begriffe:
Schwann-Zelle, Ranvierscher Schnürring, Myelin, Oligodendrocyten, Gliazellen, Reflexbogen.... Wiki ist ein guter Startpunkt und auch nicht die weiterführenden Links ausser Acht lassen.

Wenn noch Fragen sind, gerne nochmal melden Wink
Neue Frage »
Antworten »
    Foren-Übersicht -> Neuro-/Verhaltensbiologie

Verwandte Themen - die Neuesten
 Themen   Antworten   Autor   Aufrufe   Letzter Beitrag 
Keine neuen Beiträge Facharbeit über Co2 und O2 1 Gast 2133 24. Jan 2017 17:05
CH4 Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge facharbeit ökologie thema 1 Gast 4330 09. Jan 2017 09:33
Hedera Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Osmose an der Membran des Neuriten? Durchlässig für Wasser?? 1 Christibert 2359 03. Sep 2016 20:27
Ethanolic Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Facharbeit zum Thema Jagd 0 Gast 2947 13. Aug 2016 21:40
Regina Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Facharbeit Laktoseintoleranz 1 Gast 2555 06. März 2016 17:21
PaGe Letzten Beitrag anzeigen
 

Verwandte Themen - die Größten
 Themen   Antworten   Autor   Aufrufe   Letzter Beitrag 
Keine neuen Beiträge Saltatorische Erregungsleitung? 48 Gast 119140 22. Jan 2013 20:12
jörg Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Facharbeit "Anwendung der Gentechnik in der Kriminalist 20 JustForYou 22425 22. Jan 2007 15:46
JustForYou Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Facharbeit über Brennessel 20 biomaker 14262 10. Apr 2006 21:54
Pathologe Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Pflanze mit Alkohol und Mineralwasser gießen!! 15 Can 37916 22. Jan 2021 20:28
Piet Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge HILFE! FACHARBEIT!!! 14 Stefanie 10094 20. Aug 2005 15:18
Karon Letzten Beitrag anzeigen
 

Verwandte Themen - die Beliebtesten
 Themen   Antworten   Autor   Aufrufe   Letzter Beitrag 
Keine neuen Beiträge Saltatorische Erregungsleitung? 48 Gast 119140 22. Jan 2013 20:12
jörg Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Saltatorische und kontinuierliche Erregungsleitung 6 FSF-Kathi 85354 06. Dez 2011 16:23
BIOMIO Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Pflanze mit Alkohol und Mineralwasser gießen!! 15 Can 37916 22. Jan 2021 20:28
Piet Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge sehr gute Facharbeit - Ökologie 7 Mortlach 37054 02. Mai 2011 21:59
Hedera Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Thema für Facharbeit gesucht!!! 13 Gast 24989 26. Dez 2010 13:37
biofacharbeit Letzten Beitrag anzeigen