RegistrierenRegistrieren    LoginLogin   FAQFAQ    SuchenSuchen   
Definition: Mimikry
 
Neue Frage »
Antworten »
    Foren-Übersicht -> Zoologie
Autor Nachricht
KnightMove



Anmeldungsdatum: 29.03.2006
Beiträge: 10

BeitragVerfasst am: 20. Apr 2006 15:23    Titel: Definition: Mimikry Antworten mit Zitat

Wie genau definiert sich Mimikry? (Bitte kompetente Antwort und nicht aus Wikipedia zitieren - genau darum geht es nämlich.)
Jack



Anmeldungsdatum: 09.04.2006
Beiträge: 127

BeitragVerfasst am: 20. Apr 2006 16:13    Titel: Antworten mit Zitat

Mimikry bedeutet, dass durch eine Warntracht (meist auffällige Färbung) Giftigkeit oder Ungenießbarkeit vorgetäuscht wird, die jedoch nicht vorhanden ist. Ein Beispiel dafür wären gewisse Fliegenarten, die mit einem bienenähnlichen Muster versehen sind oder auffällig bunt gefärbte Schlangen, die aber völlig ungiftig sind.
chefin
Organisator


Anmeldungsdatum: 28.04.2004
Beiträge: 1549
Wohnort: Oberhausen

BeitragVerfasst am: 20. Apr 2006 16:57    Titel: Antworten mit Zitat

Haben wir hier schon mal definiert.
_________________
Wissen ist Macht, Nichtwissen macht machtlos
Jack



Anmeldungsdatum: 09.04.2006
Beiträge: 127

BeitragVerfasst am: 20. Apr 2006 17:22    Titel: Antworten mit Zitat

Sorry, war mir entfallen Augenzwinkern
ABI-TÜRKE



Anmeldungsdatum: 04.04.2006
Beiträge: 61
Wohnort: Essen

BeitragVerfasst am: 20. Apr 2006 21:33    Titel: Antworten mit Zitat

mimikry ist eine scheinwarntracht.
ich finde, dass man sich es durch beispiele besser merken kann.
also du die hornisse zB ist ein gefährliches tier und es gibt auch noch einen schmetterling der der hornisse nachahmt deswegen wird es auch hornissenschwärmer genannt. eigentlich ist es harmlos aber durch nahahmung der farbe täuscht es seinen fressfeinden vor etw gefährliches zu sein.
verstanden?
das war ein selektionsdruck und der hornissenscwärmer ähnlete immer mehr einer hornisse.

_________________
mein Vater lehrte misch: "Entweder du bescheißt oder wirs beschissen!"
KnightMove



Anmeldungsdatum: 29.03.2006
Beiträge: 10

BeitragVerfasst am: 21. Apr 2006 12:28    Titel: Antworten mit Zitat

Eure Beispiele sind aber als Definition ungeeignet, denn sie behandeln nur Batessche Mimikry.
Felix



Anmeldungsdatum: 15.03.2011
Beiträge: 1

BeitragVerfasst am: 15. März 2011 18:51    Titel: Müllersche Mimikry !!! Antworten mit Zitat

1878 betrieb der Tierforscher Fritz Müller im Brasilianischen Urwald Schmetterlingsforschungen.

SEIN FORSCHUNGSERGEBNIS:

Auch unterschiedliche Schmetterlingsarten haben das selbe Warnsystem ( rot-schwarz, gelb- schwarz usw. ) und werden somit deutlich mehr von Feinden gemieden!

Thumbs up!
Hedera



Anmeldungsdatum: 08.03.2011
Beiträge: 657

BeitragVerfasst am: 16. März 2011 09:40    Titel: Antworten mit Zitat

Zitat:
Eure Beispiele sind aber als Definition ungeeignet, denn sie behandeln nur Batessche Mimikry.


Dann musst dich eben mit etwas ganz allgemeinen abfinden:
Mimikry ist die Fähigkeit einzelner Arten ihre morphologischen Eigenschaften an die anderer Arten anzupassen.
Dem gleichgestellt ist die Mimese, bei der Arten das Aussehen von der Umgebung annehmen.
Neue Frage »
Antworten »
    Foren-Übersicht -> Zoologie

Verwandte Themen - die Neuesten
 Themen   Antworten   Autor   Aufrufe   Letzter Beitrag 
Keine neuen Beiträge Definition/Unterschied: Zelllinie und Zellkultur 3 Claudia123 6399 15. Jan 2017 17:48
Claudia123 Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Genetische Variabilität : Definition 1 Gast 4710 18. Jun 2016 15:28
PaGe Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Gleichwarme/wechselwarme Tiere (Definition) 2 laun 4424 06. Apr 2016 13:41
Firelion Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Homologe Chromosomenpaare - Definition, Anzahl (Mensch) 1 Hans Christian 7051 28. Mai 2015 17:37
PaGe Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge biochemische Definition von Gen 2 xkiss94x 2824 29. Apr 2014 20:58
jörg Letzten Beitrag anzeigen
 

Verwandte Themen - die Größten
 Themen   Antworten   Autor   Aufrufe   Letzter Beitrag 
Keine neuen Beiträge Ökologisches und Physiologisches Optimum? 29 Merlin86 127986 05. Apr 2014 22:45
Gast88 Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Klimaschutz 14 derkai 28710 18. Nov 2008 18:57
FatRandy Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Definition des Begriffes "limitierender Faktor" 7 Kathy 37636 15. März 2006 15:22
EnaSti100 Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Definition von Art? 7 joe 6698 15. Nov 2004 16:58
Karon Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Definition für Genshift 6 Wibke 14328 08. Feb 2006 18:14
Wibke Letzten Beitrag anzeigen
 

Verwandte Themen - die Beliebtesten
 Themen   Antworten   Autor   Aufrufe   Letzter Beitrag 
Keine neuen Beiträge Ökologisches und Physiologisches Optimum? 29 Merlin86 127986 05. Apr 2014 22:45
Gast88 Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Definition Eutroph und Oligotroph 1 latinaGast 38938 20. Feb 2005 16:43
Dusti Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Definition des Begriffes "limitierender Faktor" 7 Kathy 37636 15. März 2006 15:22
EnaSti100 Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Pfeffersche Zelle 4 Suse 32635 07. März 2006 17:44
arabidopsis Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Klimaschutz 14 derkai 28710 18. Nov 2008 18:57
FatRandy Letzten Beitrag anzeigen