RegistrierenRegistrieren    LoginLogin   FAQFAQ    SuchenSuchen   
Gärung und Zellatmung
 
Neue Frage »
Antworten »
    Foren-Übersicht -> Stoffwechsel
Autor Nachricht
iwolfy



Anmeldungsdatum: 24.04.2007
Beiträge: 2

BeitragVerfasst am: 24. Apr 2007 22:16    Titel: Gärung und Zellatmung Antworten mit Zitat

Hallo alle zusammen,

ich habe zwei Aufgaben, die ich nicht lösen kann.

1. Untersuchen Sie die vier Stufen der Dissimilation bzw. Zellatmung und leiten Sie daraus ab, warum unter anaeroben Bedingungen die Gärung notwendig ist.

2. Vergleichen Sie die Effektivität, d.h. die ATP-Ausbeute, der Gärung mit der der Zellatmung.

Ich habe keine Ahnung, was ich da schreiben soll und übermorgen werde ich dazu befragt.
Bitte helft mir, wenn ihr könnt.

Vielen Dank schon mal
Viele Grüße
Ingrid

Verschoben ins Stoffwechsel-Forum.
Grüße, Karon
M!cha



Anmeldungsdatum: 22.12.2006
Beiträge: 52

BeitragVerfasst am: 25. Apr 2007 11:31    Titel: Antworten mit Zitat

1.) 4 Stufen (?)
-> aerob -fakultativ
-obligat

-> anaerob -fakultativ
-obligat

Ich weiss nicht ob das gemeint ist...
Auf jeden fall wird beim aeroben Weg der Sauerstoff als Elektronenakzepter gebötigt.
Bei der alk.Gärung wird kein Sauerstoff benötigt, Acetaldehyd dient als Akzeptor welcher dann zu Ethanol reduziert wird.

2.)Da Ethanol ja aber ein C2-Körper ist und ausgeschieden wird (da er aerob nicht weiter abgebaut werden kann) geht auf diesem weg Energie verloren. Die Gärung ist also energetisch uneffektiver

Wink !
iwolfy



Anmeldungsdatum: 24.04.2007
Beiträge: 2

BeitragVerfasst am: 25. Apr 2007 17:22    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo Micha,

erst mal vielen Dank für die prompte Antwort.

zu 1 und den 4 Schritten:
Damit ist folgendes gemeint:
Glykolyse; Bildung von Acetyl-CoA; Citratzyklus; Atmungskette

Ich weiß allerdings nicht, wie ich daraus ableiten kann, warum unter anaeroben Bedingungen die Gärung notwendig ist.

Hast du vielleicht noch eine Idee?

Vielen Dank
Viele Grüße
Ingrid grübelnd
PaGe
Moderator


Anmeldungsdatum: 19.03.2007
Beiträge: 3549
Wohnort: Hannover

BeitragVerfasst am: 26. Apr 2007 00:33    Titel: Antworten mit Zitat

Bei den ersten 3 Schritten fallen Reduktionsäquivalente an. Bei der Zellatmung werden die zum Aufbau der Protonengradienten genutzt. Dabei wird aber ein Stoff zu benötigt. Welcher ist das wohl? Daher müssen die Äquivalente anders umgesetzt werden, da die Menge an NADH/FADH_2 begrenzt ist und die ersten 3 Schritte schnell zum Erliegen kommen würden.
_-Charly-_



Anmeldungsdatum: 16.04.2007
Beiträge: 10
Wohnort: Emsland

BeitragVerfasst am: 26. Apr 2007 01:01    Titel: Antworten mit Zitat

Wer hat gesagt, dass Ethanol so ausgeschieden wird??? Was ist Essigsäure, etwa kein C2 Körper? Man son Schwachfug.
Bei Gärung entstehen nur die ATPs aus der Glykolyse, dass entstehende NADH2 wird benötig um Pyruvat/bzw. Acetaldehyd zu reduzieren.

Aerob --> 38mol ATP pro mol Glykose
Anaerob --> 2mol ATP "
PaGe
Moderator


Anmeldungsdatum: 19.03.2007
Beiträge: 3549
Wohnort: Hannover

BeitragVerfasst am: 26. Apr 2007 01:25    Titel: Antworten mit Zitat

@Charly:
Schwachfug ist wenn man voreilig Urteile abgibt ohne sich genau auszukennen. Nächstes Mal bitte etwas zurückhaltend und freundlicher.

Und nun die Erklärung weshalb es nicht kompletter Schwachfug ist:
Es wäre doch zu Schade, wenn einige Organismen den Ethanol nicht ausscheiden würden, sondern gleich weiter zur Essigsäure umsetzen. Kein Bier, kein Wein.

Das Essigsäure kein C2-Körper sein soll, hat niemand behauptet und auch in der Essigsäure steckt immer noch eine Menge Energie drin, von der einige Baktis sogar als einzige Energiequelle leben können.

Das NADH wird nicht "benötigt", um Pyruvat bzw. Acetaldehyd zu reduzieren. Das NADH muss umgesetzt werden, damit die Glykolyse weiterlaufen kann. Normalerweise wird es in die weitere Energieproduktion gesteckt. Die Reduktion von Zuckern ist eine weitere Möglichkeit, um diese für die Zelle nutzbar zu machen.

Über die Angabe 38 ATP kann man streiten, da die ATP-Gewinnung durch den Protonengradienten nicht ganz so einfach zu rechnen ist. Hängt zum Beispiel auch vom Organismus ab.
_-Charly-_



Anmeldungsdatum: 16.04.2007
Beiträge: 10
Wohnort: Emsland

BeitragVerfasst am: 26. Apr 2007 12:54    Titel: Antworten mit Zitat

Die Behauptung, Ethanol könne aerob nicht weiter abgebaut werden, ist schlichtweg falsch, auch der Benzug dazu, es sei ja ein C2-Körper, ist für mich nicht schlüssig.
Dass es von einigen Organismen ausgeschieden und nicht weiter verwertet wird, ist klar, nur wenn man jetzt beginnt von der Vielfallt an Mechanismen zu reden, führt dies zu weit.

Allerdings hast du recht, dass bei der Gährung vordergründig NADH2 zu NAD oxidiert werden muss und nicht Pyruvat reduziert werden muss.
PaGe
Moderator


Anmeldungsdatum: 19.03.2007
Beiträge: 3549
Wohnort: Hannover

BeitragVerfasst am: 26. Apr 2007 17:47    Titel: Antworten mit Zitat

Das mit dem aerob ist wahrscheinlich eher ein Flüchtigkeitsfehler. Aber du hast recht, dass es anaerob heißen müsste.

Die Argumentation mit dem C2-Körper rührt daher, dass im Citrat-Zyklus jede Abspaltung eines C-Körpers als CO2 zur Bildung eines Reduktionsäquivalente führt (->ATP). Sicherlich aber eine verkürzte Aussage.
Neue Frage »
Antworten »
    Foren-Übersicht -> Stoffwechsel

Verwandte Themen - die Neuesten
 Themen   Antworten   Autor   Aufrufe   Letzter Beitrag 
Keine neuen Beiträge Frage zur Vergiftung in Zellatmung/Stoffwechsel 0 derKuhle 2268 27. Feb 2022 16:21
derKuhle Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Was wird aus der Glucose, welche von Chemotrophen gewonnen w 9 Gast 3774 14. Jan 2022 19:50
Bio-Gast Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Enzyme 1 Gast 1237 24. Mai 2021 09:30
Bio-Gast Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Natriumsulfit als Hemmstoff der Gärung 3 Gast 2514 04. März 2021 07:26
fonja1 Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Gärung, Atmung und Bakterien (Milchsäure Bakterien) 1 ella 4524 17. Apr 2019 16:35
Macallan Letzten Beitrag anzeigen
 

Verwandte Themen - die Größten
 Themen   Antworten   Autor   Aufrufe   Letzter Beitrag 
Keine neuen Beiträge Reaktionsgleichung der ZELLATMUNG in Worten 22 mausiii 54999 07. Jun 2015 19:37
Firelion Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Zellatmung 18 Tina 55685 24. Nov 2011 19:58
Gast1245 Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Gärung und Zellatmung 16 Gast123 44648 04. Jan 2012 21:04
PaGe Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Zellatmung? 16 Björn 21319 06. Mai 2009 19:26
Björn Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge HILFE!!!Zellatmung!!! 10 Vinicius70 20722 25. März 2008 22:47
PaGe Letzten Beitrag anzeigen
 

Verwandte Themen - die Beliebtesten
 Themen   Antworten   Autor   Aufrufe   Letzter Beitrag 
Keine neuen Beiträge Zellatmung 18 Tina 55685 24. Nov 2011 19:58
Gast1245 Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Reaktionsgleichung der ZELLATMUNG in Worten 22 mausiii 54999 07. Jun 2015 19:37
Firelion Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Vergleich Fotosynthese und Zellatmung 5 simon7 48706 08. Jan 2007 20:52
chefin Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Gärung und Zellatmung 16 Gast123 44648 04. Jan 2012 21:04
PaGe Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Zellatmung 8 Johannes Iran 24636 13. Apr 2009 14:20
Jenni Letzten Beitrag anzeigen